Fahrzeug und Carport in Brand geraten | Tödlicher Verkehrsu..

Zuletzt aktualisiert:

Fahrzeug und Carport in Brand geraten | Tödlicher Verkehrsunfall

Chemnitz

Fahrzeug und Carport in Brand geraten

Zeit: 06.11.2021, 14:45 Uhr

Ort: OT Bernsdorf

(3923) Samstagnachmittag war ein Pkw Renault, welcher unter einem Carport auf einem Grundstück in der Lengefelder Straße stand, aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten. In der Folge griffen die Flammen auf den Carport sowie eine angrenzende Garage über. Die Feuerwehr konnte ein weiteres Übergreifen des Brandes auf ein nahes Wohnhaus verhindern und den Brand löschen. Personen wurden nicht verletzt.

Am betroffenen Pkw Renault sowie dem Carport entstand erheblicher Sachschaden. Ein in der Garage stehender Pkw VW wurde durch die Hitzeentwicklung ebenfalls beschädigt. Abschließende Schadensangaben stehen noch aus. Der Sachschaden dürfte sich jedoch auf mehrere zehntausend Euro belaufen.

Die Chemnitzer Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Der Pkw Renault wurde für weitere Untersuchungen sichergestellt. (ju)

Spielautomat in Bar aufgebrochen

Zeit: 06.11.2021, 01:30 Uhr bis 13:30 Uhr

Ort: OT Sonnenberg

(3924) In der Fürstenstraße haben Unbekannte die Tür zu einer Bar aufgehebelt und sich Zutritt in die Gasträume verschafft. Dort hebelten sie eine Spielautomaten auf und stahlen aus diesem mehrere hundert Euro Bargeld. Angaben zur Sachschadenshöhe liegen noch nicht vor. (ju)

Wohnungseinbruch

Zeit: 05.11.2021, 19:30 Uhr bis 06.11.2021, 09:00 Uhr

Ort: OT Sonnenberg

(3925) In der Nacht zum Samstag haben sich Unbekannte gewaltsam Zutritt in eine Wohnung in der Uhlandstraße verschafft. Aus dieser stahlen sie offenbar mehrere elektronische Geräte, darunter Handys sowie einen Fernseher. Konkrete Angaben zum Diebesgut als auch zur Schadenshöhe stehen noch aus. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Wohnungseinbruchsdiebstahl aufgenommen. (ju)

Unglück am Fußgängerüberweg

Zeit: 06.11.2021, 11:15 Uhr

Ort: OT Yorckgebiet

(3926) Ein 72-Jähriger befuhr mit seinem Pkw Toyota die Fürstenstraße, aus Richtung Yorckstraße kommend. Im Bereich eines Fußgängerüberwegs übersah der Fahrzeugführer offenbar ein Mädchen (8), welches den Überweg mit dem Fahrrad überquerte. Es kam zum Zusammenstoß, wobei die Achtjährige stürzte und sich verletzte. Da sich das Mädchen zunächst eigenständig Richtung Gehweg bewegte verkannte der 72-Jährige wohl die Gesamtumstände, verließ zunächst pflichtwidrig die Unfallstelle. Er kehrte erst zu einem späteren Zeitpunkt zum Unfallort zurück. Durch hinzugezogene Rettungskräfte wurde das Kind in ein Krankenhaus verbracht. Der entstandene Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 300 Euro. Die Ermittlungen zum Unerlaubten Entfernen vom Unfallort sowie fahrlässige Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall wurden aufgenommen. (KO)

Alkoholisiert aus dem Verkehr gezogen …

Zeit: 07.11.2021, 03:10 und 04:10 Uhr

Ort: OT Zentrum

(3927)… wurden der 21-jährige Fahrer eines E-Scooters in der Zwickauer Straße sowie der 35-jährige Fahrer eines E-Scooters in der Straße An der Markthalle.

Atemalkoholtests hatten bei dem 21-Jährigen einen Wert von 2,06 Promille, bei dem 35-Jährigen einen Wert von 1,24 Promille ergeben.

Für die beiden deutschen Männer folgten Blutentnahmen und sie kassierten jeder eine Strafanzeige wegen des Verdachtes der Trunkenheit im Verkehr. (Ha/ju)

Landkreis Mittelsachsen

Traktor von Obstplantage gestohlen Polizei sucht Zeugen

Zeit: 04.11.2021, 11:00 Uhr bis 06.11.2021, 06:30 Uhr

Ort: Leisnig

(3928) Unbekannte haben sich an der Chemnitzer Straße (S36) kurz vor Minkwitz auf das Gelände einer Obstplantage begeben und von dort einen Traktor gestohlen.

