Fast 7.000 Impftermine in Sachsen nicht wahrgenommen

Zuletzt aktualisiert:

Tausende Termine in sächsischen Impfzentren sind zuletzt nicht wahrgenommen worden. Das hat Sozialministerin Petra Köpping nach Stichproben des DRK mitgeteilt.

Vom 8. bis 15. Juni seien 53.000 Zweitimpfungen durchgeführt worden – von 60.000 geplanten. Viele Termine wurden auch nicht storniert.

Köpping wies auf die sich ausbreitende Delta-Variante hin. Gegen sie helfe nur doppelter Impfschutz. Sie appellierte daran, sich im vorgegebenen Abstand die zweite Impfung geben zu lassen.