• Die ehemalige Fabrikantenvilla Pfau in Burkhardtsdorf. © ERZ-Foto/Georg-Ulrich Dostmann

    Die ehemalige Fabrikantenvilla Pfau in Burkhardtsdorf. © ERZ-Foto/Georg-Ulrich Dostmann

Fabrikantenvilla Pfau in Burkhardtsdorf wird saniert

Zuletzt aktualisiert:

Es soll wieder Leben einziehen in die alte Fabrikantenvilla Pfau in Burkhardtsdorf. Anfang Oktober wurde dem Eigentümer der Villa, Tobias Gahlert, ein Förderbescheid in Höhe von 200.000 Euro vom Land überreicht. Mit dem Geld soll das Kulturdenkmal saniert und wieder als Wohnraum genutzt werden können.

Im ersten Bauabschnitt sollen die Außenmauern erneuert werden. Dem dem Dach und den Fassaden werden auch die Fenster überarbeitet. Außerdem werden die Naturstein-Elemente an der Villa restauriert. Insgesamt werden dafür rund 478.000 Euro eingeplant.

Die Villa Pfau ist ein Kulturdenkmal mit bau- und kunstgeschichtlicher Bedeutung für Burkhardtsdorf. Das Gebäude wurde in den 1920er Jahren für den Strumpffabrikanten Max Pfau direkt neben dem Fabrikgelände errichtet und dokumentiert die örtliche Industriegeschichte der Strumpfindustrie, die Burkhardtsdorf in der Vergangenheit stark geprägt hat. (Mit Georg-Ulrich Dostmann)