Ermittlungen wegen eines Sexualdelikts aufgenommen

Zuletzt aktualisiert:

Ermittlungen wegen eines Sexualdelikts aufgenommen

Chemnitz

 

Ermittlungen wegen eines Sexualdeliktes aufgenommen

Zeit: 16.06.2021, gegen 00:25 Uhr polizeibekannt

Ort: OT Schloßchemnitz

(2036) In der Nacht zu Mittwoch wurde die Polizei nach einem Hinweis in eine Parkanlage an der Theunerstraße/ Schlossstraße gerufen. Vor Ort eingetroffen, stellten die alarmierten Beamten eine leicht verletzte Frau (28) fest. Sie gab an, sich am Abend in der Parkanlage mit einem Bekannten und zwei ihr unbekannten Männern getroffen zu haben. Dabei sei die 28-Jährige zunächst ins Gespräch mit einem der Männer gekommen. In der Folge verließ ihr Bekannter und einer seiner Begleiter die Örtlichkeit, woraufhin der Dritte sie bedrängt habe. Laut Aussage der 28-Jährigen kam es anschließend zu sexuellen Handlungen gegen ihren Willen durch den Mann sowie einen weiteren, dazugekommenen jüngeren Mann.

Im Zuge sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen fiel einer Streifenwagenbesatzung in der Umgebung ein Fußgänger auf, auf den die Personenbeschreibung zutraf. Bei dem 35-Jährigen handelt es sich um einen libyschen Staatsangehörigen. Er wurde aufgrund des Tatverdachts vorläufig festgenommen und für weitere polizeiliche Maßnahmen in ein Polizeirevier gebracht. Im Zuge der Ermittlungen, konnte der zweite Tatverdächtige (20, afghanische Staatsbürgerschaft), der bei der Tathandlung hinzugekommen sein soll, bekannt gemacht werden.

Auf Weisung der Staatsanwaltschaft wurde der 35-Jährige nach den polizeilichen Maßnahmen am Mittwochnachmittag aus der Dienststelle entlassen. Die Ermittlungen, die derzeit wegen des Verdachts der Vergewaltigung geführt werden, laufen fort. (mg)

Gestohlener Skoda aufgefunden

Zeit: 17.06.2021, 17:40 Uhr polizeibekannt

Ort: OT Rabenstein

(2037) In der Medieninformation Nr. 270, Meldung 1937 vom 8. Juni 2021, berichtete die Polizeidirektion Chemnitz über einen gestohlenen Pkw Skoda Fabia im Chemnitzer Ortsteil Ebersdorf.

Nach einem Zeugenhinweis über ein auf einem Parkplatz in der Oberfrohnaer Straße abgestellten Skoda Fabia überprüften Beamte des Polizeirevieres Chemnitz-Südwest am Mittwochnachmittag den Wagen. Dabei stellte sich heraus, dass dieser als gestohlen gemeldet war und zur Fahndung stand. Er wurde daraufhin sichergestellt und wird nun kriminaltechnisch untersucht. Anschließend wird das Fahrzeug an seinen Besitzer übergeben. (mg)

Zeugen zu Unfall gesucht

Zeit: 16.06.2021, 07:05 Uhr

Ort: OT Zentrum

(2038) Am gestrigen Tag ereignete sich ein Unfall im Kreuzungsbereich Theaterstraße/Hartmannstraße, bei welchem der Fahrer (39) mit seinem grauen Pkw Seat von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Lichtmast gefahren war. Er verletzte sich dabei schwer (siehe Medieninformation Nr. 284 der Polizeidirektion Chemnitz, Meldung 2028).

Im Zuge der Ermittlungen werden Zeugen gesucht, welche den Unfall gesehen haben und sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang geben können. Wer hat den grauen Pkw Seat kurz zuvor wahrgenommen und kann das Fahrverhalten beschreiben? Wer war unmittelbar vor dem Unfall auf der Theaterstraße aus Richtung Falkeplatz kommend in Richtung Brückenstraße unterwegs und hat eventuell eine Person oder ein Hindernis auf der Fahrbahn gesehen? Hinweise nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Chemnitz unter Telefon 0371 8740-0 entgegen. (Re) 

