• Symbolbild © Bodo Schwackow/dpa

    Symbolbild © Bodo Schwackow/dpa

Kletterer stürzt 20 Meter in die Tiefe

Zuletzt aktualisiert:

Ein Hobbykletterer ist am Samstag in Wolkenstein beim Abseilen an einem Felsen etwa 20 Meter in die Tiefe gestürzt. Der 35 Jahre alte Mann wurde verletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizeidirektion Chemnitz am Sonntag mitteilte.

Über die Schwere der Verletzungen konnten die Beamten zunächst keine Angaben machen. Ursache für den Unfall war offensichtlich die falsche Bedienung einer Seilbremse. Fremdverschulden könne ausgeschlossen werden, so die Polizei. (dpa)