Annaberg-Buchholz setzt Belohnung für Hinweise aus

Zuletzt aktualisiert:

Nach mehreren Graffitischmierereien hat die Stadt Annaberg-Buchholz jetzt eine Belohnung von 1.000 Euro für Hinweise auf die Täter ausgesetzt.

In der Nacht vom 20. Zum 21. April hatten Unbekannte Zahlenkombinationen und Abkürzungen an städtische Einrichtungen und private Gebäude gesprüht. Betroffen waren unter anderem der Erzhammer, die Sparkasse und das Schokogusch’l. Inhaltlich lassen sich die Graffiti dem linken Spektrum zuordnen.

Die Stadt sucht nun Zeugen, die eine der Taten in der Nacht beobachtet haben oder Hinweise zu den Tätern geben können. Diese werden vom Polizeirevier Annaberg unter 03733-880 entgegengenommen.