Eneut Betrugsmaschen erfolgreich

Zuletzt aktualisiert:

Eneut Betrugsmaschen erfolgreich

Direktionsbereich Erneut Betrugsmaschen erfolgreich

Auch in den vergangenen Tagen kam es im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Chemnitz erneut zu vollendeten Betrugsstraftaten.

Zeit: 07.06.2022, 08:30 Uhr bis 09:30 Uhr

Ort: Schneeberg und Annaberg-Buchholz

(1814) Die angebliche Tochter kontaktierte einen 71-Jährigen über einen Messengerdienst und teilte mit, ihre Nummer hätte sich geändert. Außerdem seien all ihre Daten verloren gegangen, weshalb sie den Senior bat, zwei noch offene Rechnungen zu begleichen. Dieser Aufforderung kam er nach und überwies insgesamt annähernd

3.000 Euro auf ein deutsches Konto.

Ein 61-Jähriger aus Annaberg-Buchholz erhielt ebenso in den gestrigen Vormittagsstunden eine Nachricht per Mesengerdienst seiner angeblichen Tochter. Da sie ihr Mobiltelefon verloren hätte, bat sie den älteren Herren unter Nutzung einer neuen Rufnummer, für sie eine Überweisung vorzunehmen. Als der Mann Zweifel hegte, wurde der Chatverlauf durch die unbekannten Täter gelöscht. Es kam zu keiner Geldzahlung.

Zeit: 07.06.2022, 11:55 Uhr

Ort: Hartmannsdorf

(1815) Im Glauben, einen Anruf von Europol auf sein Mobiltelefon erhalten zu haben, betätigte ein 31-Jähriger nach Aufforderung durch eine Bandansage die Nummerntaste 1. Es kam zu einem zweistündigen Gespräch in englischer Sprache mit angeblichen Polizeibeamten von Europol. Da gegen ihn internationale Ermittlungen wegen Betruges und Geldwäsche laufen würden, eröffnete der 31-Jährige drei Konten und überwies insgesamt über 9.000 Euro von seinem Konto auf diese drei zuvor eröffneten Konten.

Auch ein 24-Jähriger aus Aue-Bad Schlema erhielt am gestrigen Tag solch einen Anruf von Europol auf dessen Mobiltelefon. Nach Betätigung der Nummerntaste 1 kam allerdings kein Gespräch zustande. (Kö)

Chemnitz42-Jähriger bei Auseinandersetzung schwer verletzt

Zeit: 07.06.2022, 20:20 Uhr

Ort: OT Morgenleite

(1816) Dienstabend ist bei einer Auseinandersetzung in der Wladimir-Sagorski-Straße ein 42-Jähriger schwer verletzt worden.

Nach dem derzeitigen Kenntnisstand war es kurz zuvor in einer Parkanlage, nahe eines Einkaufszentrums, zunächst zu einem verbalen Disput zwischen einer Personengruppe und dem 42-Jährigen gekommen. In der weiteren Folge eskalierte der Streit zwischen einem der Männer und dem 42-Jährigen und mündete letztlich in einer handfesten Auseinandersetzung, wobei der 42-Jährige schwere Verletzungen erlitt. Der Täter und seine Begleiter waren bei Eintreffen der Einsatzkräfte bereits vom Ort des Geschehens verschwunden. Der Geschädigte wurde nach der Erstversorgung in ein Krankenhaus gebracht. Die Kriminalpolizei Chemnitz hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen und geht Hinweisen nach. (mg)

Mehrere Tausend Euro entwendet

Zeit: 03.06.2022, gegen 17:00 Uhr bis 07.06.2022, gegen 07:00 Uhr

Ort: OT Siegmar

(1817) Unbekannte drangen in den vergangenen Tagen in ein Bürogebäude in der Otto-Schmerbach-Straße ein. Im Inneren brachen die Täter mehrere Büroräume auf, durchsuchten diese und verschwanden letztendlich mit einigen tausend Euro. Angaben zum Sachschaden liegen noch nicht vor. (Ku)

Beute in Kellern gemacht

Zeit: 06.06.2022, 23:00 Uhr bis 07.06.2022, 09:15 Uhr

Ort: OT Hilbersdorf und OT Zentrum

(1818) Mutmaßlich in der vergangenen Nacht brachen Unbekannte im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Klarastraße drei Parzellen auf. Nach dem derzeitigen Kenntnisstand entwendeten die Einbrecher daraus diverse Elektrowerkzeuge, einen Fernseher sowie ein Mountainbike des Herstellers Cube im Gesamtwert von etwa 3.000 Euro. Zudem entstand ein einbruchsbedingter Gesamtsachschaden von ca. 30 Euro.

