FC Erzgebirge Aue empfängt Tabellennachbarn Darmstadt

Zuletzt aktualisiert:

Erzgebirge Aue will die Hinrunde in der 2. Fußball-Bundesliga am Sonntag gegen Tabellennachbar SV Darmstadt 98 erfolgreich abschließen. "Durch den Auswärtssieg vergangene Woche in Fürth haben wir die Chance, unser selbst gestecktes Ziel von 20 Punkten noch zu erreichen und sogar leicht zu überbieten. Dafür müssten wir gewinnen und darauf haben wir die gesamte Trainingswoche ausgerichte", sagte Trainer Daniel Meyer am Freitag. Die Veilchen rangieren mit 18 Zählern derzeit auf dem zwölften Tabellenplatz und haben sieben Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone.

Verzichten muss Meyer gegen die Hessen auf Nicolai Rapp. Der Verteidiger hatte sich in Fürth einen doppelten Bänderriss im Sprunggelenk zugezogen. Wer Rapp am Sonntag ersetzen soll, ließ der Trainer offen. "Es gibt die Überlegung, die Position eins zu eins zu ersetzen. Denkbar ist aber auch, dass wir auf Viererkette umstellen. Damit haben wir im Heimspiel gegen den HSV gute Erfahrungen gemacht", erklärte Meyer, der von seinem Team einen selbstbewussten Auftritt fordert: "Wir wollen offensiv nach vorn spielen und zu Hause eine entsprechende Dominanz entwickeln."

Als zusätzliche Motivation dient für die Auer die 0:1-Niederlage in Darmstadt am letzten Spieltag der vergangenen Saison. Anschließend mussten die Sachsen den Gang in die Relegation antreten, in der sie sich gegen den Karlsruher SC durch einen 3:1-Sieg im Rückspiel retten konnten. "Ich war damals noch nicht dabei, aber ich spüre, dass dieses Spiel in der Mannschaft Spuren hinterlassen hat", sagte Meyer. Die Auer fühlten sich in Darmstadt durch mehrere fragwürdige Schiedsrichter-Entscheidungen benachteiligt.

Anstoß im Erzgebirgsstadion am kommenden Sonntag ist 13:30 Uhr.