Auf frischer Tat ertappt und geflüchtet / Zeugen gesucht

Zuletzt aktualisiert:

Auf frischer Tat ertappt und geflüchtet/Zeugen gesucht

Chemnitz

 

Einbrecher suchten Praxis heim

Zeit: 22.06.2020, 23.00 Uhr bis 23.06.2020, 06.30 Uhr

Ort: OT Hilbersdorf

(2278) In der Zeißstraße verschafften sich unbekannte Täter über Nacht auf noch zu klärende Art und Weise Zutritt in die Räumlichkeiten einer Praxis. Auf der Suche nach Wertgegenständen stießen die Täter auf einen Wertgelass, den sie unbemerkt aus der Praxis entwenden konnten. Konkrete Angaben zum Sach- und Stehlschaden stehen noch aus. Nach einem ersten Überblick der Geschädigten ist jedoch von einem Gesamtschaden von mehreren tausend Euro auszugehen. Die Polizei hat vor Ort Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen und Spuren gesichert. (Ry)

Autoscheibe eingeschlagen und Rucksack gestohlen

Zeit: 22.06.2020, 11.25 Uhr bis 11.50 Uhr

Ort: OT Zentrum

(2279) Während ein Pkw Opel nur kurz im Freien in der Brückenstraße geparkt war, schlugen unbekannte Täter am gestrigen Vormittag mit einem Pflasterstein die Seitenscheibe ein. Sie entwendeten aus dem Auto einen Rucksack samt Portmonee, Schlüsseln und Unterlagen. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 2 100 Euro. (hu)

Nur mal eben Bier holen Tatverdächtiger nach Einbruch gestellt

Zeit: 23.06.2020, 00.20 Uhr

Ort: OT Gablenz

(2280) Beim nächtlichen Spaziergang hörten Zeugen in der Augustusburger Straße Glas klirren. Ein zunächst unbekannter Täter hatte sich über ein Fenster Zutritt zu einem Ladengeschäft verschafft. In der Folge entwendete er eine Bierflasche sowie geringe Mengen Bargeld.

Die Zeugen stellten den Mann, als er wieder aus dem Fenster kletterte. Sie konnten ihn jedoch nicht an der Flucht hindern. Verständigte Polizisten konnten den beschriebenen Mann (28) kurze Zeit später in der Augustusburger Straße aufgreifen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,5 Promille. Gegen den Deutschen wurde eine Anzeige wegen des Einbruchsdiebstahls gefertigt. Angaben zur Höhe des Sachschadens stehen derzeit noch aus. (hu)

Fußgänger nach Zusammenstoß verletzt

Zeit: 22.06.2020, 07.35 Uhr

Ort: OT Altchemnitz

(2281) Beim Rangieren in der Bruno-Salzer-Straße im Zufahrtsbereich eines Parkplatzes kam es am Montagmorgen zu einem Zusammenstoß. Ein rückwärtsfahrender Pkw-Opel (Fahrer: 64) erfasste einen Fußgänger (61), welcher die Bruno-Salzer-Straße aus Richtung Parkplatz querte. Der 61-Jährige kam durch den Anstoß zu Sturz und wurde dabei leicht verletzt. Sachschaden entstand keiner. (mg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Mieter überraschte Einbrecher − Ein Tatverdächtiger festgenommen

Zeit: 22.06.2020, 19.25 Uhr

Ort: Roßwein

(2282) Als ein 26-Jähriger gestern Abend heimkehrte, bemerkte er, dass seine Wohnungstür in der Stadtbadstraße aufgebrochen und aus seiner Wohnung Lärm zu vernehmen war. Als der Mieter genauer nachschaute, verließen drei Männer fluchtartig die verwüstete Wohnung. Einen von ihnen konnte der 26-Jährige jedoch festhalten und an der Flucht hindern. Es kam im Gang des Hauses zum Gerangel, wobei der mutmaßliche Einbrecher den Mieter mit einem Messer verletzte. Dennoch konnte der 26-Jährige den Tatverdächtigen weiter festhalten. Weitere Bewohner des Hauses hatten zwischenzeitlich die Polizei verständigt, sodass eingesetzte Beamte den Gestellten (46, rumänischer Staatsangehöriger) schließlich festnehmen konnten. Er als auch der geschädigte Mieter wiesen leichte Verletzungen auf, die ambulant in einem Krankenhaus versorgt werden mussten.