Fahrradfahrerin stieß mit BMW zusammen

Zeit: 17.06.2021, 07:00 Uhr

Ort: OT Schloßchemnitz

(2039) Heute Morgen wurde die Polizei zu einem Unfall zwischen einer Fahrradfahrerin (27) und einem Pkw BMW gerufen. Demnach war die 27-Jährige auf der Matthesstraße stadteinwärts unterwegs gewesen, wobei es im Kreuzungsbereich der Leipziger Straße zum Zusammenstoß mit dem BMW (Fahrer: 59) gekommen war. Die junge Frau erlitt infolge des Unfalls leichte Verletzungen. Zum entstandenen Sachschaden liegen bislang noch keine Angaben vor. Im Rahmen der Ermittlungen zum Unfallgeschehen wird derzeit geprüft, ob die 27-Jährige den Kreuzungsbereich bei Lichtzeichen Rot befahren hatte. (Ry)

Mopedfahrer bei Unfall leicht verletzt

Zeit: 16.06.2021, 09:40 Uhr

Ort: OT Stelzendorf

(2040) Mit einem Pkw BMW befuhr ein 68-Jähriger die Straße An der Lutherkirche in Richtung Neukirchner Straße. Beim Einfahren in den Kreuzungsbereich Straße An der Lutherkirche/Neukirchner Straße/Straße Schaftreibe kam es zur Kollision mit einem vorfahrtberechtigten Kleinkraftrad Simson (Fahrer: 63). Der Mopedfahrer erlitt aufgrund eines Sturzes infolge des Zusammenstoßes leichte Verletzungen. Sachschaden: insgesamt rund 3.000 Euro. (Ry)

 

Landkreis Mittelsachsen

Mutmaßlicher Einbrecher gestellt

Zeit: 17.06.2021, 02:00 Uhr

Ort: Rossau, OT Seifersbach

(2041) Beamte des Polizeireviers Mittweida stellten in der vergangenen Nacht einen mutmaßlichen Einbrecher (33).

Was war geschehen? Die Bewohnerin (43) einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Rossauer Straße war gegen 2 Uhr durch Geräusche wach geworden und hatte anschließend einen unbekannten Mann in ihrer Wohnung bemerkt. Anschließend flüchtete der Mann über die Balkontür und verschwand. Daraufhin verständigte die 43-Jährige die Polizei.

Wie sich bei der Anzeigenaufnahme herausstellte, war der Täter über die Balkontür in die Wohnung eingedrungen und hatte Bekleidung entwendet.

Weitere Beamte konnten kurze Zeit später im Tatortumfeld den mutmaßlichen Einbrecher anhand der Personenbeschreibung in einem nahegelegenen Gewerbegebiet ausfindig machen und stellen. Bei der Kontrolle des 33-Jährigen fanden die Beamten die gestohlene Bekleidung und stellten diese sicher. Zudem widersetzte sich der 33-Jährige (deutsche Staatsangehörigkeit) den Anweisungen der Beamten und versuchte, einen Polizisten zu treten. Nach den ersten polizeilichen Maßnahmen wurde der Tatverdächtige in eine Fachklinik gebracht. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Wohnungseinbruchsdiebstahls sowie Widerstandes und tätlichen Angriffes auf Vollstreckungsbeamte aufgenommen. (mg)

Drei Verletzte bei Unfall

Zeit: 16.06.2021, 10:40 Uhr

Ort: Frankenberg

(2042) Eine ungewidmete Straße aus Dittersbach kommend in Richtung Frankenberg befuhr ein 30-Jähriger mit einem Mercedes-Transporter. Dabei kam es beim Auffahren auf die S 203/An der Landstraße zum Zusammenstoß mit einem aus Richtung Frankenberg kommenden und auf der Staatsstraße vorfahrtberechtigten Pkw Dacia (Fahrer: 70). Beide Fahrzeugführer und die 66-jährige Beifahrerin im Dacia wurden leicht verletzt. Sachschaden: insgesamt ca. 17.000 Euro. (Ry)

Kollision beim Überholvorgang

Zeit: 17.06.2021, 10:00 Uhr

Ort: Großschirma, OT Seifersdorf

(2043) Am Donnerstagvormittag befuhren hintereinander ein Pkw VW (Fahrerin: 25) und ein Pkw Opel (Fahrer: 65) die Straße Am Perzbach aus Richtung Reichenbach kommend in Richtung Großschirma. Auf Höhe einer Grundstückseinfahrt bog die 25-jährige Vorausfahrende nach links ab. Der hinter ihr fahrende 65-Jährige setzte zum Überholen an und kollidierte mit dem VW. In der Folge fuhr der Opel-Fahrer gegen einen Gartenzaun und schlussendlich gegen einen Telefonmast, welcher auf die Fahrbahn fiel. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Gesamtsachschaden summiert sich auf insgesamt etwa 15.000 Euro. Der Mast wurde durch die Feuerwehr beräumt. (Re)

