Duo bei Einbruchsversuch gestellt

Zuletzt aktualisiert:

Duo bei Einbruchsversuch gestellt

ChemnitzDuo bei Einbruchsversuch gestellt

Zeit: 21.06.2022, gegen 22:45 Uhr bis 22.06.2022, gegen 00:50 Uhr

Ort: OT Zentrum

(1998) Beamte des Polizeireviers Chemnitz-Nordost stellten in der vergangenen Nacht zwei Jugendliche (beide 15), die versucht hatten, in zwei Geschäfte einzubrechen.

Zunächst hatten sie versucht, in ein Handygeschäft am Neumarkt einzudringen. Hierfür warfen sie Steine gegen die Glasscheibe der Eingangstür. Dank der Sicherheitsglasscheibe konnte jedoch ein Eindringen in das Geschäft verhindert werden. Zeugen hatten die Tat beobachtet und die Polizei verständigt. Die alarmierte Polizeistreife beobachtete auf der Anfahrt zwei Jugendliche, die eine Gehwegplatte gegen die Eingangstür eines Mobilfunkgeschäftes in der Inneren Klosterstraße warfen. Bei Erblicken des Funkstreifenwagens flüchtete das Duo. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf und konnten kurz darauf die beiden 15-Jährigen stellen.

Auch im zweiten Geschäft waren sie nicht in die Verkaufsräume gelangt.

Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf etwa 3.000 Euro. Es folgten Anzeigen wegen versuchten Einbruchsdiebstahls in zwei Fällen gegen die zwei deutschen Tatverdächtigen. (Ku)

Gebäudefassade beschmiert Täter ertappt

Zeit: 21.06.2022, gegen 17:20 Uhr

Ort: OT Zentrum

(1999) Gestern Abend schrieb ein Mann (35) mit einem wasserfesten, schwarzen Stift einen Schriftzug auf die Gebäudefassade der Polizeidirektion Chemnitz in der Hartmannstraße. Ein Polizeibeamter beobachtete das Geschehen und stellte den 35-Jährigen auf frischer Tat. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro. Gegen den deutschen Staatsangehörigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung eingeleitet. (Ku)

Ermittlungen nach Sexualdelikt Polizei sucht Zeugen

Zeit: 19.06.2022, 02:30 Uhr bis 04:15 Uhr

Ort: OT Altchemnitz

(2000) Die Chemnitzer Kriminalpolizei führt seit Sonntag Ermittlungen wegen eines Sexualdeliktes zum Nachteil einer 20-Jährigen.

Die junge Frau hatte gegen 02:30 Uhr eine Veranstaltung in der alten Spinnerei auf der Altchemnitzer Straße verlassen. Kurz darauf sprach sie ein Mann an und offerierte ihr gemeinsame sexuelle Handlungen. Die

20-Jährige lehnte dies ab und ging davon. Der Unbekannte war ihr jedoch nachgelaufen. In der Folge bedrohte er sie mit einem Messer, nötigte sie zu sexuellen Handlungen und rannte schließlich davon. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ereignete sich dies im Bereich des Parkplatzes des ehemaligen Netto-Marktes/Impfzentrums an der Annaberger Straße.

Der Täter wurde als etwa 1,70 Meter groß und schlank beschreiben. Er hat eine dunkle Hautfarbe, dunkle kurze Haare und sprach gebrochen Deutsch. In der Tatnacht trug er eine dunkle kurze Hose und ein dunkles T-Shirt.

Die Kriminalpolizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat im Tatzeitraum Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der geschilderte Tat im Bereich der Annaberger Straße und Altchemnitzer Straße gemacht? Wem ist der beschriebene Mann am frühen Sonntagmorgen aufgefallen? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Chemnitz unter der Rufnummer 0371 387 3448 entgegen. (ju)

Ermittlungen wegen exhibitionistischen Handlungen Zeugen gesucht

Zeit: 21.06.2022, gegen 14:10 Uhr und 22.06.2022, gegen 07:10 Uhr

Ort: OT Kaßberg

(2001) Die Polizei ermittelt derzeit zu zwei Sexualdelikten, nachdem sich am Dienstagnachmittag und am heutigen Mittwochmorgen ein Mann im Umfeld von Schulen entblößt hatte.

Eine Mitarbeiterin einer Schule in der Hoffmannstraße meldete am Dienstagnachmittag der Polizei einen unbekannten Mann, der mit heruntergelassener Hose vor der Grundschule stand und sein Geschlechtsteil entblößte. Mehrere Kinder hatten die Tathandlung bemerkt und eine Lehrerin informiert.

