• Die 2. Silberstadt-Königin Celine (l.) bei ihrer Krönung zum 35. Bergstadtfest mit der 1. Silberstadt-Königin Julia.

Bewerbungsfrist für neue Silberstadtkönigin Freiberg verlängert

Zuletzt aktualisiert:

Auf der Suche nach seiner neuen Silberstadtkönigin hat Freiberg die Bewerbungsfrist jetzt verlängert. Das teilte die Stadtverwaltung mit. Bewerbungen für das Amt werden nun bis zum 15. Februar entgegengenommen. Aufgabe der Königin ist es, Freiberg ehrenamtlich zu vertreten. Die amtierende Königin hat die Stadt inzwischen bei über 20 Veranstaltungen repräsentiert. Künftig wird die „First Lady“ auch bei Besuchen der anderen Welterbestätten in der Montanregion gefragt sein.

Sie bekommt wieder eine Ehrenamtspauschale in Höhe von 200 Euro monatlich und ein speziell angefertigtes Kleid. Bewerberinnen müssen mindestens 18 Jahre alt sein, bei jüngeren braucht es die Zustimmung der Eltern. Sie sollen über Freiberg gut Bescheid wissen, sicher auftreten und kontaktfreudig sein. Krönung der neuen Silberstadtkönigin ist dann im Sommer zum Bergstadtfest.

Die Freiberger First Lady wird dieses Jahr zum 22. Mal gekrönt – zum dritten Mal trägt sie den Titel Silberstadt®-Königin, welcher geschützt und damit in ganz Deutschland einzigartig ist.

Die Bewerbung für das abwechslungsreiche Amt der Silberstadt®-Königin sollte ein Foto sowie Angaben zu Name, Alter, Anschrift, Beruf, Telefonnummer und Hobby enthalten.

Bewerbungen bitte an:

Büro des Oberbürgermeisters
Obermarkt 24
09599 Freiberg