• Christoph Meyer vom Bikepark Neukirchen baut an einer neuen Rampe. © Georg-Ulrich Dostmann/ERZ-Foto

Bikepark in Neukirchen soll ausgebaut werden

Zuletzt aktualisiert:

Der Bikepark in Neukirchen soll weiter ausgebaut werden. Für dieses Jahr ist eine neue überdachte Sitzecke mit Blick auf die Anlage geplant. Dazu sollen eine neue Sprungschanze und ein Zaun entstehen. Auch ein Bereich für Fahranfänger soll gebaut werden. Dafür werden mehr als 1.500 Euro in die Hand genommen, die von der Sportgemeinschaft Neukirchen selbst gedeckt werden.

Vor rund zwei Jahren wurde der Bikepark am Fuße des Geigerhügels und gegenüber des Gewerbegebiets in Neukirchen eröffnet. „Die Strecke wird seitdem von rund 100 Bikern im Jahr regelmäßig genutzt“, erzählt Christoph Meyer. Der 22-Jährige ist für den Bikepark verantwortlich. Um den Erhalt der Anlage kümmert sich die Sektion Dirtbike der Sportgemeinschaft Neukirchen. Diese ist mittlerweile auf zwölf Mitglieder angewachsen.

Der Bikepark Neukirchen wurde ab März 2016 auf Wunsch der Gelände-Radsportler errichtet. Zuvor wurde eine illegale Strecke in Adorf abgerissen. (mit Georg Dostmann)