Bundespolizei sucht Hinweise zu Frau an Bahngleis bei Pockau

Zuletzt aktualisiert:

Die Erzgebirgsbahn musste auf der Bahnstrecke Pockau-Flöha eine Gefahrenbremsung einleiten. Wie die Bundespolizei mitteilte, passierte das Montagnacht in Höhe Hohenfichte.

Gegen 22:10 Uhr erkannte der Triebfahrzeugführer eine Frau im Gleisbereich, die mit aufgesetzten Kopfhörern im Gleis unterwegs war. Sofort leitete er die Bremsung ein und verhinderte Schlimmeres. Die Frau blieb unverletzt.

Die Bundespolizeiinspektion Chemnitz sucht Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zur Tathandlung oder Hinweise zu möglichen Personen geben können. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer der Bundespolizeiinspektion Chemnitz 0371 4615105 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

In diesem Zusammenhang weist die Bundespolizei nochmals ausdrücklich darauf hin, dass der Aufenthalt an und auf Bahnlagen lebensgefährlich und daher verboten ist.