22-Jähriger tickt in Imbiss in Zschopau aus

Zuletzt aktualisiert:

Scheinbar komplett ausgetickt ist Dienstagabend ein 22-Jähriger in Zschopau. In einem Imbiss am Gräbel geriet er mit einem Angestellten derart in Streit, dass dadurch das Mobiliar des Imbisses stark beschädigt wurde. Es entstand Schaden von etwa 4.000 Euro. Er warf dem Mitarbeiter Chili ins Gesicht und rannte davon. Eine alarmierte Streife konnte den Täter kurz darauf ausfindig machen. Der Deutsche zeigte sich äußerst aggressiv, leistete bei der Festnahme Widerstand und beleidigte die Polizisten. Nach seiner Vernehmung wurde der Mann in eine Fachklinik gebracht. Er hat jetzt mehrere Anzeigen am Hals.