Hund bemerkte Einbrecher und weckte sein Herrchen

Zuletzt aktualisiert:

Hund bemerkte Einbrecher und weckte sein Herrchen

Chemnitz

Hund bemerkte Einbrecher und weckte sein Herrchen

Zeit: 28.04.2021, 04.10 Uhr polizeibekannt

Ort: OT Schloßchemnitz

(1434) Ein Hund hatte am heutigen Morgen einen mutmaßlichen Einbrecher im Flur eines Hauses in der Dorotheenstraße bemerkt und angeschlagen. Daraufhin wurde der Hundebesitzer wach, stellte den bis dato Unbekannten vor einer Kellertür fest und hielt ihn bis zum Eintreffen der alarmierten Polizeibeamten fest.

Die eingesetzten Polizisten konnten den Mann als 22-jährigen Deutschen identifizieren. Die Inaugenscheinnahme seines mitgeführten Rucksacks brachte eine geringe Menge Crystal und diverse Elektrowerkzeuge zum Vorschein. Bei den Werkzeugen handelt es sich augenscheinlich um Diebesgut. Sie wurden sichergestellt. Zudem stellten die Beamten ein Fahrrad der Marke Haibike vor dem Gebäude fest und sicher, da es am 27.04.2021 in der Straße Am Karbel im Chemnitzer Stadtteil Altendorf gestohlen worden war.

Die Polizei hat die Ermittlungen zum Sachverhalt aufgenommen und überprüft in diesem Zusammenhang auch die Umstände zum aufgefundenen Fahrrad und den Werkzeugen im Rucksack des Mannes. Ob und wie der 22-Jährige mit dem Diebstahl in Verbindung stehen könnte, ist Gegenstand der Ermittlungen. Zudem muss sich der Einbrecher wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. (Re)

Handfeste Auseinandersetzung im Stadtgebiet

Zeit: 27.04.2021, 18.00 Uhr

Ort: OT Zentrum

(1435) Zeugen beobachteten Dienstagabend eine handfeste Auseinandersetzung unter mehreren Personen in der Rathausstraße und alarmierten die Polizei.

Eingesetzte Beamte der Sächsischen Bereitschaftspolizei stellten daraufhin am Ort des Geschehens zwei Verletzte (16/m, 18/m) fest und riefen Rettungskräfte hinzu. Nach ersten Erkenntnissen kam es zum Streit zwischen vier syrischen Staatsangehörigen. In der Folge schlugen sich offensichtlich die beiden Verletzten gegenseitig. Einer musste zur ambulanten Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden. Ob die beiden weiteren Anwesenden (17/m, 18/m) ebenfalls an der tätlichen Auseinandersetzung beteiligt waren, ist Gegenstand der Ermittlungen wegen Körperverletzung. (Re)

Tabakwaren und Bargeld aus Ladengeschäft gestohlen

Zeit: 27.04.2021, 18.00 Uhr bis 28.04.2021, 07.00 Uhr

Ort: OT Gablenz

(1436) In der Carl-von-Ossietzky-Straße sind Unbekannte in ein Geschäft eingebrochen. Nachdem die Täter über die aufgehebelte Eingangstür in die Innenräume gelangt waren, entwendeten sie Tabakwaren und Bargeld. Nach einem ersten Überblick beziffert sich der Stehlschaden auf mehrere tausend Euro. Zudem entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (mg)

Kontrolliert und erwischt

Zeit: 27.04.2021, 22.30 Uhr

Ort: OT Altchemnitz

(1437) In der Annaberger Straße kontrollierten Polizisten am Dienstag im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle einen Fahrradfahrer (21). Ein dabei mit dem Mann durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,96 Promille. Für den deutschen Staatsangehörigen folgten eine Blutentnahme sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Kg)

Fahrradfahrerin schwer verletzt

Zeit: 27.04.2021, 11.40 Uhr

Ort: OT Zentrum

(1438) Von einem Hausgrundstück nach rechts auf die Straße der Nationen auffahren wollte am Dienstag der 54-jährige Fahrer eines Pkw Renault. Als er dabei den Gehweg kreuzte, stieß der Pkw mit einer dort fahrenden Fahrradfahrerin (60) zusammen. Die 60-Jährige wurde schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 1 000 Euro. (Kg)

Fahrradfahrer nicht beachtet?

