• In die Seiffner Kirche wird das älteste Krippenspiel Sachsens gezeigt. (Foto: Jan Görner)

Ältestes Krippenspiel Sachsens wird in Seiffen gezeigt

Zuletzt aktualisiert:

In Seiffen bleibt es Weihnachtlich und das bis Lichtmess. Am Samstag gibt es in der Bergkirche das älteste bekannte und vollständig erhaltene Krippenspiel Sachsens. Gustav Mosen hat es 1881 geschrieben.

Mit von der Partie sind neben Jugendlichen und Erwachsenen aus Seiffen auch zwei ehemalige Mitstreiter des Pfarrers Michael Harzers aus seiner Jugendzeit in der Zöblitzer Spielschar.

Die Idee dazu hatte das geistliche Oberhaupt der Gemeinde erst vor kurzem. Daher wird das Stück zwar gespielt, die Texte aber vorgelesen.

Im Anschluss an das Spiel gibt es das Traditionelle Turmblasen von Mitgliedern des Posaunenchors vom Kirchturm auf die Zuhörer herab. Beginn der Veranstaltung ist 18 Uhr.