Container in Brand

Zuletzt aktualisiert:

Container in Brand

Chemnitz

 

Fahrräder und Anglerausrüstung aus Kellerparzellen gestohlen

Zeit: 04.09.2020, 09.00 Uhr bis 07.09.2020, 18.00 Uhr

Ort: OT Sonnenberg, OT Zentrum und OT Kaßberg

(3521) Zwischen Freitag und Montag verschafften sich Unbekannte Zutritt in das Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Ludwig-Kirsch-Straße. Anschließend brachen sie im Kellerbereich zwei Abteile auf. Aus einer der Parzellen entwendeten die Einbrecher ein neonorange-schwarzes Mountainbike der Marke Cube sowie ein grünes Damen-Fahrrad der Marke Kreativrad im Gesamtwert von

ca. 4 200 Euro. Aus dem zweiten Abteil verschwanden die Diebe mit einem Mountainbike Head. Das neongrüne Fahrrad hat einen Wert von rund 800 Euro. Es entstand ein Sachschaden von ca. 40 Euro.

Auch in der Reitbahnstraße drangen Unbekannte am vergangenen Wochenende in den Keller eines Mehrfamilienhauses ein. Dort brachen sie eine Parzelle gewaltsam auf und entwendeten ein schwarzes E-Bike der Marke Derby Cycle. Der Gesamtschaden wird auf insgesamt etwa

2 100 Euro geschätzt.

Mit Anglerausrüstung im Wert von rund 600 Euro verschwanden Diebe unerkannt in der Kanzlerstraße. Die Einbrecher hatten sich zwischen Sonntagnachmittag und Montagnachmittag Zutritt in den Kellerbereich eines Mehrfamilienhauses verschafft und ein Kellerabteil aufgebrochen. (mg)

Container in Brand

Zeit: 08.09.2020, gegen 00.50 Uhr und gegen 05.10 Uhr polizeibekannt

Ort: OT Kappel und OT Zentrum

(3522) Ein brennender Papiercontainer rief Feuerwehr und Polizei vergangene Nacht in der Dr.-Salvador-Allende-Straße auf den Plan. Dort hatten unbekannte Täter den Container unter einen Baum gezogen und entzündet. Die Feuerwehr löschte den Brand. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.

Einige Stunden später kamen Feuerwehr und Polizei in der Gustav-Freytag-Straße zum Einsatz. Unbekannte hatten dort einen Kleidercontainer in Brand gesetzt. Beamte des Polizeireviers Chemnitz-Südwest und die Feuerwehr löschten den Brand. Die Höhe des Sachschadens wird auf ca. 100 Euro geschätzt.

Diebe erbeuteten Starkstromkabel von Baustelle

Zeit: 04.09.2020, 15.00 Uhr bis 07.09.2020, 07.00 Uhr

Ort: OT Altchemnitz

(3523) Bauarbeiter stellten am Montagmorgen fest, dass sich unbekannte Täter am vergangenen Wochenende auf einer Baustelle in der Schulstraße zu schaffen gemacht hatten. Die Diebe schnitten

ca. 185 Meter teils bereits verlegtes Starkstromkabel ab und verschwanden damit. Zur Höhe des entstandenen Sach- und Stehlschadens liegen derzeit noch keine Angaben vor. (mg)

Lkw geriet in Brand

Zeit: 07.09.2020, 15.00 Uhr

Ort: OT Sonnenberg

(3524) Beim Losfahren aus einer Grundstücksausfahrt in der Yorckstraße bemerkte am gestrigen Montag der 49-jährige Fahrer eines Lkw Iveco im Bereich hinter der Fahrerkabine Qualm und hielt an. Offenbar wegen eines technischen Defekts brach an dem Lkw Feuer aus, was durch die Feuerwehr gelöscht wurde. Durch die Flammen ist noch ein parkender Pkw Opel beschädigt worden. Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 11.000 Euro. Der Lkw war nicht mehr fahrbereit. Zur Bergung des Fahrzeugs wurde die Yorckstraße für etwa 1,5 Stunden gesperrt. (Kg)

Anstoß an Schutzplanke

Zeit: 08.09.2020, 06.20 Uhr

Ort: OT Kleinolbersdorf-Altenhain

(3525) Der 49-jährige Fahrer eines Pkw Peugeot war am Dienstag früh auf der B 174 in Richtung Marienberg unterwegs. Als er zu weit nach links geriet, lenkte er gegen, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Schutzplanke. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro. Verletzungen zog sich der Peugeot-Fahrer keine zu, einem Arzt stellte er sich dennoch vor zur Blutentnahme. Ein mit dem deutschen Staatsangehörigen durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,12 Promille. Für den Mann folgten die Beschlagnahme seines Führerscheines sowie eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. (Kg)

Motorrad nicht beachtet?

