Bärenstein hilft

Zuletzt aktualisiert:

Update 10. März, abends: Der Hilfstransport ist unterwegs. Sollte es einen weiteren geben, erfahren Sie es hier. Danke fürs Mithelfen!

+++

Hier der dringende Hilferuf

"Am Donnerstagabend fahren noch einmal unser RTW und der MTW der Feuerwehr Bärenstein an die polnisch/ukrainische Grenze. Dort wird dringend benötigt:

Verbandsmaterial
Medikamente (alles)
Kompressen
Tupfer
Larynxtuben
Endotrachealtuben
Spritzen
Kann auch gern abgelaufen sein! (Medis nicht mehr als 2 Monate drüber).
Außerdem: Decken, Dicke Socken, Schlafsäcke.

Dies wird alles in Kiew benötigt. Die Sachen gehen direkt rein ins Krisengebiet. Selbst die Kinderklinik in Kiew steht derzeit unter Beschuss. Es können derzeit keine Operationen stattfinden, weil kein Material mehr vorhanden ist. Die Kinder aus der Kinderklinik werden nach und nach mit der Ambulance raus geholt.

Bitte schaut nach wer noch Zeug zuhause hat. Gebt uns Bescheid!"

Die Spenden können am Mittwoch, 9. März von 13 Uhr bis 16 Uhr oder am Donnerstag, 10. März  von 9 Uhr bis 15 Uhr im Testzentrum Bärenstein abgeben werden. Bei Fragen gibt es folgenden Kontakt zum RettErz Ambulance Service: +49 162 7324807.

Eventuell gibt es auch Arztpraxen, Krankenhäuser, Pflegedienste oder Apotheken, die solche Dinge entbehren können beziehungsweise spenden möchten.

 

 

 

Audio:

Gespräch mit Linda Jilek (RettErz)