• Die gute wirtschaftliche Situation im Erzgebirgskreis habe zugleich zu einem weiteren Beschäftigungsaufbau und zu einer verstärkten Arbeitskräftenachfrage geführt, so Agenturchef Siegfried Bäumler. Foto (c) Arbeitsagentur Annaberg-Buchholz.

Erzgebirgskreis verteidigt Spitzenplatz am Arbeitsmarkt in Sachsen

Zuletzt aktualisiert:

Es hat im Erzgebirge weniger arbeitslose Menschen und mehr Beschäftigte gegeben. So fasste der Chef der Annaberger Arbeitsagentur, Siegfried Bäumler, die Entwicklung im vergangenen Jahr zusammen.

Anlass war die Bekanntgabe der Jahreszahlen. Danach waren im Durchschnitt gut 9.600 Menschen im Erzgebirgskreis arbeitslos.

Das sei der geringste Wert seit der Wende“, so Bäumler. Außerdem sei die Arbeitskräftenachfrage weiterhin hoch.