Gegen Verkehrszeichen und Ampelmast gefahren

Zuletzt aktualisiert:

Gegen Verkehrszeichen und Ampelmast gefahren

Chemnitz

Mehrere Außenspiegel abgetreten/Zeugengesuch

Zeit: 24.10.2021, 14:00 Uhr bis 23:00 Uhr

Ort: OT Schloßchemnitz und OT Zentrum

(3759) Die Polizei erhielt Sonntagnachmittag und -abend Kenntnis von insgesamt sechs Fahrzeugspiegeln, welche vermutlich abgetreten wurden.

Unbekannte hatten am Nachmittag in der Rochlitzer Straße den linken Außenspiegel von einem Pkw Opel abgetreten. Zudem wurden am Sonntagabend drei weitere Pkw (BMW, Opel, Skoda) in der Wiesenstraße angegriffen und jeweils der linke Außenspiegel abgerissen. 

Die Beamten wurden noch über zwei abgetretene Außenspiegel in der Salzstraße informiert. Vor Ort bestätigte sich die Information. Die Spiegel eines Pkw Honda und eines Pkw Toyota lagen neben den Fahrzeugen.

Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf insgesamt knapp 2.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen und sucht zudem Zeugen. Wer hat am Sonntagnachmittag, zwischen 14 Uhr und 17 Uhr, im Bereich Rochlitzer Straße oder am Abend, zwischen 22 Uhr und 23 Uhr, im Bereich Wiesenstraße bzw. Salzstraße das Tatgeschehen beobachtet? Wer kann die unbekannten Täter beschreiben oder sonst sachdienliche Hinweise geben? Meldungen nimmt das Polizeirevier Chemnitz-Nordost unter Telefon 0371 387-102 entgegen. (Re)

Eingebrochen und Bargeld gestohlen

Zeit: 23.10.2021, 14:20 Uhr bis 24.10.2021, 08:15 Uhr

Ort: OT Kapellenberg

(3760) Unbekannte Täter drangen am Wochenende in ein Bildungsobjekt in der Stollberger Straße ein. Im Inneren brachen sie mehrere Türen auf und durchsuchten die Räumlichkeiten nach Diebesgut. Schlussendlich konnten die Unbekannten etwa 300 Euro Bargeld finden und unbemerkt das Gebäude verlassen. Der Sachschaden summiert sich auf etwa 800 Euro. Die Polizei ermittelt wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls. (Re)

Mazda CX 5 gestohlen

Zeit: 22.10.2021, 13:00 Uhr bis 24.10.2021, 11:30 Uhr

Ort: OT Gablenz

(3761) Zwischen Freitagnachmittag und Sonntagmittag stahlen Unbekannte einen weißen Mazda CX 5 von einem privaten Parkplatz in der Geibelstraße. Der Zeitwert des erstmals 2018 zugelassenen Pkw wird auf rund 20.000 Euro beziffert. Die weiteren Ermittlungen führt die Soko Kfz des Landeskriminalamtes Sachsen. (Re)

Kind bei Unfall schwer verletzt

Zeit: 24.10.2021, 16:30 Uhr

Ort: OT Altchemnitz

(3762) Am Sonntagnachmittag befuhr der 61-jährige Fahrer eines Pkw Dacia die Scheffelstraße aus Richtung Annaberger Straße in Richtung Kauffahrtei. Kurz nach der Paul-Gruner-Straße rannte zur selben Zeit ein fünfjähriger Junge zwischen zwei parkenden Fahrzeugen hindurch auf die Scheffelstraße. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Dacia und dem Kind, wobei der Junge schwer verletzt wurde. Der Autofahrer und seine Beifahrerin (61) erlitten leichte Verletzungen. Am Dacia entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro. (Kg)

Gegen Verkehrszeichen und Ampelmast gefahren

Zeit: 24.10.2021, 17:55 Uhr

Ort: OT Altchemnitz

(3763) Die 62-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda war am Sonntag in der Straße Kauffahrtei in Richtung Scheffelstraße unterwegs. Kurz vor der Kreuzung Kauffahrtei/Scheffelstraße kollidierte der Skoda mit einem Verkehrszeichen, kam danach von der Fahrbahn ab, fuhr teilweise über den Gehweg und prallte gegen einen stillgelegten Ampelmast im Kreuzungsbereich. Es entstand Sachschaden bei dem Unfall in Höhe von insgesamt etwa 6.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Die Skoda-Fahrerin stellte sich dennoch einem Arzt vor zur Blutentnahme. Ein mit der Frau durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,46 Promille. Für die deutsche Staatsangehörige folgten die Sicherstellung ihres Führerscheines sowie eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. (Kg)

