Breitkreuz verlässt Aue - Testspiel gegen Magdeburg geplant

Zuletzt aktualisiert:

Abwehrspieler Steve Breitkreuz und der FC Erzgebirge Aue gehen getrennte Wege. Wie die Veilchen am Dienstag mitteilten, wird der zum 30. Juni auslaufende Vertrag mit dem 29-Jährigen nicht verlängert. Breitkreuz war 2015 von Hertha BSC nach Aue gewechselt und absolvierte insgesamt 120 Pflichtspiele für den FCE. In der Saison 2017/2018 war der Verteidiger für Eintracht Braunschweig aktiv. Nach nur einem Jahr bei den Niedersachsen kehrte Breitkreuz wieder nach Aue zurück.

Außerdem informierte der Club darüber, dass die Mannschaft des neuen Trainers Aliaksei Shpileuski am 10. Juli im heimischen Erzgebirgsstadion ein Testspiel gegen den Drittligisten 1. FC Magdeburg bestreitet. Die genaue Anstoßzeit steht noch nicht fest. Ob die Partie vor Zuschauern ausgetragen wird, ist ebenfalls noch offen. (dpa)