ANA: Schmidt bleibt einziger Kandidat für OB-Wahl

Zuletzt aktualisiert:

Am 20. März wird in Annaberg.Buchholz ein neuer Oberbürgermeister gewählt. Und so, wie es aussieht, bleibt's der alte: Amtsinhaber Rolf Schmidt tritt nochmal an und hat keinen Gegenkandidaten. Die Einreichefrist ist abgelaufen und bis auf den von Schmidt gab es keinen Wahlvorschlag.

Mit einem lachenden und weinenden Auge zugleich geht Rolf Schmidt die Zeit bis zur Wahl an. „Es ist noch ganz unwirklich, dass bereits knapp sieben Jahre meiner ersten Amtszeit nun vergangen sind. Ich blicke auf viele Höhen und natürlich auch Tiefen zurück. Gerade in diesen schwierigen Zeiten möchte ich gemeinsam mit dem Stadtrat und der Bürgerschaft nun angefangene Projekte fortführen und zum Abschluss bringen. Auch neue Herausforderungen annehmen, um Annaberg-Buchholz in eine erfolgreiche Zukunft zu tragen. Es gibt noch viel zu tun“, so Schmidt.

Er dankt für das Vertrauen in seine Person und bisherige Arbeit und freut sich über den Zuspruch aus den anderen Parteien sowie den Stadträten. Für den 20. März wünscht er sich auch ohne Gegenkandidat eine gute Wahlbeteiligung, um bestärkt und gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern in die nächste Amtszeit zu gehen und zusammen Vorhaben zu verwirklichen.

Schmidt ist seit 2015 Oberbürgermeister in Annaberg-Buchholz.