• Ein Polizist misst mit einem Lasergerät die Geschwindigkeit von Autos. Im Hintergrund steht Innenminister Roland Wöller (Foto: dpa)

    Ein Polizist misst mit einem Lasergerät die Geschwindigkeit von Autos. Im Hintergrund steht Innenminister Roland Wöller (Foto: dpa)

Die meisten Autofahrer in Sachsen passen vor Grundschulen auf

Zuletzt aktualisiert:

Die Polizei zieht eine positive Bilanz der sachsenweiten Verkehrssicherheitsaktion „Schule hat begonnen“. In den vergangenen drei Wochen wurde verstärkt an Grundschulen kontrolliert.

Die meisten Autofahrer haben sich dabei an die Temporegeln gehalten, so die Polizei. Allerdings wurden auch 3.300 Ordnungswidrigkeiten festgestellt.

Der gemessene Spitzenwert lag im Bereich der Polizeidirektion Zwickau bei einer Geschwindigkeit von 65 Kilometern pro Stunde bei zulässigen 30 Kilometern pro Stunde. Außerdem gab es auch zahlreiche Verstöße bei der Sicherungspflicht von Kindern.