In Büros und Mehrfamilienhaus eingebrochen

Zuletzt aktualisiert:

In Büros und Mehrfamilienhaus eingebrochen

Chemnitz/Landkreis Mittelsachsen/ Erzgebirgskreis

Sturm führte zu erhöhtem Notrufaufkommen und zahlreichen Polizeieinsätzen

Zeit: 21.10.2021, 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Ort: Direktionsbereich Chemnitz

(3732) Das gestern über Deutschland hinwegziehende Sturmtief führte auch im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Chemnitz zu einem erhöhten Notrufaufkommen und zahlreichen Polizeieinsätzen.

Insgesamt wurden im Tagesverlauf 140 witterungsbedingte Sachverhalte bekannt und registriert. Der überwiegende Teil der Ereignisse fand im Zeitraum von etwa 8 Uhr bis etwa 16 Uhr statt. Auswirkungen und Einsatzmaßnahmen dauerten teils bis in die Nachtstunden an. Vereinzelt waren auch heute noch Beeinträchtigungen, insbesondere Straßensperrungen, bis in die Mittagsstunden notwendig. Ein konkreter örtlicher Schwerpunkt war nicht zu erkennen, wobei im Landkreis Mittelsachsen etwas mehr Ereignisse mitgeteilt wurden als im Erzgebirgskreis und der Stadt Chemnitz.

Der überwiegende Teil der Mitteilungen bezog sich auf herabgefallene Äste, umgestürzte Bäume oder Verkehrsschilder, heruntergefallene Dachschindeln sowie beschädigte Stromleitungen und Ampelanlagen. Zudem kam es zu 15 witterungsbeeinflussten Verkehrsunfällen, bei denen nach dem derzeitigen Kenntnisstand drei Personen verletzt wurden.

Ausgewählte Ereignisse:

In Aue-Bad Schlema, OT Bad Schlema, erfasste am Donnerstag, gegen 10:30 Uhr ein umstürzender Baum einen Fußgänger (66), der dabei schwer verletzt wurde. Der Mann wollte in seinen am Waldrand neben der Fahrbahn der Grubenstraße parkenden Pkw Skoda einsteigen, als im selben Moment durch den Sturm ein Baum entwurzelt wurde. Der Baum stürzte um und fiel auf den 66-Jährigen. Ein vorbeikommender Mann konnte den unter dem Baum Liegenden mit Hilfe einer Kettensäge befreien. Er wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Auch der Skoda wurde in Mitleidenschaft gezogen. An dem Auto entstand Sachschaden in Höhe von etwa

500 Euro.

In der Freiberger Straße in Wolkenstein stürzte am Donnerstag, gegen 10:10 Uhr, wegen des Sturms ein Baum auf einen vorbeifahrenden Pkw Peugeot. Dabei wurden zwei Pkw-Insassen leicht verletzt.

Ebenfalls am Donnerstag, gegen 11:40 Uhr, befuhr im Wolkensteiner Ortsteil Heinzebank der 33-jährige Fahrer eines VW-Transporters mit die B 174 in Richtung Zschopau. Ungefähr 400 Meter nach der Kreuzung Heinzebank wurde der unbeladene Anhänger von einer Sturmböe erfasst, kippte um und blieb im angrenzenden Graben liegen. Es wurde niemand verletzt. Am Anhänger entstand Sachschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro.

Auf der Autobahn 72 wurde bei Frohburg im Landkreis Leipzig am Donnerstagmittag, gegen 12:20 Uhr, ein Anhänger umgeweht.