Der Unbekannte habe ein T-Shirt, eine kurze beigefarbene Hose und eine blaue Mütze getragen.

Am heutigen Mittwochmorgen, gegen 07:10 Uhr, war eine Jugendliche (14) durch den Andrépark an der Henriettenstraße gelaufen und hatte einen Mann bemerkt, der an seinem entblößten Geschlechtsteil sexuelle Handlungen an sich vornahm und dabei auf die 14-Jährige zulief. Daraufhin rannte die Schülerin weg und informierte einen Lehrer.

Er wurde als ca. 1,80 Meter groß beschrieben und sei zwischen 30 Jahre und 40 Jahre alt. Zudem hatte er dunkle Haare.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen exhibitionistischer Handlungen aufgenommen und prüft Zusammenhänge zwischen den Taten. Zeugen, welche den Vorfall im Andrépark oder der Grundschule an der Hoffmannstraße beobachtet haben, werden gebeten, sich zu melden. Ebenso wird um Hinweise zu den Identitäten der beschriebenen Männer gebeten. Hinweise richten Sie bitte unter der Rufnummer 0371 5263-0 an das Polizeirevier Chemnitz-Südwest. (mg)

Regel Rechts vor Links nicht beachtet?

Zeit: 22.06.2022, 09:05 Uhr

Ort: OT Lutherviertel

(2002) Die Kantstraße aus Richtung Dürerstraße in Richtung Bernhardstraße befuhr am Mittwochmorgen der 34-jährige Fahrer eines Pkw Opel. Gleichzeitig war die 34-jährige Fahrerin eines Pkw Kia in der Charlottenstraße aus Richtung Reineckerstraße in Richtung Clausstraße unterwegs. Auf der Kreuzung Charlottenstraße/Kantstraße kollidierte der Opel mit dem von rechts kommenden, bevorrechtigten Kia, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 12.000 Euro entstand. Die Kia-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. (Kg)

Ein Verletzter und hoher Sachschaden nach Kollision

Zeit: 21.06.2022, 16:30 Uhr

Ort: OT Harthau

(2003) Am Dienstagnachmittag fuhr der 83-jährige Fahrer eines Pkw BMW von einem Grundstück nach links auf die Annaberger Straße stadteinwärts. Dabei kollidierte der BMW mit einem landwärts fahrenden Pkw Mercedes (Fahrerin: 68). Durch den Anprall wurde der BMW noch gegen einen stadtwärts fahrenden Pkw Audi geschoben, dessen Fahrer (76) bereits angehalten hatte. Der BMW-Fahrer zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Der an den drei Fahrzeugen entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf etwa 20.000 Euro. (Kg)

Anstoß an parkendes Auto

Zeit: 21.06.2022, 12:50 Uhr

Ort: OT Reichenbrand

(2004) In einer Rechtskurve der Zwickauer Straße kam am Dienstagmittag ein Pkw VW (Fahrerin: 38) nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem parkenden Pkw Mitsubishi. Die VW-Fahrerin zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 16.000 Euro. (Kg)

Landkreis MittelsachsenKollision an Einmündung

Zeit: 21.06.2022, 14:35 Uhr

Ort: Hartmannsdorf

(2005) Die 60-jährige Fahrerin eines Pkw Ford fuhr am Dienstagnachmittag von der Limbacher Straße nach links auf die bevorrechtigte S 242 in Richtung Limbach-Oberfrohna. Dabei kollidierte der Ford mit einem aus Richtung Limbach-Oberfrohna kommenden Pkw BMW (Fahrer: 37). Die Ford-Fahrerin zog sich bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen zu. An den beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 10.000 Euro. (Kg)

ErzgebirgskreisParolen skandiert und Flagge geschwenkt

Zeit: 21.06.2022, gegen 21:15 Uhr

Ort: Schwarzenberg, OT Wildenau

(2006) Beamte des Polizeireviers Aue kamen am Dienstagabend auf einem Spielplatz im Wildenauer Weg zum Einsatz, weil ein Mann aus einer Gruppe heraus mehrfach Sieg Heil gerufen hatte. Die eingesetzten Beamten trafen kurz darauf auf die Personengruppe, wobei ein Mann (34) eine Kaiserreich-Flagge mit Triskele vor den Polizisten schwenkte. Die Flagge wurde beschlagnahmt und Platzverweise gegen die Anwesenden ausgesprochen. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen gegen den 34-jährigen Deutschen aufgenommen. (mg)