Im Rahmen der Spurensicherung stellten Kriminalisten fest, dass die Täter die komplette Wohnung nach Wertsachen durchsucht hatten. Zudem hatten die Einbrecher bereits diverses Diebesgut, wie unter anderem eine Playstation, einen Fernseher, einen Laptop sowie Bekleidung des 26-Jährigen, an der aufgebrochenen Wohnungstür zum Abtransport bereitgestellt.

Auf Weisung der zuständigen Staatsanwaltschaft wurde die Festnahme gegen den 46-jährigen Tatverdächtige heute Vormittag aufgehoben. Der Mann wurde nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen daraufhin aus der Dienststelle entlassen. Ungeachtet dessen wird weiterhin gegen ihn wegen des Wohnungseinbruchsdiebstahls sowie wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Auch die Ermittlungen zur Identität und zum Aufenthaltsort der mutmaßlichen Komplizen des 46-Jährigen dauern derzeit noch an. (Ry)

Anhänger radlos vorgefunden

Zeit: 16.06.2020, 19.00 Uhr bis 21.06.2020, 19.00 Uhr

Ort: Eppendorf

(2283) Von einem Feld eines Agrarbetriebes in der Borstendorfer Straße entwendeten Unbekannte im Laufe der letzten Woche einen Satz Räder. Die DDR Ballonreifen mit roter Stahlfelge waren an einem landwirtschaftlichen Anhänger befestigt. Die Täter entfernten sowohl diese als auch die Rücklichter. An einem weiteren Anhänger entwendeten sie zudem Teile der Hydraulik sowie einen Bremsschlauch. Es entstand ein Schaden von etwa 2 000 Euro. (hu)

Vorfahrt nicht beachtet?

Zeit: 22.06.2020, 23.40 Uhr

Ort: Frankenberg

(2284) Ein 34-Jähriger war in der vergangenen Nacht mit einem Kleinkraftrad in der Äußeren Chemnitzer Straße in Richtung Hainichen unterwegs. Zeitgleich bog von einem Grundstück ein 40-jähriger Pkw-Fahrer auf die Äußere Chemnitzer Straße nach links in Richtung Chemnitz ab. Der 34-Jährige bremste daraufhin, um einen Zusammenstoß mit dem Auto (Hersteller der Pressestelle derzeit nicht bekannt) zu vermeiden. Dadurch stürzte er und zog sich leichte Verletzungen. Am Roller entstand Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro. (mg)

 

Erzgebirgskreis

Auf frischer Tat ertappt und geflüchtet/Zeugen gesucht

Zeit: 22.06.2020, 17.45 Uhr

Ort: Annaberg-Buchholz

(2285) Ein Zeuge beobachtete am gestrigen Abend vier Männer in einem Supermarkt im Oberwiesenthaler Weg dabei, wie sie Zigaretten einsteckten. Er sprach die Männer an. Diese ließen daraufhin die Zigarettenschachteln fallen und flüchteten aus dem Markt in Richtung Bärensteiner Straße. Auf dem Parkplatz konnten Polizisten das Fahrzeug des Quartetts, ein Pkw Citroën, auffinden. In dessen Kofferraum befanden sich mehrere Kühltüten voller Lebensmittel, welche aus weiteren gemeldeten Diebstählen aus der Chemnitzer und Annaberger Region vom selbigen Tag stammen könnten. Der Pkw und die Tüten wurden sichergestellt.

Die vier Männer werden allesamt mit dunklerer Hautfarbe, kurzem schwarzem Haar und schlanker Statur beschrieben. Drei von ihnen sind etwa 1,80 Meter groß und zwischen 35 und 40 Jahren alt. Der Haupttäter, welcher sich die Zigaretten einsteckte, wird als etwa 25 Jahre alt und 1,60 Meter groß beschrieben. Er war mit einem weißen Hemd mit blau-roten Mustern sowie einer kurzen Stoffhose bekleidet. Besonders auffällig bei ihm seien tätowierte, mehrzackige Sterne auf den Kniescheiben.