Zeit: 08.09.2020, 06.05 Uhr

Ort: OT Furth

(3526) Vom Dammweg nach links in eine Grundstückseinfahrt bog am Dienstag früh der 30-jährige Fahrer eines Pkw Kia ab. Dabei kollidierte der Kia mit einem entgegenkommenden Krad Suzuki, wobei der Motorradfahrer (59) leicht verletzt wurde. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7 000 Euro. (Kg)

Kollision zwischen Pkw und Straßenbahn

Zeit: 07.09.2020, 18.40 Uhr

Ort: OT Zentrum

(3527) Am Montagabend war die 33-jährige Fahrerin eines Citroën-Kleinbusses in der Bahnhofstraße aus Richtung Annaberger Straße in Richtung Falkeplatz unterwegs, als sie nach rechts in den Rosenhof abbog. Gleichzeitig war eine Straßenbahn (Fahrer: 58) aus Richtung Falkeplatz in Richtung Zentralhaltestelle unterwegs. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Citroën und der Straßenbahn, wobei die Citroën-Fahrerin leicht verletzt wurde. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 9 000 Euro. (Kg)

Chemnitz/Landkreis Mittelsachsen

Geldkassette, Alkoholika und Zigaretten erbeutet/Zeugenaufruf

Zeit: 04.09.2020, 16.20 Uhr bis 07.09.2020, 07.55 Uhr

Ort: Hartmannsdorf und Chemnitz, OT Wittgensdorf

(3528) Über ein aufgehebeltes Fensters drangen Unbekannte in ein Geschäft in der Schulstraße in Hartmannsdorf ein. Die Täter versuchten im Inneren eine Bürotür aufzubrechen. Des Weiteren öffneten sie Schränke und entwendeten nach erstem Überblick eine Geldkassette sowie Zigaretten und Alkoholika in derzeit unbekannter Menge. Abschließende Schadensangaben stehen noch aus.

Eine Zeugin hatte am Sonntagabend einen weißen Transporter vor dem Haus parken sehen. Ob er mit der Tat in Verbindung steht, wird im Zuge der weiteren Ermittlungen geprüft.

Am Montagvormittag wurde die gestohlene Geldkassette am oberen Bahnhof Chemnitz-Wittgensdorf aufgefunden.

Es werden weitere Zeugen gesucht. Wer hat am Wochenende in der Schulstraße Beobachtungen gemacht, die mit dem Einbruch in Zusammenhang stehen könnten? Wem ist der weiße Transporter aufgefallen und wer kann weitere Angaben zum Fahrzeug und dessen Insassen machen? Wer hat am Bahnhof Chemnitz-Wittgensdorf im Bereich Bahnhofstraße/Obere Hauptstraße Personen oder Fahrzeuge gesehen, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten? Hinweise nimmt das Polizeirevier Rochlitz unter Telefon 03737 789-0 entgegen. (gö)

Landkreis Mittelsachsen

Mutmaßlichen Sprayer überrascht

Zeit: 08.09.2020, 03.00 Uhr

Ort: Freiberg

(3529) Beamten auf Streife fiel vergangene Nacht ein Sprayer an einer Brückenwand der Bahnunterführung in der Berthelsdorfer Straße auf. Als er die drohende Kontrolle der Polizisten bemerkte, flüchtete er und stieg auf ein Fahrrad. Am Humboldtplatz konnten die Beamten den Tatverdächtigen (31) dann stellen. Gegen den deutschen Staatsangehörigen wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt. Er steht im Verdacht, die Wand großflächig weiß grundiert und anschließend mit Farbe besprüht zu haben. Schadensangaben liegen noch nicht vor. (gö)

Zusammenstoß an Einmündung

Zeit: 07.09.2020, 14.00 Uhr

Ort: Freiberg

(3530) Von der Winklerstraße nach links auf den Meißner Ring in Richtung Donatsring fuhr am Montag der 37-jährige Fahrer eines Pkw VW. Gleichzeitig war auf dem Fahrradschutzstreifen des Meißner Rings ein 62-jähriger Radfahrer in Richtung Leipziger Straße unterwegs. Im Einmündungsbereich Meißner Ring/Winklerstraße kam es zur Kollision zwischen dem VW und dem bevorrechtigten Radfahrer. Durch den Anstoß stürzte der 62-Jährige und erlitt leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa

1 000 Euro. (Kg)

Einbrecher stahlen Bargeld

Zeit: 07.09.2020, 01.00 Uhr bis 07.00 Uhr und 08.09.2020, 03.45 Uhr polizeibekannt

Ort: Wechselburg und Taura

(3531) In der Bahnhofstraße in Wechselburg waren in der Nacht zu Montag Einbrecher in einer Freizeiteinrichtung zugange. Die Unbekannten hatten ein Fenster aufgebrochen und Bargeld gestohlen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 800 Euro.