Auch in der Reitbahnstraße drangen Unbekannte offenbar in der vergangenen Nacht gewaltsam in ein Mehrfamilienhaus ein und brachen anschließend in ein Kellerabteil ein. Aus diesem entwendeten die Täter ein abgestelltes E-Bike im Wert von ca. 3.200 Euro. Zudem entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro. (mg)

Transporter touchierte Leitplanke und Lkw

Zeit: 07.06.2022, 10:30 Uhr

Ort: OT Glösa-Draisdorf, Bundesautobahn 4, Dresden Erfurt

(1819) Ungefähr einen halben Kilometer vor der Anschlussstelle Chemnitz-Glösa kam am Dienstag ein in Richtung Erfurt fahrender Citroën-Transporter nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Leitplanke. Danach geriet der Transporter wieder in den rechten Fahrstreifen und streifte noch einen vorausfahrenden Lkw Volvo

(Fahrer: 33). Der Transporter-Fahrer (52) erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Sein Beifahrer (48) und ein weiterer Mitfahrer (38) wurden schwer verletzt. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 19.000 Euro. Die Richtungsfahrbahn war für etwa eine Stunde voll gesperrt. Es bildete sich Rückstau bis zur Anschlussstelle Hainichen. (Kg)

Kind bei Unfall schwer verletzt

Zeit: 07.06.2022, 16:25 Uhr

Ort: OT Gablenz

(1820) Der 22-jährige Fahrer eines Pkw Audi befuhr am Dienstag die Carl-von-Ossietzky-Straße aus Richtung Gablenz-Center in Richtung Clausstraße. Gleichzeitig kreuzte ein achtjähriger Junge mit seinem Fahrrad die Carl-von-Ossietzky-Straße. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Pkw und dem Achtjährigen, der stürzte und schwere Verletzungen erlitt. Das Fahrrad wurde noch gegen einen parkenden Pkw VW geschleudert. Insgesamt beziffert sich der entstandene Sachschaden auf etwa 4.600 Euro. (Kg)

Pkw und Fahrradfahrer kollidierten

Zeit: 07.06.2022, 18:45 Uhr

Ort: OT Stelzendorf

(1821) Am Dienstagabend fuhr der 47-jährige Fahrer eines Pkw Renault mit Anhänger von der Straße An der Kolonie nach rechts auf die Stollberger Straße. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem auf dem Radweg entgegen der Fahrtrichtung fahrenden Fahrradfahrer (63). Der 63-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 1.000 Euro. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

Mehrere Landmaschinen aufgebrochen und GPS-Technik entwendet

Zeit: 02.06.2022, gegen 15:30 Uhr bis 07.06.2022, gegen 15:30 Uhr

Ort: Bobritzsch-Hilbersdorf, OT Oberbobritzsch

(1822) In den vergangenen Tagen drangen Unbekannte gewaltsam auf das Gelände eines landwirtschaftlichen Betriebes in der Süßenbacher Straße ein. Aus dort geparkten Landmaschinen entwendeten die Täter zwei Displays für das GPS-System. Der Stehlschaden beläuft sich auf etwa 5.000 Euro.

Bereits vergangenen Freitag war ein ähnlciher Diebstahl im Großschirmaer Ortsteil Obergruna angezeigt worden. Unbekannte Täter waren in mehrere Gebäude sowie Hallen eines landwirtschaftlichen Betriebes in der Dorfstraße eingedrungen.Aus den darin befindlichen Landmaschinen bauten sie vier GPS-Sender aus und stahlen sie. Es entstand Stehlschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro.

Aufgrund dessen, dass die Täter augenscheinlich mit dem gleichen Modus Operandi vorgingen und zu den beiden Taten eine zeitliche sowie räumliche Nähe besteht, werden die Zusammenhänge im Rahmen der Ermittlungen wegen schweren Bandendiebstahls geprüft. (Ku)

Elektrokabel herausgerissen und entwendet

Zeit: 03.06.2022, gegen 12:00 Uhr bis 07.06.2022, gegen 07:00 Uhr

Ort: Döbeln

(1823) Unbekannte drangen in den vergangenen Tagen in ein in Renovierung befindliches Gebäude in der Theodor-Kunzemann-Straße ein. Dabei rissen die Täter mehrere bereits verlegte Elektrokabel aus dem Verteiler und entwendeten diese. Es entstand Sachschaden in der Höhe von etwa 2.100 Euro. Der Stehlschaden beläuft sich auf

ca. 1.200 Euro. (Ku)

