Keine Punkte für Erzgebirge Aue gegen den FC St. Pauli

Zuletzt aktualisiert:

Der FC Erzgebirge Aue hat am Samstagnachmittag in der 2. Bundesliga eine Heimniederlage hinnehmen müssen. Die Auer unterlagen zuhause gegen den FC St. Pauli mit 1:3 (0:1). Bereits früh gingen die Gäste durch Luca Zander (2.) in Führung. Nach dem Seitenwechsel legten Rodrigo Zalazar (49.) und erneut Zander (56.) nach. Pascal Testroet (73.) gelang nur noch der Ehrentreffer. In der Tabelle rutschen die Auer auf Rang zehn ab. 

Den Gästen gelang ein optimaler Start: Zander köpfte bereits nach 59 Sekunden nach einem Freistoß von Zalazar zur frühen 1:0-Führung ein. Der Treffer gab den Hamburgern Sicherheit, allerdings konnte das Team von Trainer Timo Schultz seine spielerische Überlegenheit zunächst nicht in weitere Tore ummünzen. Aue blieb im ersten Durchgang offensiv dagegen völlig harmlos.

Kurz nach dem Wiederanpfiff belohnte sich St. Pauli mit dem zweiten Treffer. Guido Burgstaller legte den Ball auf Zalazar ab, der mit einem platzierten Schuss von der Strafraumgrenze auf 2:0 erhöhte. Mit seinem zweiten Treffer stellte Zander in der 56. Minute die Weichen auf Auswärtssieg. Der FC Erzgebirge konnte durch Testroet nur noch auf 1:3 verkürzen.

Das nächste Spiel für die Auer steht erst in eineinhalb Wochen an. Am Dienstag, dem 20.04.2021 trifft Aue erneut zuhause auf den 1. FC Nürnberg.