Diebe hatten es auf Golfausrüstung abgesehen

Zuletzt aktualisiert:

Diebe hatten es auf Golfausrüstung abgesehen

Chemnitz

 

An Zigarettenautomat zu schaffen gemacht

Zeit: 28.11.2019, 24.00 Uhr bis 30.11.2019, 12.00 Uhr

Ort: OT Einsiedel

(4675) Wie der Polizei am gestrigen Sonntag angezeigt wurde, verschafften sich Unbekannte zwischen vergangenem Donnerstag und Samstag über ein aufgebrochenes Fenster Zugang in ein Vereinsheim in der Einsiedler Hauptstraße. Im Inneren öffneten die Täter gewaltsam einen Zigarettenautomaten. Erbeutet wurden offenbar mehrere Zigarettenschachteln sowie Bargeld. Der Gesamtschaden wird auf einige tausend Euro geschätzt. (gö)

 

Einbrecher in Kleingartenanlage zugange

Zeit: 30.11.2019, 15.00 Uhr bis 01.12.2019, 10.00 Uhr

Ort: OT Wittgensdorf

(4676) Unbekannte Täter drangen zwischen Samstagnachmittag und Sonntagvormittag in der Chemnitzer Straße in ein Gartenheim eines Kleingartenvereins ein. Ob etwas gestohlen wurde, wird noch geprüft. Weiterhin wurde eine Gartenlaube aufgebrochen. Aus dieser entwendeten die Eindringlinge Werkzeuge und Elektromaterial. Der Gesamtschaden wurde mit etwa 1 200 Euro beziffert. (gö)

 

Bargeld erbeutet

Zeit: 02.12.2019, 00.00 Uhr bis 06.00 Uhr

Ort: OT Rabenstein und OT Grüna

(4677) Unbekannte brachen in der vergangenen Nacht nahe der Oberfrohnaer Straße und nahe der Chemnitzer Straße in Gebäude zweier Unternehmen ein. Die Täter durchsuchten Räume und Schränke. Nach ersten Erkenntnissen erbeuteten die Einbrecher vorwiegend Bargeld. Der vorläufige Gesamtschaden summiert sich auf ca. 6 000 Euro. (gö)

 

Diebe hatten es auf Golfausrüstung abgesehen

Zeit: 30.11.2019, 18.00 Uhr bis 01.12.2019, 03.00 Uhr

Ort: OT Kaßberg

(4678) Aus einem Kellerverschlag eines Mehrfamilienhauses in der Walter-Oertel-Straße haben Unbekannte eine Golfausrüstung gestohlen. Verschwunden ist eine Tasche mit unter anderem acht Schlägern und etwa 20 Golfbällen. Der Gesamtschaden wurde mit mindestens 900 Euro angegeben. (gö)

 

Abfalltonne brannte

Zeit: 01.12.2019, 10.25 Uhr polizeibekannt

Ort: OT Gablenz

(4679) Am Sonntagvormittag kamen Polizei und Feuerwehr in der Geibelstraße zum Einsatz. Dort brannte ein Abfallcontainer für Restmüll. Anwohner eines dortigen Mehrfamilienhauses waren auf den Brand aufmerksam geworden und hatten bereits begonnen, das Feuer zu löschen. Der Sachschaden wurde mit ca. 300 Euro beziffert. (gö)

 

Kennzeichen fielen auf

Zeit: 01.12.2019, 07.00 Uhr

Ort: OT Zentrum

(4680) Den Fahrer (34) eines Pkw Opel kontrollierte eine Funkstreifenbesatzung am Sonntag früh in der Theaterstraße. Das Fahrzeug war den Beamten aufgrund fehlender amtlicher Siegel am Kennzeichen aufgefallen. Wie sich herausstellte, ist das Fahrzeug nicht ordnungsgemäß zugelassen, der 34-Jährige zudem nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Ein Drogenvortest bei ihm verlief positiv. Gegen den Autofahrer wird nun unter anderem wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss berauschender Mittel sowie Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz ermittelt. (gö)

 

