Erzgebirge Aue feiert Heimsieg gegen Bielefeld

Zuletzt aktualisiert:
Autor: dpa

Der FC Erzgebirge Aue hat seinen Aufwärtstrend in der 2. Fußball-Bundesliga fortgesetzt. Gegen Arminia Bielefeld gewann die Mannschaft von Trainer Daniel Meyer am Samstag vor 8050 Zuschauern mit 1:0 (1:0). Jan Hochscheidt erzielte in der 66. Minute den einzigen Treffer der Partie. Durch ihren vierten Saisonsieg blieben die Auer zum dritten Mal in Serie ungeschlagen und konnten sich somit weiter Luft zu den Abstiegsplätzen verschaffen. Für Bielefeld war es dagegen schon die vierte Niederlage in Serie.

Meyer änderte seine Startelf im Vergleich zum Auswärtsspiel bei Dynamo Dresden auf drei Positionen. Für Nicolai Rapp, Calogero Rizzuto (beide gesperrt) und Emmanuel Iyoha (Bank) begannen Malcolm Cacutalua, John-Patrick Strauß und Sören Bertram. Bei Arminia feierte Schlussmann Philipp Klewin sein Zweitligadebüt. Der Ex-Erfurter ersetzte Stammtorhüter Stefan Ortega Moreno, der sich im letzten Heimspiel gegen Greuther Fürth verletzt hatte.

Klewin sorgte in der vierten Spielminute für einen kurzen Schreckmoment bei seinen Mitspielern, als er einen harmlosen Distanzschuss von Hochscheidt erst im Nachfassen festhalten konnte. Wenig später grätschte Brian Behrendt dem durchgebrochenen Bertram im letzten Moment den Ball vom Fuß und verhinderte damit die mögliche Auer Führung (7.).

Nach einer munteren Auftaktphase mussten die Gäste in der 12. Minute bereits das erste Mal wechseln. Kapitän Fabian Klos hatte sich bei einem Zweikampf am Knie verletzt und konnte nicht weiterspielen. Sven Schipplock ersetzte den Stürmer.

Die Auer blieben auch im weiteren Verlauf des ersten Durchgangs die überlegene Mannschaft, taten sich aber schwer, Chancen zu kreieren. Erst in der 37. Minute sorgte Pascal Testroet mit einem Kopfball nach einer Bertram-Flanke wieder für Gefahr. Die Kugel landete allerdings direkt in den Armen von Klewin.

Der zweite Spielabschnitt begann mit einer guten Möglichkeit für die Ostwestfalen. Cédric Brunner kam nach einer Ecke im Strafraum frei zum Kopfball, der nur knapp neben dem linken Pfosten einschlug (50.). Auf der anderen Seite fehlten nach einem Schuss von Bertram ebenfalls nur wenige Zentimeter zur Führung (53.).

In der 66. Minute wurden die Auer Bemühungen belohnt. Aus vollem Lauf traf Hochscheidt nach einem Pass von Dennis Kempe über Klewin hinweg zum 1:0. In der verbleibenden Spielzeit fehlten den Bielefeldern die spielerischen Mittel, um die aufmerksame Abwehr der Gastgeber noch einmal in Bedrängnis zu bringen.