Falschparker behindern Müllabfuhr in Annaberg-Buchholz

Zuletzt aktualisiert:

Falschparker werden in Annaberg-Buchholz zum Problem für die Müllabfuhr. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, hat es in den letzten Wochen immer wieder Beschwerden der Entsorgungsunternehmen gegeben.

Betroffen waren in Annaberg die Gassen um die Scherbank, die Große und die Kleine Kirchgasse, die Kartengasse sowie die Sommerleite. Im Zentrum von Buchholz gab es Probleme auf der Einenkelstraße, dem Rosen-, Tulpen- und Nelkenweg. Sollten die Fahrzeuge weiterhin nicht durchkommen, haben die Entsorgungsbetriebe angekündigt, künftig ihre Routen umzulegen. Dann werden schmale Gassen nicht mehr angefahren, und die Anwohner müssen ihre Tonnen dann bis zu den breiteren Straßen bringen.

Die Stadt appelliert an die Autofahrer, eine Mindestdurchfahrtsbreite von drei Metern einzuhalten. Nicht nur die Müllabfuhr benötigt Platz, auch Feuerwehr und Rettungsfahrzeuge brauchen den. Das Ordnungsamt soll auf den betroffenen Straßen in nächster Zeit verstärkt kontrollieren.