Gefährliche Körperverletzung mit Stunt-Scooter

Zuletzt aktualisiert:

Gefährliche Körperverletzung mit Stunt-Scooter

Chemnitz

Gefährliche Körperverletzung mit Stunt-Scooter

Zeit: 06.10.2021, 01:30 Uhr bis 01:45 Uhr

Ort: OT Zentrum

(3340) Im Bereich einer Haltestelle in der Straße der Nationen kam es vergangene Nacht zu einer gefährlichen Körperverletzung zum Nachteil eines 44-Jährigen.

Aus bislang unbekannter Ursache hatte ein 18-Jähriger mit seinem Stunt-Scooter auf den 44-jährigen Mann eingeschlagen und diesen dabei am Kopf verletzt. In der Folge floh der mutmaßliche Angreifer in unbekannte Richtung. Während der Geschädigte durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht wurde, gingen die Beamten ersten Zeugenhinweisen nach. Anhand der Hinweise und Personenbeschreibungen konnten sie kurze Zeit später einen 18-jährigen Tatverdächtigen an seiner Wohnanschrift ausmachen. Dabei konnte auch das vermeintliche Tatmittel, der Stunt-Scooter, fest- und sichergestellt werden. Ein mit dem 18-jährigen Deutschen durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,1 Promille. Die Polizei hat eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. Warum es zum Angriff gekommen war, ist Gegenstand der andauernden Ermittlungsarbeit. (Re)

E-Bike gestohlen

Zeit: 29.09.2021, 08:20 Uhr bis 05.10.2021, 14:00 Uhr

Ort: OT Zentrum

(3341) Unbekannte Täter stahlen in den vergangenen Tagen ein E-Bike der Marke Scott, welches in einer Tiefgarage in der Straße Markt angeschlossen war. Das sandfarbene Fahrrad wird mit einem Wert von 3.200 Euro angegeben. Die Polizei ermittelt wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls. Zudem wurde das Fahrrad zur Fahndung ausgeschrieben. (Re)

Mehrere Verstöße bei Kontrolle festgestellt

Zeit: 05.10.2021, zwischen 15:00 Uhr und 19:00 Uhr

Ort: OT Zentrum

(3342) Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Chemnitz führten am Dienstag in der Bahnhofstraße, auf Höhe des Technischen Rathauses, eine Verkehrskontrolle durch. Kontrolliert wurden die Einhaltung der Radwegbenutzungspflicht sowie lichttechnische Vorschriften. In diesem Bereich der Bahnhofstraße sind beidseitig Radwege jeweils mit vorgegebener Fahrtrichtung vorhanden.

Während der vierstündigen Kontrolle wurden durch die Beamten 59 Radfahrende wegen Fahrens auf dem Gehweg und in falscher Richtung mit einem Verwarngeld in Höhe von 20 Euro verwarnt. Ebenfalls 20 Euro Verwarngeld mussten 19 Radfahrende wegen fehlender lichttechnischer Einrichtungen aufbringen.

Wegen vorschriftswidriger Geh- und Radwegbenutzung wurden acht E-Scooter-Fahrer mit 15 Euro Verwarngeld belangt.

Gegen einen Fahrradfahrer wurde eine Ordnungswidrigkeitsanzeige erstattet, da an seinem Fahrrad weder Bremsen noch lichttechnische Einrichtungen vorhanden waren. Wegen Führens eines verkehrsunsicheren Fahrzeuges muss der Mann mit einem Bußgeld von 160 Euro sowie einem Punkt im Fahreignungsregister rechnen. (Kg)

Auffahrunfall an Ampel

Zeit: 05.10.2021, 19:20 Uhr

Ort: OT Lutherviertel

(3443) Auf der Carl-von-Ossietzky-Straße hielt am Dienstagabend die 27-jährige Fahrerin eines Pkw Toyota an der Ampelkreuzung Clausstraße verkehrsbedingt an. Ein nachfolgender Pkw VW fuhr auf den haltenden Toyota, der durch den Anstoß noch über die Clausstraße geschleudert wurde. Die Toyota-Fahrerin erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 4.000 Euro.

