Erzgebirge Aue gewinnt bei Regionalligisten

Zuletzt aktualisiert:

Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue hat auch sein viertes Testspiel im Rahmen der Saisonvorbereitung gewonnen. Bei Regionalligist 1. FC Lok Leipzig setzte sich die Mannschaft von Trainer Daniel Meyer am Mittwochabend vor 964 Zuschauern mit 3:1 (2:1) durch. Nach dem frühen Rückstand durch einen Treffer von Lok-Stürmer Stephané Mvibudulu in der 2. Minute konnte Pascal Testroet (36., 45.+1) die Partie noch vor der Pause für die Auer drehen. Nach dem Seitenwechsel traf Philipp Zulechner (51.) zum Endstand.

Das Meyer-Team war bei hochsommerlichen Temperaturen über 90 Minuten die aktivere Mannschaft. Am oder im Strafraum ließen die «Veilchen» in vielen Aktionen allerdings die letzte Konsequenz vermissen, zudem blieben mehrere gute Chancen ungenutzt. So scheiterte Nicolas Sessa in der 57. Minute mit einem Schuss aus der zweite Reihe an der Querlatte.

Sein nächstes Testspiel bestreitet der FC Erzgebirge am Samstag um 14.00 Uhr bei Drittliga-Absteiger FC Energie Cottbus.