FC Lößnitz gewinnt in Unterzahl gegen Niesky

Zuletzt aktualisiert:

In der Landesliga hat der FC 1910 Lößnitz am Samstag eine nervenaufreibende Partie gegen Niesky in den Schlussminuten noch gedreht. Die Elf von René Klingbeil war nach ca. einer halben Stunde nur noch in Unterzahl, nachdem der Schiedsrichter ein Foul von Torhüter Robin Köpsel mit der roten Karte bestraft hatte.

Die Lößnitzer gaben aber weiter Gas und konnten durch Philipp Hauck in Führung gehen. Die Lausitzer antworteten aber mit einem schnellen Konter, und so stand es zur Pause 1:1. In der 75. Minute gelang Niesky der Führungstreffer.

Nach zwei groben Fouls im Lößnitzer Strafraum zeigte der Schiri jedoch in der 90. Minute gleich zwei Mal auf den Elfmeterpunkt. Philipp Hauck verwandelte beide Male sicher, so dass Lößnitz am Ende als Sieger den Platz verlassen konnte.

Aktuell stehen die Erzgebirger in der Landesliga wieder auf Platz 1 und sind punktgleich mit dem VfL Hohenstein-Ernsthal, der allerdings auch drei Spiele weniger hat. Nächsten Samstag müssen die Klingbeil-Schützlinge zum Tabellenvierten nach Großenhain. Anstoß ist 15 Uhr.