Zeit: 27.04.2021, 12.25 Uhr

Ort: OT Schloßchemnitz

(1439) Der 76-jährige Fahrer eines Pkw VW fuhr am Dienstagmittag von der Bürgerstraße nach links auf die Leipziger Straße. Gleichzeitig kreuzte ein Fahrradfahrer (39) im Bereich des Fußgängerüberweges die Leipziger Straße. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem VW und dem 39-Jährigen, wobei der Fahrradfahrer leicht verletzt wurde. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 500 Euro. (Kg)

Fußgängerin von Pkw erfasst

Zeit: 27.04.2021, 11.00 Uhr

Ort: OT Schönau

(1440) Den Harthweg in Richtung Waldenburger Straße befuhr am Dienstag die 52-jährige Fahrerin eines Pkw Peugeot. Auf Höhe des Friedhofsparkplatzes kam der Peugeot nach links von der Fahrbahn ab und touchierte mit dem Außenspiegel eine auf dem Gehweg laufende Fußgängerin (24). Die 24-Jährige erlitt dabei leichte Verletzungen. Sachschaden wurde keiner bekannt. (Kg)

 

Chemnitz/Landkreis Mittelsachsen

Kia Stinger entwendet

Zeit: 27.04.2021, 17.00 Uhr bis 28.04.2021, 05.20 Uhr

Ort: OT Sonnenberg und Freiberg

(1441) Unbekannte haben offenbar in der vergangenen Nacht einen in der Chemnitzer Zietenstraße abgestellten Pkw Kia entwendet. Der Wert des erstmals 2018 zugelassenen schwarzen Kia Stinger wurde auf rund 55.000 Euro beziffert.

Auch in der Straße Am Mühlteich in Freiberg entwendeten Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch einen Kia Stinger. Der drei Jahre alte, graue Sportwagen hat einen Zeitwert von etwa 33.000 Euro.

Die Soko Kfz des Landeskriminalamtes Sachsen führt die weiteren Ermittlungen zu den Fahrzeugdiebstählen. (mg)

Landkreis Mittelsachsen

Alkoholisiert unterwegs gewesen

Zeit: 28.04.2021, 00.40 Uhr

Ort: Bobritzsch-Hilbersdorf; OT Niederbobritzsch

(1442) Beamte vom Polizeirevier Freiberg unterstützten in der vergangenen Nacht Polizisten der Bundespolizei in der Schmiedegasse. Bei der Kontrolle des Fahrers (43) eines Pkw Subaru stellten die Beamten Alkohol in der Atemluft fest. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,6 Promille. Zudem konnte der 43-Jährige keinen Führerschein vorzeigen, da er nicht im Besitz eines solchen Dokuments ist. Die Überprüfung des Fahrzeugs ergab, dass für den Pkw Subaru seit fast einem Jahr kein Versicherungsschutz besteht.

Für den deutschen Staatsangehörigen folgten eine Blutentnahme in einem Krankenhaus sowie Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz. (Re)

Ein Verletzter, hoher Sachschaden und mehrere Stunden Vollsperrung nach Unfall

Zeit: 27.04.2021, 12.00 Uhr

Ort: Ostrau

(1443) Der 50-jährige Fahrer eines Lkw Volvo befuhr am Dienstagmittag die B 169 aus Richtung Döbeln in Richtung Ostrau. Aus bisher unbekannter Ursache kam der Lkw nach links von der Fahrbahn ab, touchierte einen entgegenkommenden Mähdrescher und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Lkw MAN (Fahrer: 30). Danach kamen beide Lkw von der Fahrbahn ab und im angrenzenden Graben zum Stillstand. Der Volvo-Fahrer erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von geschätzt etwa 180.000 Euro. Die Bundesstraße war für etwa sechs Stunden voll gesperrt. (Kg)