In der vergangenen Nacht fiel dann einer Streifenwagenbesatzung an einem Imbiss in der Mittweidaer Straße in Taura ein offenes Fenster auf. Nachdem der Eigentümer ausfindig gemacht und informiert werden konnte, bestätigte sich der Verdacht des Einbruchs. Unbekannte hatten sich über ein aufgehebeltes Fenster Zutritt in die Lokalität verschafft und aus dem Inneren Bargeld gestohlen. Der Gesamtschaden beläuft sich in dem Fall auch auf mehrere hundert Euro.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen und prüft dabei Zusammenhänge zwischen den Taten. (gö)

Gegen parkendes Auto gerollt

Zeit: 07.09.2020, 11.30 Uhr

Ort: Kriebstein, OT Kriebethal

(3532) In der Straße Am Schloßberg machte sich am gestrigen Montag ein Renault-Kleinbus selbstständig, rollte los und stieß gegen einen parkenden Pkw Mercedes. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 10.500 Euro. (Kg)

Erzgebirgskreis

Abgekommen und überschlagen

Zeit: 08.09.2020, 06.15 Uhr

Ort: Geyer

(3533) Die Zwönitzer Straße (S 260) aus Richtung Zwönitz in Richtung Geyer befuhr am Dienstag früh der 40-jährige Fahrer eines Pkw Seat. Ausgangs einer Linkskurve kam der Seat von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Dabei zog sich der Seat-Fahrer leichte Verletzungen zu. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 4 000 Euro. (Kg)

Kind bei Unfall verletzt

Zeit: 07.09.2020, 18.00 Uhr

Ort: Drebach

(3534) Am gestrigen Montag kam es in der Straße der Jugend zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 13-jähriger Junge leicht verletzt wurde. Nach dem derzeitigen Kenntnisstand stellt sich der Unfallhergang folgendermaßen dar:

Zwei Kinder und ein Jugendlicher waren mit ihren Fahrrädern in der Straße der Jugend aus Richtung Planetenwanderweg in Richtung Neubaugebiet unterwegs. Gleichzeitig stand ein Pkw Opel in der Straße, dessen Fahrerin bei Annäherung der drei Radler eine Fahrzeugtür geöffnet und einen Fuß aus dem Auto gestreckt haben soll. Zwei der Radler konnten ausweichen, der 13-Jährige verlor offenbar die Kontrolle über sein Rad und stieß gegen einen parkenden Pkw Ford, wobei er sich verletzte. Am Ford und dem Fahrrad des Jungen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Die unbekannte Opel-Fahrerin entfernte sich, ohne sich um den verunglückten Jungen zu kümmern, unerlaubt vom Unfallort. Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem Unfall aufgenommen. (Kg)

Radfahrer nicht beachtet?/Zeugen gesucht

Zeit: 07.09.2020, 13.45 Uhr

Ort: Stollberg

(3535) Den Radweg in der Auer Straße in Richtung Niederwürschnitz befuhr am gestrigen Montag ein 13-jähriger Radfahrer. Vom Gelände des Raiffeisenmarktes fuhr zur selben Zeit ein bisher unbekannter, blauer Pkw Chevrolet über den Geh-/Radweg auf die Auer Straße. Der Junge bremste, um nicht mit dem Auto zu kollidieren, wobei er stürzte und sich leichte Verletzungen zuzog. Der unbekannte Pkw-Fahrer soll kurz angehalten haben und das Kind gefragt haben, ob etwas passiert sei. Danach soll er davongefahren sein. Der Mann soll ca. 60 Jahre alt, ca. 1,80 Meter groß und kräftig sein. Er soll schwarz/braune Haare haben und trug zum Zeitpunkt des Geschehens eine Brille.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen machen können. Wer kann Angaben zum unbekannten Pkw und dessen Fahrer machen? Unter Telefon 037296 90-0 werden Hinweise im Polizeirevier Stollberg entgegengenommen.

Update: Zwischenzeitlich konnten der Pkw und dessen Fahrer ermittelt werden. Das Zeugengesuch ist damit hinfällig. (Kg)

Kollision beim Abbiegen

Zeit: 07.09.2020, 18.15 Uhr

Ort: Hohndorf

(3536) Von der Lichtensteiner Straße (S 256) nach links in die Straße An den Linden bog am Montag der 56-jährige Fahrer eines Pkw VW ab. Dabei kollidierte das Auto mit einem entgegenkommenden Radfahrer (49), der bei dem Zusammenstoß leicht verletzt wurde. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa

3 000 Euro. (Kg)

Ampel missachtet?

Zeit: 07.09.2020, 20.15 Uhr

Ort: Oelsnitz/Erzgeb.

(3537) Am Montagabend befuhr der 46-jährige Fahrer eines Pkw VW in der Ortslage Neuwürschnitz die Straße Zur Lutherbuche aus Richtung Stollberg in Richtung Oelsnitz. Gleichzeitig war der 51-jährige Fahrer eines Pkw Ford auf der Hartensteiner Straße aus Richtung Niederwürschnitz in Richtung Hartenstein unterwegs. Beim Passieren der Kreuzung Zur Lutherbuche/Hartensteiner Straße missachtete der VW-Fahrer offenbar die rote Ampel und es kam zur Kollision mit dem Ford. Dabei wurde der Ford-Fahrer leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 12.000 Euro. (Kg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_75239.htm