Über Verkehrsinsel gefahren

Zeit: 24.10.2021, 20:35 Uhr

Ort: OT Sonnenberg

(3764) Am Sonntagabend war die 44-jährige Fahrerin eines Pkw VW in der Heinrich-Schütz-Straße stadteinwärts unterwegs. Dabei überfuhr sie eine Querungshilfe für Fußgänger und beschädigte ein auf dieser befindliches Verkehrszeichen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 5.500 Euro. Die 44-Jährige blieb unverletzt, stellte sich aber dennoch einem Arzt vor zur Blutentnahme. Ein mit der Frau durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,66 Promille. Für die deutsche Staatsangehörige folgten die Sicherstellung ihres Führerscheines sowie eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

Flachbau brannte/Ergänzungsmeldung

Zeit: 23.10.2021, 14:05 Uhr polizeibekannt

Ort: Sayda

(3765) Nachdem es am Samstag in einem Holzflachbau im Voigtsdorfer Weg gebrannt hatte (siehe Medieninformation Nr. 495 vom 24. Oktober 2021, Meldung 3756), liegt nunmehr ein Ergebnis der Brandursachenermittlung vor. Eine technische Ursache kann ausgeschlossen werden. Nach bisherigen Ermittlungen ist von einer Brandstiftung auszugehen. (Re) 

Ein Verletzter und hoher Sachschaden nach Zusammenstoß

Zeit: 24.10.2021, 11:05 Uhr

Ort: Sayda

(3766) Am Sonntag war der 30-jährige Fahrer eines Pkw VW auf der Chemnitzer Straße (S 207) in Richtung Mittelsaida unterwegs. Als er einem auf seiner Fahrbahnseite liegenden Ast nach links auswich, kam es zur Kollision mit einem nachfolgenden, gerade überholenden Pkw BMW (Fahrer: 57). Danach prallten der VW rechts gegen einen Baum und der BMW links gegen einen Baum. Durch den Anprall überschlug sich der BMW noch und kam auf dem Fahrzeugdach zum Liegen. Der BMW-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 38.000 Euro. (Kg)

Auf Sturz folgte Anzeige

Zeit: 24.10.2021, 03:30 Uhr

Ort: Freiberg

(3767) In der Nacht zum Sonntag bemerkte eine Polizeistreife eine Fahrradfahrerin (24), die mit ihrem Pedelec auf dem Donatsring in Richtung Dresdner Straße unterwegs war. Dabei stieß die 24-Jährige gegen einen Bordstein und stürzte. Sie erlitt leichte Verletzungen. Sachschaden wurde bei dem Unfall keiner bekannt.

Ein während der Unfallaufnahme durchgeführter Atemalkoholtest bei der Frau ergab einen Wert von 0,68 Promille. Für die deutsche Staatsangehörige folgten eine Blutentnahme sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Kg)

Auto kollidierte mit Geländer

Zeit: 24.10.2021, 02:15 Uhr

Ort: Leisnig

(3768) Eine Polizeistreife bemerkte in der Nacht zum Sonntag, wie ein Pkw BMW von der Friedrich-Naumann-Straße über den Olbrichtplatz in Richtung Georg-Friedrich-Händel-Straße fuhr und beim Bemerken des Polizeifahrzeuges stark beschleunigte. Infolgedessen wollten die Polizisten den BMW anhalten und einer Kontrolle unterziehen. Dazu wurde die Leuchtschrift Stopp Polizei sowie das Blaulicht eingeschalten. Der zunächst noch unbekannte BMW-Fahrer ignorierte die Anhaltezeichen der Polizei und setzte seine Fahrt mit hoher Geschwindigkeit fort. Auf der Flucht vor der Polizei kam der BMW in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Geländer und blieb unmittelbar danach in einer Fahrbahnsenke stehen. Bei dem Unfall entstand Sachschaden am BMW und dem Geländer in Höhe von insgesamt etwa 11.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Einem Arzt stellte sich der BMW-Fahrer (32) dennoch vor zur Blutentnahme. Ein mit dem Mann durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,82 Promille. Zudem reagierte ein Drogenvortest positiv auf Amphetamine. Für den deutschen Staatsangehörigen folgten die Sicherstellung seines Führerscheines sowie Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und verbotener Kraftfahrzeugrennen. (Kg)

Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus

Zeit: 24.10.2021, gegen 17:50 Uhr

Ort: Flöha

(3769) Aus bisher unbekannter Ursache war es am Sonntagabend zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Augustusburger Straße gekommen.

