• Auszubilender im Beruflichen Schulzentrum für Technik und Wirtschaft in Riesa (Archivfoto)

Junge Sachsen haben gute Chancen auf Ausbildungsplatz

Zuletzt aktualisiert:

In Sachsen stehen die Chancen für Jugendliche, einen Ausbildungsplatz zu finden, so gut wie noch nie. Auf einen Bewerber für einen Ausbildungsplatz kommen im Freistaat etwa 1,14 Stellen, so eine aktuelle Statistik der Landesarbeitsagentur in Chemnitz.

Die Firmen konkurrieren damit um den Nachwuchs. Der Chef der sächsischen Arbeitsagentur Klaus-Peter Hansen empfiehlt den Unternehmen, dem Nachwuchs früh Verantwortung zu übergeben. Die Jugendlichen seien daran interessiert, welchen Sinn eine Firma habe.

Momentan seien noch rund 5.600 Jugendliche auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz. Die Mädchen und Jungen könnten sich bei den Arbeitsagenturen beraten lassen. Es gebe zahlreiche Angebote. Bei dem derzeitigen Fachkräftemangel würden viele Firmen im Freistaat Nachwuchs suchen, so Hansen weiter.