• Symbolbild/Archiv

    Symbolbild/Archiv

Freiberg plant Bergstadtfest „light“ im September

Zuletzt aktualisiert:

Normalerweise feiert Freiberg traditionell am letzten Juni-Wochenende sein Bergstadtfest. Aufgrund der Corona-Pandemie fällt es dieses Jahr aus. Jetzt soll es am ersten Septemberwochenende ein Bergstadtfest „light“ geben.

Wie die Stadtverwaltung mitteilte, ist eine Mischung aus Stadtfest und Nachtschicht geplant, mit deutlich mehr Platz zum Flanieren im vorgeschriebenem Mindestabstand. Vor allem die Händler der Innenstadt und Gastronomen sollen sich am gesamten Festwochenende präsentieren können. Für sie sind Flaniermeilen u.a. auf Burg-, Peters- und Erbischer Straße vorgesehen.

Auch auf den großen Bühnen sind Zeiten für Gewerbetreibende und Vereine eingeplant. „Damit geben wir unseren ansässigen Unternehmen die Chance zu zeigen, was sie ausmacht“, sagte Anja Fiedler, die Leiterin des Amtes für Kultur-Stadt-Marketing. So soll es Modenschauen, Interviews und Verkostungen mit Musikprogramm geben. Händler sollten sich jetzt mit ihren Ideen und dafür benötigten Flächen bis Ende Juni hier anmelden.