• Symbolbild: Redaktion.

Abgeordneter drängt auf Bau der Ortsumgehung Großolbersdorf

Zuletzt aktualisiert:

Es ist eine unendliche Geschichte in Großolbersdorf. Anwohner und Bürgerinitiativen kämpfen seit knapp 25 Jahren für eine Ortsumgehung. Sie beschweren sich über Lärm und Dreck durch die stark befahrene B 174.

Der Chemnitzer SPD-Bundestagsabgeordnete Detlef Müller hat das Bundesverkehrsministerium jetzt in einem Schreiben zum Handeln aufgefordert. Dort hängt das Vorhaben nämlich in der Warteschleife. Sachsens Verkehrsministerium hatte letzten Sommer Streckenvorschläge eingereicht, bisher aber keine Antwort aus Berlin bekommen. Ohne die Bestätigung verzögert sich der Baustart weiter.