Fahrradfahrer kollidierten

Zeit: 21.06.2022, 20:00 Uhr

Ort: Eibenstock

(2007) Ein fünfjähriger Junge fuhr am Dienstagabend mit seinem Fahrrad vom Gehweg auf die Funckstraße. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem dort fahrenden Fahrradfahrer (61), der den Unfall nicht verhindern konnte. Beide Fahrradfahrer erlitten leichte Verletzungen. Am Fahrrad des 61-Jährigen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro. (Kg)

Vorn und hinten angestoßen

Zeit: 21.06.2022, 14:55 Uhr

Ort: Aue-Bad Schlema, OT Aue

(2008) In der Zschorlauer Straße in Richtung Zschorlau unterwegs war am Dienstagnachmittag die 78-jährige Fahrerin eines Pkw Peugeot. Dabei fuhr sie auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw VW (Fahrer: 36) und danach noch rückwärts gegen einen Metallzaun. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf etwa 34.000 Euro. (Kg)

Trotz Entgegenkommenden überholt Zeugen gesucht

Zeit: 15.06.2022, 16:35 Uhr

Ort: Olbernhau, OT Schönfeld

(2009) Vergangenen Mittwoch befuhr ein bisher unbekannter Opel Corsa mit Kennzeichen für den Erzgebirgskreis (ERZ-…) die B 171 aus Richtung Olbernhau in Richtung Pfaffroda. Ungefähr 500 Meter nach der Ortslage Hallbach, auf Höhe der Fischteiche, überholte der Opel in einer langgestreckten Linkskurve einen blauen Pkw VW sowie einen rot-weißen Traktor mit Anhänger. Unmittelbar vor einem entgegenkommenden Linienbus scherte der unbekannte Opel-Fahrer wieder in seine Fahrspur ein. Sowohl der Fahrer (58) des Linienbusses als auch der Traktorfahrer bremsten stark, um nicht mit dem Opel zu kollidieren.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs aufgenommen und sucht Zeugen. Wer kann Angaben zum Geschehen machen? Insbesondere der unbekannte Traktorfahrer wird gebeten, sich als Zeuge bei der Polizei zu melden. Unter Telefon 03735 606-0 werden Hinweise im Polizeirevier Marienberg entgegengenommen. (Kg)

Kontrolle nach Zeugenhinweis

Zeit: 21.06.2022, 23:20 Uhr

Ort: Stollberg

(2010) Über einen in Schlangenlinien fahrenden Pkw VW wurde die Polizei Dienstagnacht informiert. In der Auer Straße kontrollierten die Beamten das Fahrzeug und dessen Fahrerin (23), wobei sie Alkoholgeruch bei der Frau wahrnahmen. Ein mit der 23-Jährigen durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,04 Promille. Für die deutsche Staatsangehörige folgten eine Blutentnahme, die Sicherstellung ihres Führerscheines sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Kg)

Vorfahrtsfehler?

Zeit: 21.06.2022, 09:30 Uhr

Ort: Oelsnitz/Erzgeb.

(2011) Von der Albert-Funk-Schacht-Straße auf die bevorrechtigte Innere Neuwieser Straße fuhr am Dienstag der 80-jährige Fahrer eines Pkw VW. Dabei kam es zur Kollision mit einem auf der Inneren Neuwieser Straße fahrenden Krad BMW. Der Motorradfahrer (44) wurde nach dem derzeitigen Kenntnisstand leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 14.000 Euro. (Kg)

Hoher Sachschaden nach Kreuzungsunfall

Zeit: 21.06.2022, 13:40 Uhr

Ort: Oelsnitz/Erzgeb.

(2012) Von der Hofjägergasse in Richtung Innere Neuwieser Straße kreuzte am Dienstag die 22-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda die bevorrechtigte Untere Hauptstraße. Dabei kollidierte der Skoda mit einem auf der Unteren Hauptstraße in Richtung Lugau fahrenden Pkw BMW (Fahrer: 36). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 16.000 Euro. (Kg)

Landkreis MeißenSattelzug kam von Fahrbahn ab

Zeit: 22.06.2022, 07:10 Uhr

Ort: Nossen, Bundesautobahn 4, Dresden Chemnitz

(2013) Der 48-jährige Fahrer eines Volvo-Sattelzuges befuhr am Mittwoch früh die Autobahn 4 in Richtung Chemnitz. Knapp zwei Kilometer vor der Anschlussstelle Berbersdorf kam der Sattelzug nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb im angrenzenden Gehölz stehen. Der Sattelzug-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden, der derzeit noch nicht genau bezifferbar ist, jedoch in einem höheren fünfstelligen Bereich liegen dürfte. Zur Bergung des Sattelzuges muss dieser abgeladen werden. Derzeit ist die rechte Fahrspur gesperrt. (Kg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2022_90593.htm