Der 58-jährige Fahrer eines Lkw Mercedes mit Anhänger war auf der Autobahn in Richtung Leipzig unterwegs. Ungefähr einen Kilometer nach der Anschlussstelle Geithain erfasste eine Windböe den Sattelzug und drückte diesen nach rechts zur Seite. Dabei wurde der Anhänger umgeweht. Er kippte um und blieb im rechten Fahrstreifen liegen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 12.500 Euro. Verletzt wurde niemand. (ju/Kg)

Chemnitz

Pkw-Anhänger gestohlen

Zeit: 16.10.2021, 18:00 Uhr bis 21.10.2021, 17:15 Uhr

Ort: OT Kapellenberg

(3733) Unbekannte Täter haben einen Pkw-Anhänger von einem Parkplatz in der Neefestraße entwendet. Der erstmals 2017 zugelassene Anhänger der Marke Humbauer wird mit einem Wert von etwa 500 Euro angegeben. Die Polizei ermittelt wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls. (Re)

Laptop, Tablet und Tabakwaren gestohlen

Zeit: 21.10.2021, 04:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Ort: OT Kaßberg

(3734) Unbekannte Täter drangen am Donnerstagvormittag in ein Lokal in der Franz-Mehring-Straße ein. Aus den Geschäftsräumen entwendeten sie einen Laptop, ein Tablet sowie eine unbekannte Anzahl an Tabakwaren. Angaben zum Stehl- und Sachschaden stehen derzeit aus. Die Polizei ermittelt wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls. (Re)

In Büros und Mehrfamilienhaus eingebrochen

Zeit: 21.10.2021, 19:15 Uhr bis 22.10.2021, 06:30 Uhr

Ort: OT Gablenz und OT Lutherviertel

(3735) Unbekannte Täter verschafften sich in der Nacht zu Freitag gewaltsam Zutritt in den Arbeitsbereich eines Bürogebäudes in der Fichtestraße. Sie durchsuchten das Innere nach Brauchbarem und entwendeten u. a. einen Laptop und eine Brille.

Zudem brachen Unbekannte in ein Mehrfamilienhaus in der Hans-Sachs-Straße ein. In der Folge verschafften sie sich gewaltsam Zutritt zu mehreren Kellerabteilen. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts gestohlen.

Ein weiterer Einbruch wurde der Polizei in der Clausstraße gemeldet. Unbekannte haben sich ebenfalls in der Nacht zu Freitag gewaltsam Zutritt in ein Büro verschafft. Die Unbekannten stahlen daraus einen kleinen Bargeldbetrag sowie verschiedene Schlüssel.

Der Gesamtstehlschaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 1.500 Euro beziffert. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Diebstählen im jeweils besonders schweren Fall aufgenommen. Ob es sich bei den Einbrüchen um ein und dieselbe Täterschaft handelt, ist fortan Gegenstand der Ermittlung. (Re)

Mülltonnen angezündet

Zeit: 21.10.2021, 23:45 Uhr polizeibekannt

Ort: OT Hilbersdorf

(3736) Unbekannte hatten in der Nacht zu Freitag mehrere Mülltonnen in der Frankenberger Straße angezündet. Die Feuerwehr konnte eine brennende Mülltonne beiseite ziehen, welche bereits eine Hauswand beschädigt hatte. Zudem trug ein Baum leichte Schäden davon. Durch schnelle Löscharbeiten konnte jedoch ein Übergreifen auf Gebäude verhindert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen vorsätzlicher Brandstiftung aufgenommen. Der durch die Brände verursachte Sachschaden beläuft sich auf insgesamt etwa 6.500 Euro. (Re)

Kollision beim Spurwechsel

Zeit: 22.10.2021, 06:10 Uhr

Ort: OT Siegmar, Bundesautobahn 72, Hof Leipzig

(3737) Gut einen halben Kilometer vor der Anschlussstelle Chemnitz-Rottluff wechselte am Freitag früh der 48-jährige Fahrer eines Sattelzuges MAN vom mittleren in den rechten Fahrstreifen. Dabei kollidierte der Sattelzug mit einem dort fahrenden Pkw Mercedes (Fahrer: 61). Durch den Anstoß drehte sich der Mercedes, schleuderte über alle drei Fahrstreifen und kollidierte noch mit einem im linken Fahrstreifen fahrenden Pkw Ford (Fahrer: 61). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 27.000 Euro. Zur Unfallaufnahme waren der linke und mittlere Fahrstreifen gesperrt. Gegen 08:00 Uhr war die Unfallstelle beräumt und die Richtungsfahrbahn wieder frei befahrbar. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

