• In diesem Tellereisen wurde der Fuchs gefangen. © Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge

    In diesem Tellereisen wurde der Fuchs gefangen. © Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge

Deutschneudorf: Fuchs im Tellereisen gefangen

Zuletzt aktualisiert:

In Deutschneudorf ermittelt die Polizei wegen Wilderei. Wie die Polizei jetzt mitteilte, hatten Beamte bereits im April an der Talstraße einen Fuchs in einem Tellereisen gefunden. Sie mussten das verletzte Tier von seinem Leiden erlösen. Offenbar hatte sich das Tier von einem Hang Richtung Salzweg dort hingeschleppt.

In dem Tellereisen war ein Köder befestigt. Laut Jäger scheint es der Wilderer damit, gezielt auf ein Raubtier abgesehen zu haben. Die Jagd mit Tellereisen ist in Deutschland generell verboten. Von den Fallen geht auch eine große Gefahr für Kinder und Haustiere aus. 

Unklar ist, wo genau das Tellereisen aufgestellt wurde. Deshalb such die Polizei Zeugen, die ein Tellereisen in dem Bereich gesehen haben oder Angaben zum Besitzer des Tellereisens machen können. Zeugen sollen sich bei der Polizei Marienberg unter 03735/6060 melden.