Einbrecher blieben ohne Beute

Zuletzt aktualisiert:

Einbrecher blieben ohne Beute

Chemnitz

Kellerbrand

Zeit: 26.10.2019, gegen 19.30 Uhr

Ort: OT Markersdorf

(4181) Samstagabend kam es in einem Mehrfamilienhaus in der Straße Am Harthwald zu einem Kellerbrand. Die Kameraden der Feuerwehr konnten den Brand zügig löschen. Personen wurden nicht verletzt. Von dem Brand waren drei Kellerboxen betroffen. Durch das Feuer wurden auch die Versorgungsleitungen des Hauses beschädigt. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen jedoch noch nicht vor.

Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Ein Brandursachenermittler wird heute den Brandort untersuchen. (ju)

Rücklichter gestohlen

Zeit: 25.10.2019, 10.00 Uhr bis 26.10.2019, 04.00 Uhr

Ort: OT Stelzendorf

(4182) Die Rückleuchten eines Kühlaufliegers gerieten in der Nacht zum Samstag ins Visier von Dieben. Die Unbekannte bauten auf dem Gelände eines Einkaufscenters in der Straße Am Neefepark die sechs Rücklichtschalen samt Innenleben an dem Auflieger ab und verschwanden damit. Der Schaden wurde auf rund 1 000 Euro beziffert. (ju)

Aufgefahren

Zeit: 26.10.2019, 19.05 Uhr

Ort: OT Altendorf

(4183) Zu einem Verkehrsunfall mit zwei Verletzten kam es am gestrigen Abend auf der Ammonstraße, in Fahrtrichtung Flemmingstraße. Eine 25-Jährige fuhr mit ihrem Pkw VW up! auf einen Pkw VW Golf (Fahrer: 43) auf. Die 25-Jährige und eine 18-jährige Insassin im VW Golf verletzten sich dabei leicht. Der Gesamtschaden wurde auf 4 500 Euro geschätzt. (Ba)

Alkoholeinfluss mit Folgen

Zeit: 27.10.2019, 03.40 Uhr

Ort: OT Morgenleite

(4184) In der Nacht vom Samstag auf Sonntag befuhr ein 66-Jähriger mit seinem Pkw Opel den Südring aus Richtung Stollberger Straße in Richtung Annaberger Straße. Im Abbiegebereich zur Wladimir-Sagorski-Straße kollidierte der Opel mit einem Verkehrszeichen auf einer Verkehrsinsel. Durch die vor Ort gerufenen Polizeibeamten wurde beim Fahrer des Pkw Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein daraufhin durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 0,66 Promille. Der 66-Jährige wurde bei dem Unfall zum Glück nicht verletzt, jedoch hatte der Unfall neben dem entstanden Sachschaden eine Strafanzeige und die Sicherstellung seines Führerscheines zur Folge. (RC)

Renault-Fahrer mit 1,7 Promille gestoppt

Zeit: 27.10.2019, 02.45 Uhr

Ort: OT Kappellenberg

(4185) Beamte des Polizeireviers Chemnitz-Südwest stoppten in der vergangenen Nacht einen Pkw Renault in der Lortzingstraße. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle bemerkten die Polizisten Alkoholgeruch bei dem 51-Jährigen Renault-Fahrer. Ein Atemalkoholtest ergab daraufhin einen Wert von 1,7 Promille. Daraufhin veranlassten die Beamten eine Blutentnahme, stellten den Führerschein des Mannes sicher und fertigten eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (ju)

Landkreis Mittelsachsen

Kradfahrer schwer verletzt

Zeit: 26.10.2019, 17.15 Uhr

Ort: Frankenberg, OT Altenhain

(4186) Ein 19-Jähriger befuhr am Samstag mit seinem Krad Honda die Äußere Altenhainer Straße (B 180) von Altenhain kommend in Richtung Flöha. In einer Linkskurve bremste er sein Motorrad stark ab, sodass das Hinterrad blockierte und weg rutschte. Infolgedessen kam er zu Sturz und rutschte gegen die rechte Schutzplanke. Der Kradfahrer verletzte sich dabei schwer. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 5 000 Euro. (Ba)

Zu tief ins Glas geschaut…

Zeit: 27.10.2019, 02.05 Uhr

Ort: Freiberg

(4187) …hatte offenbar ein Radfahrer (21) den Beamte des Polizeireviers Freiberg in der vergangenen Nacht kontrollierten. Der Pedalritter war aufgefallen, als er auf dem Gehweg der Käthe-Kollwitz-Straße in Richtung Brander Straße fuhr. Im Zuge der anschließenden Kontrolle führten die Beamten mit dem 21-Jährigen einen Atemalkoholtest durch. Dieser ergab einen Wert von 2,38 Promille. Die Folgen für den jungen Mann: eine Blutentnahme sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (ju)

Alkoholisiert gegen parkenden Pkw gefahren

Zeit: 27.10.2019, 03.50 Uhr

Ort: Großhartmannsdorf

(4188) Ein 20-Jähriger fuhr mit seinem Pkw Audi in der Nacht auf einem Parkplatz der Hauptstraße gegen einen parkenden Pkw VW. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch beim Audi-Fahrer fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,64 Promille. Eine Blutentnahme, der Einbehalt des Führerschein sowie eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs waren die Folgen. Der entstandene Sachschaden wurde auf 4 000 Euro geschätzt. (Ba)

Erzgebirgskreis

Einbruch in Geschäft

Zeit: 25.10.2019, 18.45 Uhr bis 26.10.2019, 07.30 Uhr

Ort: Jahnsdorf/Erzgeb.