Anstoß an parkenden Pkw

Zeit. 08.06.2022, 07:05 Uhr

Ort: Frankenberg, OT Sachsenburg

(1824) In der Mittweidaer Straße (S 202) fuhr am Mittwoch früh ein Pkw VW (Fahrer: 33) gegen ein parkendes Auto, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 12.000 Euro entstand. Ein im VW mitfahrender, siebenjähriger Junge erlitt leichte Verletzungen. (Kg)

Lkw kam von Autobahn ab

Zeit: 07.06.2022, 07:55 Uhr

Ort: Striegistal, Bundesautobahn 4, Dresden Chemnitz

(1825) Am Dienstagmorgen war der 55-jährige Fahrer eines Lkw Mercedes auf der Autobahn 4 in Richtung Chemnitz unterwegs. Ungefähr 300 Meter nach der Anschlussstelle Berbersdorf kam der Lkw aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und nach gut

100 Metern im angrenzenden Graben zum Stillstand. Dabei zog sich der Lkw-Fahrer schwere Verletzungen zu. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 12.200 Euro. (Kg)

Sturz nach Anstoß

Zeit: 07.06.2022, 14:30 Uhr

Ort: Hainichen

(1826) Von der Poststraße auf die Gellertstraße fuhr am Dienstagnachmittag der 63-jährige Fahrer eines Pkw Kia. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem auf der Gellertstraße von links kommenden Fahrradfahrer (28), der durch den Anstoß stürzte und leichte Verletzungen erlitt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 2.000 Euro. (Kg)

Kollision an Einmündung

Zeit: 07.06.2022, 18:05 Uhr

Ort: Lichtenau, OT Krumbach

(1827) An der Einmündung Dorfstraße/Fabrikstraße kam es am Dienstag zu einer Kollision zwischen einem Pkw Seat (Fahrerin: 24) und einem Krad Ducati (Fahrer: 54). Dabei wurde der Sozius (9) der Ducati leicht verletzt. Am Seat entstand Sachschaden in Höhe von etwa

2.000 Euro. (Kg)

Erzgebirgskreis

Dieseldiebstahl/Zeugengesuch

Zeit: 28.05.2022, 09:00 Uhr bis 30.05.2022, 06:30 Uhr

Ort: Stützengrün

(1828) Wie bereits in der Medieninformation Nr. 243, Beitrag 1716 vom 30. Mai 2022 berichtet, öffneten unbekannte Täter ein verschlossenes Tankfass auf einem Firmengelände in der Stützengrüner Straße und entwendeten etwa 3.000 Liter Diesel.

Im Rahmen der Ermittlungen sucht die Polizei Zeugen. Wer kann Angaben zum Geschehen, zu den unbekannten Tätern und/oder zu Fahrzeugen machen? Hinweise werden im Polizeirevier Aue unter Telefon 03771 12-0 entgegengenommen. (Ku)

Vorfahrtsfehler?

Zeit: 07.06.2022m 15:40 Uhr

Ort: Grünhainichen, OT Waldkirchen

(1829) Im Kreuzungsbereich Hauptstraße/Börnichener Straße/Augustusburger Straße kollidierte am Dienstag ein Pkw Opel (Fahrer: 37) mit einem bevorrechtigten Pkw Fiat, der durch den Anstoß noch gegen einen verkehrsbedingt haltenden Pkw Peugeot (Fahrer: 68) gedrückt wurde. Der Fiat-Fahrer (59) erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 6.000 Euro. (Kg)

Nach Reifenplatzer kollidiert

Zeit: 07.06.2022, 11:55 Uhr

Ort: Stollberg

(1830) In der Schneeberger Straße platzte am Dienstagmittag während der Fahrt offenbar ein Reifen eines Pkw Honda (Fahrer: 77). Im weiteren Verlauf kollidierte der Honda mit einem parkenden Pkw Skoda, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 16.000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand. (Kg)

Anstoß beim Wenden

Zeit: 07.06.2022, 12:45 Uhr

Ort: Niederwürschnitz

(1831) Beim Wenden auf einem Parkplatz in der Hartensteiner Straße stieß am Dienstag ein Lkw Mercedes (Fahrer: 38) gegen einen parkenden Pkw Audi, der durch den Anstoß noch gegen einen Zaun sowie einen Laternenmast gedrückt wurde. Insgesamt entstand bei dem Unfall Sachschaden in Höhe von etwa 12.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (Kg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2022_90314.htm