Derby zwischen Erzgebirge Aue und Dynamo Dresden verlief fri..

Zuletzt aktualisiert:

Derby zwischen Erzgebirge Aue und Dynamo Dresden verlief friedlich

Erzgebirgskreis

 

Derby zwischen Erzgebirge Aue und Dynamo Dresden verlief friedlich

Zeit: 29.09.2019, 10.00 Uhr bis 16.30 Uhr

Ort: Aue-Bad Schlema, OT Aue

(3759) Wie schon in den vergangenen Spielzeiten sicherte die Polizeidirektion Chemnitz mit Unterstützung der sächsischen Bereitschaftspolizei sowie der Bundespolizei heute das Fußball-Derby in der 2. Bundesliga zwischen dem FC Erzgebirge Aue und der SG Dynamo Dresden mit einem größerem Polizeiaufgebot ab. Im Einsatz waren insgesamt 435 Polizistinnen und Polizisten. Das Augenmerk lag auf der Gewährleistung eines störungsfreien Verlaufs der Anreise der Fußballfans, des Fußballspiels an sich und der Abreise der beiden Fanlager. Zudem galt es, die Einschränkungen im Straßenverkehr aufgrund der örtlichen Gegebenheiten auf ein notwendiges Minimum zu reduzieren.

 

Anreisephase:

Die Anreise beider Fanlager verlief ohne größere Probleme. Straftaten wurden in dieser Phase nicht bekannt.

 

Spielphase:

Während der 90-minütigen Spielzeit gab es keinerlei Zwischenfälle von strafrechtlicher Relevanz. Das Sachsen-Derby endete 4:1 für den FC Erzgebirge Aue. Kurz nach dem Abpfiff brach ein Fan der Heimmannschaft im Bereich der Westtribüne nach ersten Erkenntnissen ohne Fremdeinwirkung bewusstlos zusammen. Rettungskräfte kümmerten sich um den Mann und brachten ihn schließlich zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

 

Abreisephase:

Die Abreise beider Fanlager verlief ohne größere Zwischenfälle. Die B 169 konnte gegen 16.15 Uhr für den gesamten Verkehr wieder freigegeben werden.

 

Aus polizeilicher Sicht ist ein friedlicher und weitestgehend störungsfreier Einsatz zu bilanzieren. (Ry)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_67846.htm