Die Diebe hatten dazu einen Wildzaun durchtrennt und anschließende die orange-schwarze Arbeitsmaschine zunächst auf den Wegen der Plantage in Richtung S36 gefahren. Dort verliert sich seine Spur. Der Traktor des Herstellers Renault, an dem noch fest ein Notstromaggregat angebaut war, hat einen Wert von etwa 30.000 Euro.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen Diebstahls im besonders schweren Fall aufgenommen und sucht Zeugen. Wer hat von Donnerstagmittag bis Samstagmorgen im Bereich der Obstplantage Beobachtungen gemacht, die mit dem Diebstahl des Traktors in Verbindung stehen könnten? Wer kann Angaben zum Verbleib des Arbeitsfahrzeuges machen? Hinweise richten Sie bitte unter 03431 659-0 an das Polizeirevier Döbeln. (ju)

Fußgängerin übersehen

Zeit: 06.11.2021, 10:05 Uhr

Ort: Waldheim

(3929) Am Samstagvormittag fuhr die 30-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda rückwärts aus einem Grundstück auf die Hauptstraße. Dabei übersah sie eine 83-jährige Fußgängerin auf dem Gehweg und es kam zum Zusammenstoß. Die Frau wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro. (LP)

Mit 2,02 Promille unterwegs …

Zeit: 07.11.2021, 03.00 Uhr

Ort: Freiberg

(3930)… war ein 51-jähriger Fahrradfahrer (deutscher Staatsangehöriger) auf der Hegelstraße. Nach einer Blutentnahme sowie einer Anzeige wegen des Verdachtes der Trunkenheit im Verkehr durfte er seinen Weg fußläufig fortsetzen. (Ha)

Brand einer Fahrzeughalle - Ergänzungsmeldung

Zeit: 05.11.2021, 16.00 Uhr

Ort: Oederan

(3931) Am Freitagnachmittag war eine Fahrzeughalle in der Straße am Brühl in Brand geraten (siehe Medieninformation 511, Meldung 3922, der PD Chemnitz vom 06.11.2021).

Am gestrigen Samstag untersuchte ein Brandursachenermittler den Brandort. Im Ergebnis ist von einer Brandstiftung auszugehen. Die Polizei führt nun dahingehend weitere Ermittlungen.

Zeugen, die am Freitagnachmittag im Bereich Brühl Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, die mit dem Brand in Verbindung stehen könnten, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Freiberg unter der Rufnummer 037322 15-0 am Standort Brand-Erbisdorf entgegen. (ju)

Pkw auf Stauende aufgefahren

Zeit: 06.11.2021, 14:45 Uhr

Ort: Reinsberg, OT Hirschfeld, Bundesautobahn 4, ErfurtDresden

(3932) Der 54-jährige Fahrer eines Pkw Audi befuhr die Autobahn 4 in Richtung Dresden. In Höhe des Dreieck Nossen fuhr er auf einen verkehrsbedingt am Stauende haltenden Lkw MAN (Fahrer: 60) auf. Bei dem Zusammenstoß geriet der Pkw teilweise unter den Auflieger und die 55-jährige Beifahrerin wurde eingeklemmt. Sie musste durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr gerettet und anschließend mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Der Pkw-Fahrer wurde schwer verletzt und kam ebenfalls in ein Krankenhaus. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Die Richtungsfahrbahn wurde für die Dauer der Unfallaufnahme zeitweilig gesperrt. Der unfallbedingte Sachschaden kann derzeit nicht beziffert werden. (LP)

Erzgebirgskreis

Tablet-PC aus Wohnung gestohlen

Zeit: 05.11.2021, 22:00 Uhr bis 06.11.2021; 07:30 Uhr

Ort: Thum

(3933) In der Chemnitzer Straße waren Unbekannte nach Aufhebeln der Tür in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus eingedrungen und hatten einen Tablet-PC gestohlen. Der Gesamtschaden beläuft sich nach einer ersten Einschätzung auf mehrere hundert Euro. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Wohnungseinbruchsdiebstahl aufgenommen. (ju)

Vorfahrt nicht beachtet

Zeit: 06.11.2021, 16:50 Uhr

Ort: Schwarzenberg, OT Wildenau

(3934) Am späten Samstagnachmittag war eine 26-Jährige mit ihrem Pkw Suzuki im Ortsteil Wildenau unterwegs. Beim Abbiegen auf die B101 beachtete die junge Frau den vorfahrtsberechtigten Mercedes Kleintransporter (Fahrer: 23) offenbar nicht und es kam zur Kollision. Beide Unfallbeteiligten wurden schwer verletzt und in ein Krankenhaus verbracht. Der Gesamtsachschaden wird mit zirka 12.000 Euro beziffert. (KO)

Landkreis Meißen

Tödlicher Verkehrsunfall

Zeit: 07.11.2021, 01:30 Uhr

Ort: Nossen, Bundesautobahn A4, Dresden-Erfurt

(3935) Ein 39-Jähriger befuhr die Bundesautobahn in Richtung Chemnitz mit einem Pkw Renault. Er kam zwischen den Anschlussstellen Berbersdorf und Siebenlehn mit dem Fahrzeug ohne Fremdbeteiligung nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr dort zunächst neben der Fahrbahn und kollidierte letztendlich mit einem Baum. Hierbei erlitt der 20-jährige Beifahrer schwerste Verletzungen, denen er noch an der Unfallstelle erlag. Der Renault-Fahrer sowie ein weiterer 34-jähriger Insasse verletzten sich schwer und wurden in Krankenhäuser gebracht. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von über 15.000 Euro. Am Unfallort kamen Kameraden der Feuerwehr, Einsatzkräfte des Rettungsdienstes sowie ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. Im Rahmen der Aufnahme des Verkehrsunfalls wurde auch ein Gutachter hinzugezogen. Eine zeitweilige Vollsperrung der Richtungsfahrbahn war erforderlich. (Ha)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_85000.htm