Auer Handballer chancenlos

Zuletzt aktualisiert:
Autor: Sport

Der EHV Aue hat den erhofften Befreiungsschlag in der 2. Handball-Bundesliga verpasst. Die Mannschaft von Trainer Stephan Swat unterlag am Freitagabend der SG BBM Bietigheim mit 29:37 (12:15). Es war bereits das sechste sieglose Spiel in Serie für den EHV, der damit weiterhin auf einem Abstiegsplatz rangiert. Mit sechs Treffern war Mindaugas Dumcius bester Auer Werfer. Bei Bietigheim überzeugte neben dem elffachen Torschützen Christian Schäfer auch Schlussmann Domenico Ebner mit insgesamt 13 Paraden.

Die Auer konnten nur in der Anfangsviertelstunde mit dem Tabellenzweiten mithalten (7:7/15.). Bis zur Pause setzten sich die Gäste mit drei Toren ab. Nach dem Seitenwechsel brach das Swat-Team vor 1.300 Zuschauern völlig auseinander. Mitte der zweiten Halbzeit kassierten die Sachsen binnen 87 Sekunden vier Gegentore in Serie, so dass der Rückstand auf zehn Tore anwuchs (18:28/45.). Damit war die Partie vorzeitig entschieden.