• Werk in Bautzen (Archivfoto: dpa)

    Werk in Bautzen (Archivfoto: dpa)

Kretschmer und Dulig treffen sich mit Bombardier-Deutschlandchef

Zuletzt aktualisiert:

Die Frage, wie es beim Schienenfahrzeughersteller Bombardier weitergeht, beschäftiigt Sachsens Landesregierung. Der Konzern hatte ein Sparprogramm für die deutschen Standorte angekündigt.

Am Montagmittag wollen sich deshalb Ministerpräsident Michael Kretschmer, Wirtschaftsminister Martin Dulig und der Vorsitzende der deutschen Geschäftsführung von Bombardier Michael Fohrer in Dresden zusammensetzen.

Dabei geht es um die Zukunft der beiden sächsischen Standorte in Görlitz und Bautzen. Vor drei Wochen hatte die Gewerkschaft IG Metall über die Kürzungspläne berichtet.