• Auch die St. Annenkirche in Annaberg-Buchholz hat zum Denkmaltag geöffnet. © Redaktion/Archiv

    Auch die St. Annenkirche in Annaberg-Buchholz hat zum Denkmaltag geöffnet. © Redaktion/Archiv

Denkmaltag bietet im Erzgebirge seltene Einblicke

Zuletzt aktualisiert:

Das Erzgebirge zeigt am Sonntag seine ganz besonderen Schätze. Die Region beteiligt sich wie immer am bundesweiten Tag des offenen Denkmals.

Über 50 Denkmäler öffnen ihre Türen für Besucher. So gibt es unter anderem die seltene Möglichkeit Schindlers Blaufarbenwerk in Bockau zu erkunden. In Johanngeorgenstadt erlauben Heimatstube und Pferdegöpel einen Blick hinter die Kulissen und in Aue und Carlsfeld öffnen alte Herrenhäuser. Mit dabei sind auch jede Menge Kirchen, zum Beispiel die St. Annenkirche, in Aue die Kirche der ehemaligen Augustiner Chorherren Probstei und die Peter-Paulus-Kirche in Beierfeld.

Einen Überblick über geöffnete Denkmäler unserer Region und ganz Sachsen finden Sie hier.