• Justizvollzugsanstalt in Leipzig (Archivfoto)

Corona-Regeln hinter Sachsens Gittern gelockert

Zuletzt aktualisiert:

Die einschneidenden Corona-Beschränkungen in den sächsischen Gefängnissen sind größtenteils wieder aufgehoben. Das hat das Justizministerium in Dresden am Freitag mitgeteilt. Jetzt dürften wieder Besucher in die JVA und die Gefangenen könnten in stationsübergreifenden, größeren Gruppen zusammenkommen.

Auch körperlicher Kontakt und Ausgänge seien wieder erlaubt. Nur die üblichen AHA-Regeln würden gelten – also Abstand, Hygiene und Alltagsmaske.

Justizministerin Katja Meier (Bündnis 90/Die Grünen) dankt den Bediensteten im Vollzug, die das Klima trotz angespannter Situation gehalten hätten. Mit ihrem Engagement sei man durch die Krise gekommen.