Stop folgten mehrere Anzeigen

Zeit: 02.12.2019, 00.20 Uhr

Ort: OT Zentrum

(4681) In der Zwickauer Straße hielten in der Nacht zum heutigen Montag Polizisten einen Pkw Ford an und unterzogen ihn einer Verkehrskontrolle. Als der Fahrer (32) aus dem Ford ausstieg, zeigte er eine unsichere Gangart. Außerdem bemerkten die Beamten Alkoholgeruch bei dem Mann. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,18 Promille. Das hatte eine Blutentnahme zur Folge. Weil der 32-Jährige zunächst falsche Personalien angab, wurde eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wegen falscher Namensangabe gefertigt. Hinzu kamen noch Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis, weil er nicht im Besitz dieses Dokumentes ist. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Diskobesuch endete im Polizeigewahrsam

Zeit: 01.12.2019, gegen 03.30 Uhr

Ort: Döbeln

(4682) In die Töpfergasse wurde die Polizei in der Nacht zum Sonntag zu einer Lokalität gerufen, nachdem ein Gast (36) ein Hausverbot missachtete.

Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma hatten die Polizei informiert, da es zuvor zu einer Auseinandersetzung in der Lokalität gekommen war. Die eingesetzten Polizeibeamten erteilten dem 36-Jährigen vor Ort einen Platzverweis. Dem kam der Mann allerdings nicht nach und beleidigte die Einsatzkräfte. In der Folge äußerte er unter anderem rechte Parolen und widersetzte sich zudem körperlich den polizeilichen Maßnahmen, wobei ein Polizeibeamter leicht verletzt wurde.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung sowie Körperverletzung und Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen aufgenommen. (gö)

 

Zwei Polizeibeamte bei Auseinandersetzung verletzt

Zeit: 01.12.2019, gegen 23.55 Uhr

Ort: Döbeln

(4683) Vergangene Nacht wurden Polizei und Rettungskräfte zu einem Parkplatz in die Schillerstraße gerufen. Dort war es nach Aussage einer Zeugin zwischen zwei Männern (28, 38) zu einer tätlichen Auseinandersetzung gekommen. Vor Ort bestätigte sich für die alarmierten Polizeibeamten der Sachverhalt. Als die Polizisten schlichtend eingriffen, wurden sie unvermittelt von dem 28-Jährigen attackiert und dabei geschlagen und getreten. In der Folge kamen weitere Personen (w/24, m/41, m/51) hinzu, wobei der 41-Jährige ebenfalls die Beamten körperlich attackierte. Der 28-Jährige sowie der 41-Jährige hatten leichte Verletzungen erlitten. Beide wurden für einige Stunden in Gewahrsam genommen. Bei dem Einsatz wurden zwei Polizeibeamte leicht verletzt.

Nach gegenwärtigem Kenntnisstand war es zwischen dem 38-jährigen Fahrradfahrer und dem 28-jährigen Fußgänger im Vorfeld zu einem Zusammenstoß gekommen, woraufhin es zum Streit und zur körperlichen Auseinandersetzung kam.

Die Ermittlungen gegen den 28-Jährigen sowie den 41-Jährigen wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung sowie wegen Körperverletzungsdelikten dauern an. (mg)

 

Brand in Wohnung

Zeit: 02.12.2019, 10.20 Uhr polizeibekannt

Ort: Waldheim

(4684) Polizei und Feuerwehr kamen am heutigen Montagvormittag in der Breitscheidstraße zum Einsatz. In einer Wohnung war es zu einem Brand gekommen. Verletzt wurde niemand. Die Wohnung ist derzeit nicht bewohnbar. Der Sachschaden wurde auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Zur Klärung der Brandursache kam ein Brandursachenermittler zum Einsatz. Im Ergebnis der Untersuchung wird nunmehr wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung ermittelt. (gö)

 

Ein Pkw ist kein Tresor!

Zeit: 02.12.2019, 08.50 Uhr bis 10.20 Uhr

Ort: Freiberg

(4685) Am heutigen Montagvormittag drangen unbekannte Täter durch das Einschlagen einer Seitenscheibe in einen im Siedlerweg abgestellten Pkw Peugeot ein. Aus dem Fahrzeuginnenraum wurde eine Geldbörse entwendet.

Auch in der Ernst-Grube-Straße schlugen Unbekannte eine Seitenscheibe eines Pkw VW ein und griffen sich aus dem Innenraum eine Geldbörse sowie Dokumente. Der Stehlschaden beziffert sich insgesamt auf mehrere hundert Euro. Angaben zur Höhe des insgesamt eingetretenen Sachschadens liegen derzeit noch nicht vor. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei rät: Ein Auto ist kein Tresor! Lassen Sie keine Wertsachen, Dokumente oder Taschen in Fahrzeugen zurück! (mg)

 

Mit Entgegenkommenden kollidiert/Zeugen gesucht

Zeit: 29.11.2019, 18.00 Uhr

Ort: Halsbrücke, OT Hetzdorf

(4686) Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich am vergangenen Freitag in Hetzdorf ereignete (siehe auch Medieninformation Nr. 583 vom 30. November 2019, Beitrag 4661).

