Bouldern in Dresden

Lust mal eine komplett neue Sportart auszuprobieren? Immer beliebter wird zum Beispiel das Bouldern. Das ist das Klettern an der Kletterwand ohne Seil und ohne Gurt. Ganz so waghalsig ist es aber nicht - die Kletterwände sind maximal fünf Meter hoch und am Boden liegen überall Matten, die euch im Ernstfall auffangen. Im Mandala Kinderland gibts auf über 450qm eine Bouldererlebniswelt für Kinder. Dort sind die Kletterwände natürlich noch niedriger als bei den Erwachsenen. Wer keine Lust auf Klettern hat, kann sich im Schlingenwald aus Tarzantauen, im Burglabyrinth, im Bällebad oder an der Feuerwehrstange austoben. Für die ganz kleinen gibts auch eine Babywand mit Tiermotiven. Das Mandala hat in den Herbstferien täglich geöffnet. Kinder unter 12 Jahren sollten in Begleitung ihrer Eltern zum bouldern kommen. Kinder ab 12 Jahren dürfen mit einer Einverständniserklärung der Eltern unbeaufsichtigt bouldern.

Mehr Infos gibts hier: https://boulderhalle-dresden.de/angebote/tageseintritt/

Kletterarena

Auch in der Kletterarena können sich die Kleinsten austoben. Und zwar im Kinderkletterparadies. Dort gibt es neben kindgerechten Kletterwänden unter anderem einen Geheimtunnel und eine Rutsche. Kinder bis 12 Jahre bezahlen 4,50 Euro Eintritt. Mehr Infos zum Kinderkletterparadies findet ihr hier: https://de.bester-geburtstag.de/activities/kinderkletterparadies-in-der-kletterarena-dresden-592

Bouldercity

Kinder aller Altersklassen, können in der Bouldercity die Kletterwände erklimmen. Dort gibts nämlich auch einen Kletterbereich für die Kleinen. Ihr könnt euch dort entweder mit euren Eltern an den Kletterwänden ausprobieren oder sogar an Kursen teilnehmen. Mehr Infos zum Kinderklettern findet ihr hier: https://bouldercity-dresden.de/kinderklettern/

Mandala

Im Mandala Kinderland gibt‘s auf über 450qm eine Bouldererlebniswelt für Kinder. Dort sind die Kletterwände natürlich niedriger als bei den Erwachsenen. Wer keine Lust auf Klettern hat, kann sich im Schlingenwald aus Tarzantauen, im Burglabyrinth, im Bällebad oder an der Feuerwehrstange austoben. Für die ganz Kleinen gibt‘s auch eine Babywand mit Tiermotiven. Das Mandala hat in den Herbstferien täglich geöffnet. Kinder unter 12 Jahren sollten in Begleitung ihrer Eltern zum Bouldern kommen. Kinder ab 12 Jahren dürfen mit einer Einverständniserklärung der Eltern unbeaufsichtigt bouldern.

Mehr Infos gibt‘s hier: https://boulderhalle-dresden.de/angebote/tageseintritt/

Kletterarena

Auch in der Kletterarena können sich die Kleinsten austoben. Und zwar im Kinderkletterparadies. Dort gibt es neben kindgerechten Kletterwänden unter anderem einen Geheimtunnel und eine Rutsche.

Kinder bis 12 Jahre bezahlen 4,50 Euro Eintritt. Geöffnet hat die Kletterhalle Montags von 15-22 und Dienstag bis Sonntags von 10-22 Uhr.

Mehr Infos zum Kinderkletterparadies findet ihr hier: https://de.bester-geburtstag.de/activities/kinderkletterparadies-in-der-kletterarena-dresden-592

Bouldercity

Kinder aller Altersklassen, können in der Bouldercity die Kletterwände erklimmen. Dort gibt's nämlich auch einen Kletterbereich für die Kleinen.

Ihr könnt euch dort entweder mit euren Eltern an den Kletterwänden ausprobieren oder sogar an Kursen teilnehmen.

Mehr Infos zum Kinderklettern findet ihr hier: https://bouldercity-dresden.de/kinderklettern/