EHV Aue schlägt Spitzenreiter deutlich

Zuletzt aktualisiert:
Autor: Sport

Die Handballer vom EHV Aue haben den vierten Heimsieg in Folge in der 2. Bundesliga eingefahren. Vor 1.375 Zuschauern in der Erzgebirgshalle Lößnitz hat die Mannschaft von Trainer Stephan Swat überraschend deutlich am Freitagabend mit 34:28 gegen Tabellenführer TuSEM Essen gewonnen. Schon zur Halbzeit hatten sich die Auer mit dem 17:11 einen deutlichen vorsprung erarbeitet.

In der zweiten Halbzeit ließ der EHV nicht nach, verteidigte die deutliche Führung und behält zwei Punkte hochverdient. Bester Werfer beim EHV Aue war Bengt Bornhorn mit neun Treffern. Weiter geht es kommenden Freitag mit dem Auswärtsspiel gegen die Rimpar Wölfe.