Simson S51 gestohlen

Zeit: 21.10.2021, 01:15 Uhr bis 17:15 Uhr

Ort: Döbeln

(3738) Unbekannte stahlen im Verlauf des Donnerstags ein Kleinkraftrad Simson von einem Parkplatz in der Schillerstraße. Der Wert des Mopeds wird mit einem Wert von etwa 2.500 Euro angegeben. Die gelbe Simson S51 wurde zur Fahndung ausgeschrieben. Zudem ermittelt die Polizei wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls. (Re)

Beim Rückwärtsfahren angestoßen

Zeit: 21.10.2021, 15:50 Uhr

Ort: Neuhausen

(3739) Rückwärts nach links auf die Brüxer Straße (S 207) fuhr am Donnerstagnachmittag der 71-jährige Fahrer eines Citroën-Kleintransporters. Dabei kam es zur Kollision mit einem in Richtung Bahnhofstraße fahrenden Pkw Ford. Die Ford-Fahrerin (65) erlitt schwere Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 4.000 Euro. (Kg)

Abgekommen und kollidiert

Zeit: 22.10.2021, 07:15 Uhr

Ort: Großschirma, Bundesautobahn 4, Dresden Chemnitz

(3740) Am Freitag früh befuhr der 47-jährige Fahrer eines Pkw BMW die Autobahn 4 in Richtung Chemnitz. Ungefähr zweieinhalb Kilometer vor der Anschlussstelle Berbersdorf kam der BMW nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Mittelleitplanke. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf etwa 20.500 Euro. (Kg)

Drei Anzeigen nach Kontrolle

Zeit: 21.10.2021, 23:40 Uhr

Ort: Rochlitz

(3741) In der Bahnhofstraße kontrollierten am Donnerstag Polizisten einen Ford-Fahrer (34). Während der Kontrolle bemerkten sie Alkoholgeruch bei dem 34-Jährigen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,78 Promille. Außerdem stellten die Beamten fest, dass der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist und die am Pkw angebrachten Saisonkennzeichen entstempelt waren. Das genutzte Auto ist seit Mai 2020 stillgelegt.

Für den 34-Jährigen folgten eine Blutentnahme sowie Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz. (Kg)

Erzgebirgskreis

Pkw Renault beschädigt - Zeugenaufruf

Zeit: 19.10.2021, 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Ort: Annaberg-Buchholz, OT Annaberg

(3742) Am Dienstagnachmittag hatten Unbekannte das Heck eines gelben Renault Kangoo, der im Wendebereich der Straße Wohngebiet Adam Ries abgestellt war, mit einer öligen Flüssigkeit übergossen. Dabei handelt es sich bereits um die fünfte derart durchgeführte Tat in diesem Jahr. Auch wenn sich die Flüssigkeit entfernen ließ, besteht der Verdacht eines dauerhaften Lackschadens. Angaben zur Schadenshöhe liegen noch nicht vor.

Zudem hatten Unbekannte im September den Renault durch mehrere Eindellungen mit einem spitzen Gegenstand beschädigt.

Zum aktuellen Fall sucht die Polizei Zeugen. Wer hat die Täter beobachtet und kann weitere Angaben zu ihnen machen? Wem ist im Verlaufe des Nachmittages die Flüssigkeit am Fahrzeug aufgefallen, sodass eine Tatzeiteingrenzung erfolgen kann? Hinweise nimmt das Polizeirevier Annaberg unter der Rufnummer 03733 88-0 entgegen. (ju)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_84764.htm