Die Polizei sucht Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben oder Angaben zur Identität der beschriebenen Männer machen können.

Wem ist das Quartett oder der silber-grüne Citroën mit Hannoveraner Kennzeichen noch aufgefallen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Annaberg unter Telefon 03733 88-0 entgegen. (hu)

Auffahrunfall an Einmündung

Zeit: 22.06.2020, 12.00 Uhr

Ort: Annaberg-Buchholz, OT Cunersdorf

(2286) Auf der Karlsbader Straße hielt am Montag die 57-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda in Höhe der Einmündung August-Bebel-Straße verkehrsbedingt an. Der 85-jährige Fahrer eines ebenfalls aus Richtung Sehma kommenden Pkw Mercedes fuhr auf den Skoda, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 3 000 Euro entstand. Die 57-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. (mg)

Auto zerkratzt/Zeugen gesucht

Zeit: 22.06.2020, 14.20 Uhr bis 14.30 Uhr

Ort: Schneeberg

(2287) Nur etwa zehn Minuten reichten unbekannten Tätern gestern Nachmittag, um ein auf dem Hochparkplatz in der Bruno-Dost-Straße geparktes Auto zu beschädigen. Der schwarze VW Caddy wurde mit einem unbekannten spitzen Gegenstand auf der Fahrerseite auf einer Länge von über einem Meter zerkratzt. Der Schaden beläuft sich auf etwa 500 Euro.

Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und sucht Zeugen, die in dem Zusammenhang Beobachtungen gemacht haben oder Angaben zu den Tätern machen können. Hinweise werden im Polizeirevier Aue unter Telefon 03771 12-0 entgegengenommen. (hu)

Diebstahl aus Vereinsheim

Zeit: 16.06.2020, 18.00 Uhr bis 22.06.2020, 16.00 Uhr

Ort: Aue-Bad Schlema, OT Aue

(2288) Im Laufe der vergangenen Woche brachen unbekannte Täter in ein Vereinsgebäude nahe der Wettiner Straße ein. Sie hebelten ein Fenster sowie eine massive Stahltür auf und durchsuchten in der Folge die Räumlichkeiten. Erbeuten konnten sie nebst zwei Dekowaffen auch drei Luftgewehre, zwei Luftdruckpistolen, Munition sowie mehrere Geldkassetten samt Bargeld. Zudem brachen sie einen Automaten auf. Der entstandene Gesamtschaden beziffert sich insgesamt auf etwa 2 000 Euro. (hu)

Manipulation an Baufahrzeug

Zeit: 18.06.2020, 15.00 Uhr bis 22.06.2020, 11.00 Uhr

Ort: Breitenbrunn

(2289) Ein Baufahrzeug eines Forstunternehmens sprang am gestrigen Vormittag nur noch schwer an, qualmte stark und fuhr mit verminderter Leistung. Offenbar wurde eine bislang unbekannte Flüssigkeit in den Tank der Dieselwalze Bomag geschüttet, was einen Schaden des Motors zur Folge hatte. Angaben zur Schadenshöhe stehen noch aus. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen. (hu)

Straßenlaternen demoliert

Zeit: 19.06.2020 bis 23.06.2020, 07.00 Uhr

Ort: Oelsnitz/Erzgeb.

(2290) In den vergangenen Tagen kam es gleich mehrfach zu Sachbeschädigungen an der Straßenbeleuchtung in Oelsnitz. Dabei traten die Täter jeweils gegen die Revisionsklappen der Laternen und beschädigten dabei den dahinter liegenden Sicherungskasten, sodass die Laternen ausfielen.

In der Hohndorfer Straße, der Unteren Hauptstraße sowie der Bahnhofsstraße wurden insgesamt neun Laternen beschädigt. Zudem wurden mehrere Straßenschilder verdreht. Die Höhe des Gesamtschadens ist derzeit noch nicht bekannt. (hu)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_73466.htm