Frontalunfall hatte drei Schwerverletzte zur Folge

Zeit: 16.06.2021, 15:55 Uhr

Ort: Zschaitz-Ottewig

(2044) Ein 52-Jähriger befuhr mit einem Lkw Renault die B 169 aus Richtung Riesa kommend in Richtung Döbeln. Etwa 150 Meter nach der Einmündung zur Straße Am Wolfsgut geriet der Lkw aus noch zu klärenden Gründen in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden Pkw VW (Fahrer: 55) zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW ausgehoben, gelangte teils auf die Leitplanke und wurde von dem Lkw noch etwa 60 Meter vor sich hergeschoben. Sowohl der 55-Jährige als auch der Lkw-Fahrer und sein Beifahrer (54) wurden schwer verletzt. Rettungskräfte versorgten die Verletzten und brachten sie schließlich in Krankenhäuser. Im Einsatz befanden sich auch ein Rettungshubschrauber sowie ein Hubschrauber der sächsischen Polizei, dessen Besatzung zum Zwecke der Unfallermittlungen Übersichtsaufnahmen fertigte. Der unfallbedingte Gesamtsachschaden wurde auf ca. 55.000 Euro geschätzt. Die B 169 blieb bis zur Bergung der Fahrzeuge und Beräumung der Unfallstelle bis gegen 21:50 Uhr voll gesperrt. (Ry)

Renault stieß beim Zurücksetzen gegen Motorrad

Zeit: 16.05.2021, 19:50 Uhr

Ort: Döbeln

(2045) Mit einem Pkw Renault setzte eine 34-Jährige am Abend von einem Parkplatz einer Gartenanlage in der Zschepplitzer Straße zurück, um auf selbige Straße aufzufahren. Dabei kam es jedoch zum Zusammenstoß mit einem in Richtung S 34 fahrenden Krad Suzuki, wodurch die Bikerin (38) zu Sturz kam und verletzt wurde. Rettungskräfte brachten die 38-Jährige zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Der unfallbedingte Gesamtsachschaden wurde auf ca. 1.600 Euro beziffert. (Ry)

 

Erzgebirgskreis

Dachstuhl brannte

Zeit: 17.06.2021, 01:00 Uhr

Ort: Lugau

(2046) Zum Einsatz von Feuerwehr, Polizei und Rettungskräften kam es in der vergangenen Nacht in der Flockenstraße. Aus bislang noch nicht geklärter Ursache war es in einer Dachgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses zum Brand gekommen. Das Feuer breitete sich im weiteren Verlauf auf den gesamten Dachstuhl des Gebäudes aus. Der Wohnungsinhaber sowie vier weitere Hausbewohner konnten sich vor Eintreffen der Einsatzkräfte selbstständig in Sicherheit bringen. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr löschte den Brand. Das Wohnhaus ist derzeit nicht bewohnbar. Angaben zum Sachschaden stehen noch aus. Ein Brandursachenermittler wird heute den Brandort untersuchen. Die Ermittlungen dauern an. (mg)

Junger Simson-Fahrer bei Unfall leicht verletzt

Zeit: 16.06.2021, 16:25 Uhr

Ort: Mildenau

(2047) Die Eisenstraße aus Richtung der Hausnummern 23 bis 49 kommend befuhr ein 49-Jähriger mit einem Pkw Opel. An einer Einmündung zur gleichnamigen Eisenstraße bog er nach links ab, wobei es zur Kollision mit einem vorfahrtberechtigten Kleinkraftrad Simson kam. Der 15-jährige Mopedfahrer wurde leicht verletzt. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf insgesamt rund 600 Euro. (Ry)

Kind stürzte mit Fahrrad und verletzte sich schwer

Zeit: 16.06.2021, 19:50 Uhr

Ort: Ehrenfriedersdorf

(2048) Mit einem Mountainbike war ein 11-Jähriger am Abend auf einer Fahrrad- und Parcours-Strecke (sogenannte Pumptrack-Strecke) an der Adolf-Damaschke-Straße unterwegs, wobei er in einer Steilhangkurve zu Sturz kam und sich schwer verletzte. Das Kind wurde umgehend notärztlich versorgt und mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden am Fahrrad ist vergleichsweise gering. (Ry)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_81851.htm