Bus brannte komplett aus

Zeit: 27.04.2021, 17.00 Uhr polizeibekannt

Ort: Burgstädt

(1444) In der Herrenhaider Straße kamen am gestrigen Abend Feuerwehr und Polizei zum Einsatz. Ein Bus Mercedes geriet während der Fahrt vermutlich aufgrund eines technischen Defekts in Brand. Vor Eintreffen der Einsatzkräfte konnten bereits der Busfahrer sowie ein Insasse den Bus eigenständig verlassen. Verletzt wurde niemand. Trotz schneller Löscharbeiten brannte das Fahrzeug komplett aus. Durch die enorme Hitzeentwicklung entstand zudem Schaden auf der asphaltierten Fahrbahn. Eine Vollsperrung der Straße über mehrere Stunden machte sich erforderlich und konnte gegen 22.00 Uhr aufgehoben werden. Eine Firma organisierte die Beseitigung auslaufender Betriebsmittel. Aufgrund der enormen Schäden auf der Fahrbahn machte sich eine Beschilderung erforderlich. Der brandbedingte Sachschaden summiert sich auf insgesamt etwa 85.000 Euro. (Re)

Fahrradfahrer kam bei Ausweichmanöver zu Sturz/Zeugen gesucht

Zeit: 25.04.2021, 14.35 Uhr

Ort: Penig, OT Langenleuba-Oberhain

(1445) Am vergangenen Sonntag ereignete sich in der Schulstraße ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem E-Bike (siehe Medieninformation Nr. 196 vom 26.04.2021, Beitrag 1417), zudem Zeugen gesucht werden.

Ein 78-jähriger Mann befuhr an diesem Nachmittag mit seinem E-Bike die Schulstraße aus Richtung Jahnshain. Zugleich fuhr ein 68-Jähriger mit einem Pkw VW rückwärts von einer Parkfläche auf die Schulstraße. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, wich der 78-Jährige mit seinem E-Bike dem VW auf der Fahrbahn nach links aus. Dabei kam der Mann jedoch zu Sturz und zog sich schwere Verletzungen zu.

Am E-Bike entstand zudem rund 100 Euro Sachschaden.

Wer hat den Unfall gesehen und kann Angaben zur Fahrweise der Beteiligten machen? Unter Telefon 0371 8740-0 werden Hinweise beim Verkehrsunfalldienst in Chemnitz entgegengenommen. (Kg)

Vorfahrtsfehler?

Zeit: 28.04.2021, 07.50 Uhr

Ort: Penig

(1446) Von der Anschlussstelle Penig der Bundesautobahn 72 nach links auf die bevorrechtigte B 175 fuhr am Mittwochmorgen der 49-jährige Fahrer eines Sattelzuges Mercedes. Dabei kam es zur Kollision mit einem auf der Bundesstraße in Richtung Dittmannsdorf fahrenden Pkw Isuzu (Fahrer: 63). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 15.000 Euro. (Kg)

Erzgebirgskreis

Zeugen zu gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr gesucht

Zeit: 25.04.2021, 09.45 Uhr polizeibekannt

Ort: Annaberg-Buchholz

(1447) Bisher unbekannte Täter stellten Absperrmittel auf die Fahrbahn der Gabelsberger Straße bzw. blockierten parkende Fahrzeuge damit. Der Tatzeitraum soll am 25.04.2021, zwischen 02.30 Uhr und 09.40 Uhr liegen. Durch das Aufstellen der Hindernisse bestand für andere Verkehrsteilnehmer eine erhebliche Gefahr, da diese bei Dunkelheit schlecht erkennbar waren.

Die Polizei ermittelt wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und sucht Zeugen.

Wer hat in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht und kann Angaben zum Geschehen machen? Wer wurde durch die Absperrmittel behindert oder gefährdet? Unter Telefon 03733 88-0 werden Hinweise im Polizeirevier Annaberg entgegengenommen. (Kg)

Auffahrunfall an Einmündung

Zeit: 27.04.2021, 08.30 Uhr

Ort: Thum

(1448) Auf der Stollberger Straße fuhr am Dienstagmorgen der 38-jährige Fahrer eines Pkw Skoda auf Höhe der Einmündung Greifensteinstraße auf einen haltenden Pkw Renault (Fahrerin: 60). Die Renault-Fahrerin und ihr Mitfahrer (63) erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro. (Kg)

In Kontrolle geraten

Zeit: 27.04.2021, 20.05 Uhr

Ort: Gornau

(1449) Am Dienstagabend hielten Polizisten in der Chemnitzer Straße (B 180) einen VW-Kleintransporter an und unterzogen ihn einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Ein dabei mit dem 58-jährigen Fahrzeugführer durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,3 Promille. Für den deutschen Staatsangehörigen folgten eine Blutentnahme sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Kg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_80776.htm