Dachstuhlbrand in Chemnitzer Mehrfamilienhaus

Zuletzt aktualisiert:

Dachstuhlbrand in Chemnitzer Mehrfamilienhaus

Chemnitz

Container abgefackelt

 

Zeit: 13.11.2021, 03.50 Uhr

Ort: OT Lutherviertel

(4040) Unbekannte Täter nutzten die Nacht um wieder einmal in Chemnitz zu zündeln. Die Feuerwehr informierte die Polizei am frühen Samstagmorgen, dass auf der Carl- von Ossietzky-Straße mehrere Container brennen würden. Die Täter entzündeten auf nicht bekannte Art und Weise eine bzw. mehrere Mülltonnen für Papier, Plastik und Restmüll. Durch das Feuer wurden insgesamt fünf Tonnen und der Holzunterstand, in dem die Tonnen standen, zerstört. Zwei in der Nähe geparkte Pkw, ein VW sowie ein Peugeot, wurden ebenfalls beschädigt, auch eine angrenzende Hauswand trug Schäden davon. Eine Brandgefahr für das Gebäude bestand nicht, es wurde zum Glück auch niemand verletzt. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht absehbar. (Hi)

 

Dachstuhlbrand in Chemnitzer Mehrfamilienhaus

 

Zeit: 12.11.2021, 15.05 Uhr

Ort: OT Zentrum

 

(4041) Über die Integrierte Rettungsleistelle erhielt die Polizei am Freitagnachmittag die Information, dass es auf der Nordstraße zu einem Brand gekommen sein soll. Bei Eintreffen war schwarzer Rauch aus dem Dachstuhl eines 5-geschossigen Mehrfamilienhauses sichtbar, die Feuerwehr löschte bereits mit einem Großaufgebot. Nach Ermittlungen konnten alle Bewohner des Hauses dieses unverletzt verlassen. Durch einen Zeugen gibt es Hinweise auf einen möglichen Verursacher des Brandes, welcher vor Ort gesehen wurde. Dazu hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. Die Straße musste auf Grund des Feuerwehreinsatzes für eine Stunde voll gesperrt werden. Die Höhe des entstandenen Schadens ist derzeit noch nicht bezifferbar. (Hi)

Kollision im Kreisverkehr

Zeit: 12.11.2021, 16.35 Uhr

Ort: OT Borna-Heinersdorf

(4042) Am Freitagnachmittag kam es im Kreisverkehr Bornaer Straße zu einem Zusammenstoß zwischen einem Fahrradfahrer (51) und einem Pkw Audi. Der 70-jährige Fahrer des Pkw Audi musste vor dem Ausfahren aus dem Kreisverkehr verkehrsbedingt halten, was der dahinter kommende Fahrradfahrer offenbar zu spät bemerkte. In der Folge fuhr der Fahrradfahrer auf den Pkw auf, kam zu Sturz und verletzte sich dadurch leicht. Es entstand ein Gesamtsachschaden von schätzungsweise 3000 Euro. (NK)

 

Alkoholisierten PKW-Fahrer nach Verfolgungsfahrt gestellt

Zeit: 13.11.2021, 02.00 Uhr

Ort: OT Kappel

(4043) In der Nacht vom Freitag zum Samstag konnten Polizisten einen PKW-Fahrer (24) stellen, der zuvor versucht hatte sich mit überhöhter Geschwindigkeit einer allgemeinen Verkehrskontrolle zu entziehen. Während der Verfolgungsfahrt entlang der Voigtstraße in Richtung Zwickauer Straße verlor der 24-Jährige (georgischer Staatsbürger) in einer Rechtskurve die Kontrolle über das Fahrzeug und kam in der Folge zum Stehen. Ein daraufhin durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 1,10 Promille. Zudem war der 24-Jährige nicht im Besitz einer entsprechenden Fahrerlaubnis. Außerdem konnte im Fahrzeug vermeintliches Diebesgut festgestellt werden. Dementsprechend folgten für den 24-Jährigen eine Blutentnahme sowie gleich mehrere Strafanzeigen. (NK)