Ein bisher unbekannter Pkw, der die B 173 aus Richtung Hetzdorf in Richtung Niederschöna befuhr, geriet über die durchgezogene Mittellinie und stieß mit einem entgegenkommenden Pkw Audi (Fahrer: 65) zusammen. Durch herumfliegende Glassplitter wurde noch der hinter dem Audi fahrende Pkw VW (Fahrer: 40) beschädigt. Der am Audi und VW entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf etwa 1 000 Euro. Der Audi-Fahrer erlitt leichte Verletzungen.

Zu dem unbekannten Pkw ist bekannt, dass es sich um eine grünen Mercedes A-Klasse mit Freiberger Kennzeichen (FG …) handeln soll. Zum Unfallzeitpunkt soll eine ältere Frau, die eine Brille trug, den Mercedes gefahren haben. Sie habe nach dem Zusammenstoß kurz angehalten, sei dann aber in Richtung Niederschöna davongefahren.

Wer kann Angaben zum Sachverhalt und zum unbekannten Verursacherfahrzeug bzw. dessen Fahrerin machen? Unter Telefon 03731 70-0 werden Hinweise im Polizeirevier Freiberg entgegengenommen. (Kg)

 

Zwei Verletzte bei Wildunfall

Zeit: 01.12.2019, 10.55 Uhr

Ort: Flöha, OT Falkenau

(4687) Die Dresdner Straße (B 173) aus Richtung Falkenau in Richtung Oederan befuhr am Sonntag der 53-jährige Fahrer eines Pkw Mercedes. Ungefähr 350 Meter vor dem Abzweig Hausdorf wechselte ein Wildschwein über die Fahrbahn und stieß gegen den Mercedes. Dabei wurden der Fahrer sowie ein Mitfahrer (14) leicht verletzt. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von etwa 6 000 Euro. Das Schwein überlebte den Zusammenstoß nicht. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

In Büro eingebrochen

Zeit: 29.11.2019, 18.00 Uhr bis 01.12.2019, 10.45 Uhr

Ort: Zschopau

(4688) Unbekannte verschafften sich offenbar am vergangenen Wochenende in der Krumhermersdorfer Straße gewaltsam Zutritt in ein Bürogebäude. Anschließend durchsuchten die Einbrecher die Räumlichkeiten und verschwanden u. a. mit Bargeld, einem Smartphone und einem Navigationsgerät. Abschließende Angaben zur Höhe des Stehl- und Sachschadens liegen derzeit noch nicht vor. (mg)

 

Anstoß beim Ausparken

Zeit: 01.12.2019, 01.45 Uhr

Ort: Schwarzenberg

(4689) Ein Zeuge informierte in der Nacht zum Sonntag die Polizei, dass ein Pkw Seat beim Ausparken aus einer Parklücke auf die Bahnhofstraße gegen einen dahinter parkenden Pkw Dacia stieß und danach von der Unfallstelle in Richtung Kreisverkehr flüchtete. Kurz vor der Ortslage Breitenbrunn konnten eingesetzte Polizisten den Seat feststellen. Er wies frische Unfallspuren auf. Der 19-jährige Fahrer stand unter Alkoholeinfluss. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,46 Promille. Der bei dem Unfall an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf etwa 3 000 Euro. Für den 19-Jährigen folgten eine Blutentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheines.

Es wurden Anzeigen wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort, Gefährdung des Straßenverkehrs und Trunkenheit im Verkehr gefertigt. (Kg)

 

Kontrolliert und erwischt

Zeit: 01.12.2019, 17.55 Uhr

Ort: Stollberg, OT Gablenz

(4690) Auf der B 169 kontrollierten Polizisten am Sonntag ein Moped Simson. Dabei bemerkten sie Alkoholgeruch bei dem 31-jährigen Fahrer. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,78 Promille. Für den Mann folgten eine Blutentnahme, die Sicherstellung seines Führerscheines und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Kg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_69184.htm