(4189) Unbekannte hebelten die Tür zu einem Geschäft in der Chemnitzer Straße auf. Sie durchsuchten anschließend die Räume und stahlen nach einer ersten Einschätzung Bargeld. An dem benachbarten Haus wurden ebenfalls zwei Türen aufgehebelt. Gestohlen wurde aus diesem aber offenbar nicht. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor. (ju)

Scheiben eingeschlagen aber offenbar nichts gestohlen/Zeugenaufruf

Zeit: 25.10.2019, 18.00 Uhr bis 26.10.2019, 09.30 Uhr

Ort: Annaberg-Buchholz, OT Annaberg

(4190) In der Nacht zum Samstag beschädigten Unbekannte mit Steinen Fensterscheiben an drei Geschäften sowie einer Vereinsgebäude. Gestohlen wurde aus diesen nach bisherigem Erkenntnisstand jedoch nichts.

In der Wiesaer Straße war mit einem Stein die Türverglasung eines Geschäftes eingeschlagen worden. Augenscheinlich waren die Missetäter auch in den Verkaufsräumen, stahlen aber offenbar nichts.

In der Großen Kirchgasse versuchten die Unbekannten mit einem Stein eine Schaufensterscheibe eines Bekleidungsgeschäfts zu zerschlagen. Das Glas hielt jedoch stand.

Ebenfalls mit einem Stein zerschlugen Unbekannte eine Fensterscheibe an einem Geschäft in der Buchholzer Straße. In die Räume gelangten sie nicht, doch der Stein beschädigte im Inneren einen Schrank.

Auch an einem Vereinsgebäude in der Geyersdorfer Straße wurden zwei Fensterscheiben mit einem Stein eingeschlagen und ein weiteres Fernster aufgebrochen. Die Unbekannten gelangten offenbar jedoch nicht in die Räumlichkeiten.

Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf über 2 000 Euro.

Zeugen, die im Zusammenhang mit den Taten Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich im Polizeirevier Annaberg unter der Rufnummer 03733 88-0 zu melden. (ju)

 

Einbrecher blieben ohne Beute

Zeit: 25.10.2019, 19.00 Uhr bis 26.10.2019, 07.00 Uhr

Ort: Neukirchen/Erzgeb., OT Adorf

(4191) Nach Aufhebeln eines Fensters hatten sich Unbeannte in der Nacht zum Samstag Zutritt zu einer Gaststätte in der Adorfer Hauptstraße verschafft und die Räumlichkeiten durchsucht. Gestohlen wurde nach einer ersten Einschätzung jedoch nichts.

Ebenfalls in der Adorfer Hauptstraße hebelten Unbekannte ein Fenster zu einem Büro auf. Dieses ist jedoch leerstehend.

Auf die gleiche Art und Weise gelangten die Unbekannten auch in ein Büro in der Janhsdorfer Straße. Dieses wurde ebenfalls durchsucht, es fehlt jedoch nichts.

Zudem hatten die Einbrecher jeweils versucht, die Türen zu benachbarten Geschäften der Büros aufzuhebeln. Die schlug fehl.

Auch wenn die Unbekannten nach derzeitigen Sachstand nichts entwendeten, bleibt ein Gesamtsachschaden von rund 6 300 Euro zurück. (ju)

Drei Personen bei Unfall verletzt

Zeit: 26.10.2019, 14.55 Uhr

Ort: Aue

(4192) Am Samstagnachmittag befuhr ein 75-Jähriger mit seinem Pkw Suzuki die Rudolf-Breitscheid-Straße in Richtung Bahnhofstraße. Als er nach links in die Straße Brauhausberg abbog, kam es zur Kollision mit einem im Gegenverkehr geradeausfahrenden Pkw VW. Der Fahrer des Suzuki wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste durch die vor Ort gerufenen Rettungskräfte ins Krankenhaus verbracht werden. Der 23-jährige Fahrer des Volkswagens und seine 21-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der entstandene Gesamtsachschaden an Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 15.000 Euro. (RC)

Schwerer Unfall zwischen Motorrad und Pkw

Zeit: 26.10.2019, 14.05 Uhr

Ort: Zwönitz

(4193) Samstagnachmittag kam es in Niederzwönitz zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer (56) schwer verletzt wurde.

Der 56-jährige Fahrer befuhr mit einer Honda die S 258 aus Richtung Stollberg in Richtung Niederzwönitz. Dabei wurde er von einem Pkw Peugeot (Fahrer 76) erfasst, der von der Stollberger Straße aus Richtung Niederzwönitz kommend nach links auf die S 258 in Richtung Stollberg abbog. Der schwerverletzte Motorradfahrer wurde zur Behandlung durch die Rettungskräfte ins Krankenhaus verbracht. Der Gesamtsachschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 8 000 Euro. Die Staatsstraße musste um die Unfallstelle für ca. zwei Stunden gesperrt werden. (RC)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_68412.htm