Der zunächst unbekannte Fahrer des VW entfernte sich zu Fuß vom Unfallort. Ein eingesetzter Fährtenspürhund konnte eine Spur bis zu einem Einkaufsmarkt in der Zschopauer Straße verfolgen, den VW-Fahrer jedoch nicht feststellen. Anhand von Zeugenaussagen steht ein 37-jähriger Mann im Verdacht, den VW zur Unfallzeit gefahren zu haben. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen. (Kg)

Ampel nicht beachtet?

Zeit: 05.10.2021, 15:15 Uhr

Ort: OT Zentrum

(3444) Die 43-jährige Fahrerin eines Pkw Daewoo war am Dienstagnachmittag von der Limbacher Straße und fortführend in der Hartmannstraße stadteinwärts unterwegs. Die Kreuzung Limbacher Straße/Hartmannstraße/Leipziger Straße/Reichsstraße passierte sie bei Grün. Gleichzeitig bog die 20-jährige Fahrerin eines Pkw Audi von der Leipziger Straße nach links in die Hartmannstraße ab. Es kam zur Kollision zwischen beiden Autos, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 3.000 Euro entstand. Eine der Beteiligten wurde bei dem Unfall leicht verletzt. (Kg)

Entgegenkommenden nicht beachtet?

Zeit: 05.10.2021, 16:50 Uhr

Ort: OT Schloßchemnitz

(3445) Von der Blankenauer Straße nach links in die Lohrstraße bog am Dienstag der 35-jährige Fahrer eines Pkw Ford ab. Dabei kam es zur Kollision mit einem auf der Blankenauer Straße entgegenkommenden Pkw Opel (Fahrerin: 67). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 15.000 Euro. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

Baugerät entwendet

Zeit: 04.10.2021, 17:00 Uhr bis 05.10.2021, 07:00 Uhr

Ort: Mittweida

(3446) In der Nacht zu Dienstag haben Unbekannte eine Baumaschine zur Bodenverdichtung und eine Schubkarre von einer Baustelle in der Chemnitzer Straße entwendet. Der dabei entstandene Diebstahlschaden beläuft sich auf insgesamt etwa 1.100 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Diebstahls aufgenommen. (Re)

Dachstuhl in Brand geraten

Zeit: 06.10.2021, 03:25 Uhr polizeibekannt

Ort: Frankenberg

(3447) Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei kamen in der vergangenen Nacht in der Altenhainer Straße zum Einsatz.

Ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses bemerkte den Brandausbruch im Bereich des Dachstuhls und alarmierte umgehend die Einsatzkräfte. Die Feuerwehr konnte das Gebäude evakuieren, in welchem sich acht Personen im Alter zwischen 14 und 67 Jahren befanden. Vier Mieter konnten vor dem Objekt angetroffen werden. Vier weitere Bewohner wurden durch die Feuerwehrleute mit einer Drehleiter aus dem Haus gerettet und anschließend wegen des Verdachts der Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus gebracht. Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden an. Die Bundesstraße 180 musste im Zuge dessen mehrere Stunden voll gesperrt werden. Ob das Haus weiterhin bewohnbar ist, wird sich im Laufe der Begutachtung zeigen. Derweil war ein Brandursachenermittler der Kriminalpolizeiinspektion Chemnitz im Einsatz. Nach derzeitigem Ermittlungsstand geht man von einem technischen Defekt in der Elektrik im Dachstuhl aus. Der Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf einen sechsstelligen Betrag. (Re)

Kontrolliert und erwischt

Zeit: 06.10.2021, 00:55 Uhr

Ort: Freiberg

(3448) In der Poststraße kontrollierten Polizisten in der Nacht zu Mittwoch einen Fahrradfahrer (40). Während der Kontrolle nahmen die Beamten Alkoholgeruch bei dem 40-Jährigen wahr. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,04 Promille. Für den deutschen Staatsangehörigen folgten eine Blutentnahme sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Kg)

Kollision beim Abbiegen

Zeit: 05.10.2021, 10:25 Uhr

Ort: Mittweida

(3449) Am Dienstagvormittag bog die 68-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda von der Bahnhofstraße nach links in die Schillerstraße ab. Dabei kollidierte der Skoda mit einem entgegenkommenden Pkw Seat (Fahrer: 34). Es entstand Sachschaden an den Fahrzeugen in Höhe von insgesamt etwa 8.000 Euro. Zwei Personen wurden leicht verletzt. (Kg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_84405.htm