Ein Pärchen in einem Pkw hatte beim Vorbeifahren dunkle Rauchschwaden aus einem Fenster im ersten Obergeschoss des mehrstöckigen Gebäudes gesehen und den Notruf gewählt. Rechtzeitig verließen alle zum Zeitpunkt des Brandes im Haus anwesenden Bewohner das Objekt. Ein elfjähriger Junge und seine 19-jährige Schwester konnten sich über ein Fenster aus der Brandwohnung auf ein Vordach retten. Sie wurden wegen des Verdachts der Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus gebracht. Verletzt wurde neben den beiden Geschwistern aus der Brandwohnung niemand. Die Feuerwehr konnte das Feuer schnell löschen. Die betroffene Wohnung bleibt bis auf weiteres unbewohnbar. Die restlichen Mieteinheiten können am heutigen Tag wieder bezogen werden. Angaben zum Sachschaden stehen derzeit noch aus. Zur Brandursache wird ein Ermittler der Kriminalpolizeiinspektion Chemnitz am heutigen Montag zum Einsatz kommen. (Re)

Sturz beim Bremsen

Zeit: 24.10.2021, 16:00 Uhr

Ort: Lunzenau, OT Cossen

(3770) Der 24-jährige Fahrer eines Krads Honda befuhr am Sonntagnachmittag die Alte Straße in Richtung Göhren. An der Einmündung zur S 247 bremste er verkehrsbedingt, wobei er stürzte. Er erlitt schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. (Kg)

Erzgebirgskreis

Autodieb binnen 2,5 Stunden ermittelt

Zeit: 24.10.2021, gegen 09:20 Uhr

Ort: Stollberg

(3771) Beamte des Polizeireviers Stollberg konnten am Sonntagvormittag einen Autodiebstahl binnen 2,5 Stunden aufklären, einen Tatverdächtigen (40) ermitteln und den VW unbeschädigt sicherstellen.

Der Nutzer des VW hatte in den Morgenstunden den Wagen, in dem sich der Schlüssel befand, in der Wiesenstraße kurz unbeobachtet gelassen, um noch schnell etwas aus seiner Wohnung zu holen. Dies nutzte sogleich der 40-Jährige und fuhr mit dem Wagen davon. Der verblüfte VW-Fahrer konnte seinem Auto nur noch hinterhersehen. Er verständigte umgehend die Polizei, was sofortige Fahndungsmaßnahmen nach sich zog. Diese und ein Hinweis zur möglichen Fluchtrichtung seitens des Geschädigten führten schnell zum Erfolg. Etwa zwei Stunden nach der Tat stellten Polizeibeamte den gestohlenen VW auf einem Grundstück in der Thalheimer Straße fest.

In den folgenden 30 Minuten konnten die Polizisten auch den mutmaßlichen Täter ermitteln. Im Zuge der weiteren Prüfungen vor Ort stießen die Beamten auf einen Hausbewohner (40), der bereits mehrfach mit Eigentumsdelikten aufgefallen war. Eine Nachschau in seiner Wohnung förderte schließlich auch den mit dem Fahrzeug gestohlenen VW-Schlüssel zu Tage.

Doch damit nicht genug. Der 40-Jährige ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Zudem reagierte ein Drogenvortest positiv auf Amphetamine, was eine Blutentnahme nach sich zog. Gegen den Deutschen wurden Ermittlungsverfahren wegen Fahrzeugdiebstahls sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter Einfluss berauschender Mittel eingeleitet.

Der wiedergefundene VW wurde sichergestellt. Nach erfolgter kriminaltechnischer Untersuchung soll er heute dem sicher erfreuten Nutzer wieder übergeben werden. (ju)

Eingebrochen und vierstelligen Geldbetrag gestohlen

Zeit: 22.10.2021, 13:00 Uhr bis 24.10.2021, 17:15 Uhr

Ort: Raschau-Markersbach, OT Markersbach

(3772) Unbekannte Täter verschafften sich am vergangenen Wochenende gewaltsam Zutritt in ein Gebäude in der Annaberger Straße. Im Inneren hebelten die Unbekannten auf mehreren Etagen die Bürotüren auf und stahlen einen niedrigen vierstelligen Bargeldbetrag. Der Sachschaden wird mit etwa 100 Euro beziffert. Die Polizei ermittelt wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls. (Re)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_84792.htm