Drogenrazzia in Aue

Zuletzt aktualisiert:

In Aue sind 43 Beamte der Polizei Chemnitz am Donnerstag gegen die Drogenkriminalität in der Stadt vorgegangen. Sie waren auf dem Postplatz und der Wettinerstraße sowohl in Uniform als auch Zivil im Einsatz.

Sieben Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz wurden zur Anzeige gebracht. Die Tatverdächtigen unterschiedlicher Nationalitäten im Alter zwischen 20 und 31 Jahren müssen sich wegen des Besitzes und unerlaubtem Drogenhandel verantworten.

In der Auerhammer Straße war den Beamten beispielsweise ein 20-jähriger Gambier aufgefallen. Bei ihm wurden Marihuana und 370 Euro in szenetypischer Stückelung gefunden. Später fand ein Drogenspürhund in der Wettinerstraße zwei Drogendepots. Dort wurden knapp 50 Gramm Marihuana gefunden. Den Ort hatte der Mann als Versteck benutzt.