Jugendlicher mit frisiertem Moped in Raschau gestürzt

Zuletzt aktualisiert:

In Raschau ist am Montagnachmittag ein junger Simsonfahrer gestürzt. Den Beamten war der 17-Jährige bei einer Streife auf der B 101 aufgefallen. Die S 51 war merklich schneller als erlaubt.

Als die Polizei ihn kontrollieren wollte, ignorierte der Fahrer die Haltesignale und flüchtete auf die Straße Zum Sportplatz. Auf einem Feldweg stürzte er und wurde leicht verletzt. Auch ein 43-jähriger Polizist wurde leicht verletzt, als er den jungen Deutschen an einer weiteren Flucht hindern wollte.

Das Moped wurde sichergestellt. Offenbar war es frisiert. Gegen den 17-Jährigen wurde deshalb Anzeige erstattet.