• Vereinschef Uwe Kempe schließt das Huthaus am Gnade-Gottes-Erbstolln zu. Foto: Jan Görner.

    Vereinschef Uwe Kempe schließt das Huthaus am Gnade-Gottes-Erbstolln zu. Foto: Jan Görner.

Bergbauverein Olbernhau geht vorzeitig in Winterpause

Zuletzt aktualisiert:

Der Bergbauverein Olbernhau hat einen Haken an die Saison gemacht. Am Wochenende musste schon das Kinder- und Vereinsfest am Gnade-Gottes-Erbstolln ausfallen. Veranstaltungen lassen sich aufgrund der geltenden Hygienebedingungen einfach nicht realisieren, sagte uns Vereinschef Uwe Kempe. Auch die Mettenschicht im Dezember ist gestrichen.

Die damit verbundenen Einnahmen bleiben aus. Das reißt ein tiefes Loch in die Vereinskasse. „Wir bleiben dieses Jahr auf einem Nullsummenspiel sitzen und gehen in die Miesen“, so der Olbernhauer.

Führungen im Besucherbergwerk bleiben möglich. Allerdings muss man sich vorher anmelden. Und der Bergmann darf nur eine Familie, höchstens vier Leute auf die Unter-Tage-Tour mitnehmen. Familien, die eine Führung wünschen, können sich unter Mobil: 0174 4402380 anmelden.

Die Flinte ganz ins Korn werfen möchten die aktuell 23 Vereinsmitglieder nicht. Sie setzen auf das kommende Jahr. Dann feiert der Verein sein 25-jähriges Bestehen. Schon im Frühling, so hofft Uwe Kempe, könnte ein Frühlingsfest auf dem Gelände stattfinden. Das setzt aber ein Ende der Pandemiemaßnahmen voraus.

Ideen haben die Bergbaufreunde schon jede Menge. Das gilt auch für weitere kleinere Events, die das Jubiläumsjahr bereichern sollen. Verraten wollen sie aber noch nichts.

Audio:

Uwe Kempe