• Sie kommen, wenn‘s brennt, helfen bei Unwettern oder anderen Katastrophen. Immer öfter aber werden Feuerwehrleute in ihrer Arbeit behindert, beschimpft oder sogar angegriffen. © extremwetter.tv / Benno Bastian.

    Sie kommen, wenn‘s brennt, helfen bei Unwettern oder anderen Katastrophen. Immer öfter aber werden Feuerwehrleute in ihrer Arbeit behindert, beschimpft oder sogar angegriffen. © extremwetter.tv / Benno Bastian.

Angriffe auf Feuerwehrleute kein Einzelfall

Zuletzt aktualisiert:

In Annaberg sind Feuerwehrleute bei einem Einsatz mit Steinen beworfen worden. Die Kameraden waren am frühen Mittwochnachmittag am Wiesaer Weg dabei Keller nach einem Unwetter auszupumpen. Dabei wurden sie von einer Jugendlichen mit Steinen beworfen. Verletzt wurde niemand. Die Polizei wurde verständigt.

Kreisfeuerwehrsprecher Paul Schaarschmidt verurteilte ein solches Verhalten. Allerdings seien Einsatzkräfte in jüngster Zeit immer wieder verbalen und auch tätlichen Angriffen ausgesetzt.

Am Wochenende wird es in Schwarzenberg ein Seminar geben, dass Kameraden schulen soll deeskalierend zu wirken und in Ernstfällen richtig zu reagieren.  

Audio:

Sindy Einhorn im Gespräch mit Paul Schaarschmidt vom Kreisfeuerwehrverband Erzgebirge.