DRK vergibt 36.000 neue Impftermine in Sachsen

Zuletzt aktualisiert:

Das DRK Sachsen hat am Freitag deutlich mehr Impftermine vergeben als angekündigt. Statt 5.000 wurden 36.000 für das Anmeldeportal freigeschaltet. Grund dafür sei eine veränderte Vorgabe hinsichtlich der Zurückhaltung von Impfdosen für die Zweitimpfung. "Für Moderna müssen wir nicht mehr wie zuvor 50 Prozent der Lieferungen zurückhalten, sondern nur noch 10 Prozent", sagte ein Sprecher.

Alle Termine waren am Freitag innerhalb weniger Stunden vergeben. Auf Twitter teilte das DRK mit, dass zwischen 8 und 9 Uhr fast 400.000 Besucher auf dem Portal unterwegs waren.

Künftig soll es jeden Montag, Mittwoch und Freitag neue Termine geben. Laut DRK werden in den kommenden Wochen konstant hohe Liefermengen an Impfstoff erwartet.

Audio:

Kai Kranich vom DRK

11:50 Uhr wurde der letzte Termin von den neuen 3️⃣6️⃣.0️⃣0️⃣0️⃣ #Erstimpfungen gebucht. In Summe waren zw. 8 u. 9Uhr fast 400.000 Besucher auf Portal unterwegs. Pro Stunde ca. 10.000 Termine vergeben. Server liefen stabil. Neue Termine am Montag 12Uhr. #aermelhoch#DRK#COVID19pic.twitter.com/LXDb85Xo77

— Rotes Kreuz Sachsen (@drksachsen) May 7, 2021