Unfall unter Alkoholeinfluss

Zeit: 12.11.2021, 23.25 Uhr

Ort: OT Schönau

(4044) Am späten Freitagabend kam es zum Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen im Kreuzungsbereich Neefestraße/Südring. Der 34-jährige Fahrer eines Pkw Renault befuhr die Neefestraße aus Richtung Autobahn kommend und wollte nach rechts auf den Südring abbiegen. Dabei missachtete er offenbar die Vorfahrt des von links kommenden 31-jährigen Fahrers eines Pkw Volvo, welcher ebenfalls den Südring in Richtung Stollberger Straße befahren wollte. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. In der weiteren Folge wurde durch den Aufprall der Renault gegen den auf der rechten Abbiegespur fahrenden Pkw Mercedes geschoben. An allen drei Fahrzeugen entstand Sachschaden in derzeit unbekannter Höhe, wobei der Volvo und der Renault nicht mehr fahrbereit waren. Außerdem wurde beim Volvo-Fahrer ein Atemalkoholwert von vorläufig 2,02 Promille festgestellt. Gegen diesen Fahrzeugführer wurden strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet. (Mü)

 

Alkoholisierter Radfahrer

Zeit: 12.11.2021, 20.40 Uhr

Ort: OT Kaßberg

 

(4045) Ein 40-jähriger Radfahrer befuhr am Freitagabend mit seinem Fahrrad den Gehweg der Franz-Mehring-Straße aus Richtung Weststraße in Richtung Walter-Oertel-Straße. Im Kreuzungsbereich Franz-Mehring-Straße Ecke Walter-Oertel-Straße kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen dem Radfahrer und einem 59-jährigen Pkw-Fahrer. Die hinzugerufenen Beamten stellten bei dem 40-Jährigen einen vorläufigen Atemalkoholwert von 1,88 Promille fest, weshalb er sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten muss. (Mü)

 

Fahrradfahrer unter Alkoholeinfluss

Zeit: 13.11.2021, 01.05 Uhr

Ort: Zentrum

(4046) Bei der Kontrolle eines 32- jährigen Fahrradfahrers auf der Straße der Nationen Freitagnacht, fiel den Polizeibeamten Alkoholgeruch auf. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,82 Promille, was eine Blutentnahme im Krankenhaus und eine Anzeige wegen Trunkenheitsfahrt nach sich zog. (An)

 

Landkreis Mittelsachsen

Ziemlich betrunken unterwegs…

 

Zeit: 13.11.2021, 04.05 Uhr

Ort: Mittweida 

 

(4047) …war eine junge Frau auf der Leisniger Straße, als sie in eine Verkehrskontrolle geriet. Sie befuhr die Leisniger Straße mit ihrem Skoda in südlicher Richtung, als die Beamten das Fahrzeug stoppten. Während der Kontrolle der 27-Jährigen wurde Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein durchgeführter Test erbrachte das vorläufige Ergebnis von 1,6 Promille. Aus diesem Grund blieb der Skoda stehen und der Führerschein vorläufig bei der Polizei. (Hi)

 

Zusammenstoß mit Gegenverkehr

Zeit: 12.11.2021, 14.50 Uhr

Ort: Lichtenau

(4048) Am Freitagnachmittag befuhr der 60-jährige Fahrer eines Pkw VW Golf die Staatsstraße S200 aus Richtung Sonnenlandpark/Lichtenau in Richtung Mittweida. Kurz nach der Einmündung/Zufahrt zur Ortslage Ottendorf setzte der 60-Jährige zum Überholen eines vor ihm langsam fahrenden Fahrzeuges an und übersah anscheinend den entgegenkommenden Pkw Opel. Dadurch kam es zum Unfall. Der Opelfahrer (25) und der Golffahrer wurden leicht verletzt und durch den Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von 13.000 Euro und beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Die Straße war für die Zeit der Unfallaufnahme circa drei Stunden lang gesperrt. (Mü)

 

Erzgebirgskreis

Unfall unter Alkohol

Zeit: 12.11.2021, 19.35 Uhr

Ort: Königswalde

(4049) Eine Streifenbesatzung war am Freitagabend mit der Unfallaufnahme auf der B95 Höhe Königswalde / Kühberg beschäftigt, als sich ein weitere Unfall ereignete. Ein 33 jähriger Skodafahrer befuhr die B95 in Richtung Annaberg und bemerkte die mit Blaulicht abgesicherte Unfallstelle und manuelle Verkehrsregelung zu spät. Auf Grund des Gegenverkehrs an der Unfallstelle bremste er stark ab, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte dabei einen Begrenzungspfosten und seinen PKW. Ein Polizeibeamter konnte sich nur durch einen beherzten Sprung in den Straßengraben retten. Beim Fahrer wurden 0,44 Promille Atemalkohol festgestellt, eine Blutentnahme durchgeführt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. (An)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_85180.htm