Kunde schlug mit Bratpfanne nach Mitarbeiter

Zuletzt aktualisiert:

Kunde schlug mit Bratpfanne nach Mitarbeiter

Chemnitz

Mann wurde seiner Umhängetasche beraubt/Zeugengesuch

Zeit: 02.10.2021, 21:15 Uhr

Ort: OT Sonneberg

(3297) Am Samstagabend haben vier Unbekannte einen 45-Jährigen an der Ecke Gießerstraße/Uhlandstraße auf seinem Weg nach Hause von hinten unvermittelt geschlagen und überwältigt. Während der handfesten Auseinandersetzung entrissen die mutmaßlichen Angreifer die Umhängetasche des Geschädigten und flüchteten anschließend mit dem Diebesgut in einem schwarzen Pkw in Richtung Zietenstraße. In der Tasche befanden sich mehrere hundert Euro Bargeld sowie diverse Dokumente des 45-Jährigen. Eine ärztliche Untersuchung lehnte er gegenüber den eingesetzten Beamten ab. Ein mit dem Geschädigten durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,2 Promille.

Bei den vier Tatverdächtigen soll es sich um Männer im Alter zwischen 25 und 30 Jahren handeln. Zwei sollen einen schwarzen Vollbart haben. Die vier mutmaßlichen Angreifer haben lediglich ein T-Shirt als Oberbekleidung getragen. Zudem sei ein orangefarbenes T-Shirt bei einem der Männer auffällig gewesen. Bei dem Fahrzeug, mit welchem die Männer flüchteten, könnte es sich um einen schwarzen VW Passat Variant handeln.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Raubes aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen. Wer hat den Übergriff in der Gießerstraße/Uhlandstraße am Samstagabend, gegen 21:15 Uhr, gesehen. Wer kann Angaben zu den mutmaßlichen Angreifern machen oder kennt diese sogar? Wer kann sonst Hinweise geben, die zur Ergreifung der vier Unbekannten führt? Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Chemnitz unter Telefon 0371 387-3448 entgegen. (Re)

 

Kunde schlug mit Bratpfanne nach Mitarbeiter

Zeit: 01.10.2021, 12:00 Uhr

Ort: OT Zentrum

(3298) Freitagmittag forderte ein Mitarbeiter (24) eines Marktes in der Straße Düsseldorfer Platz, mehrfach einen Kunden (20) auf, eine vorgeschriebene medizinische Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Dieser Aufforderung kam der 20-Jährige (gambische Staatsangehörigkeit) nicht nach und warf in der Folge mit einer Bierflasche in Richtung des Mitarbeiters, welcher am Rücken getroffen wurde. Zudem biss der Gambier dem 24-Jährigen in den Arm und versuchte diesen noch mit einer Bratpfanne, welche er ergriff, zu schlagen. Er traf ihn damit nicht. Der Mitarbeiter erlitt dennoch leichte Verletzungen und musste im Anschluss einem Arzt vorgestellt werden. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. (Re)

Tablet und Handy aus Pkw gestohlen

Zeit: 02.10.2021, 03:05 Uhr bis 03:15 Uhr

Ort: OT Furth

(3299) Unbekannte Täter drangen am Samstagmorgen in einen Pkw Touareg ein, welcher in einer Grundstückszufahrt in der Chemnitztalstraße abgestellt war. In der Folge entwendeten die mutmaßlichen Diebe ein Tablet, ein Smartphone sowie eine kleine Menge Bargeld aus dem Fahrzeug. Der Gesamtschaden summiert sich auf etwa 2.100 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (Re)

 

Markise aus Kleingartenanlage entwendet

Zeit: 26.09.2021, 17:00 Uhr bis 02.10.2021, 13:50 Uhr

Ort: OT Gablenz

(3300) In der vergangenen Woche verschafften sich unbekannte Täter Zutritt in ein Gartengrundstück einer Kleingartenanlage in der Casparistraße. Daraufhin demontierten die Unbekannten eine etwa sechs Meter lange und etwa 100 Kilogramm schwere Markise von einer Gartenlaube und stahlen diese. Der Stehlschaden beläuft sich auf insgesamt etwa 2.200 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (Re)

 

Von der Fahrbahn abgekommen

Zeit: 03.10.2021, 02:20 Uhr

Ort: OT Rabenstein

(3301) Ein 27-Jähriger kam im Bereich der Weigandstraße mit seinem Pkw VW nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte in der Folge mit einem Baum. Im Rahmen der polizeilichen Maßnahmen ergab ein durchgeführter Atemalkoholtest einen Wert von 1,34 Promille. Der Fahrzeugführer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und in ein Krankenhaus verbracht. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs gefertigt. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. (KO)

 

Aufgefallen

Zeit: 02.10.2021, 19:00 Uhr

Ort: OT Schloßchemnitz

 

(3302) Einem Zeugen fiel auf der Bundesstraße 174 bei Zschopau ein Pkw Mercedes auf Grund seiner unsicheren Fahrweise auf und verständigte die Polizei. Im Rahmen der eingeleiteten Maßnahmen konnte das Fahrzeug kurze Zeit später im Kreuzungsbereich der Agnes-/Ottostraße fahrend festgestellt und der Fahrzeugführer einer Kontrolle unterzogen werden. Ein hierbei durchgeführter Atemalkoholtest beim 31-Jährigen ergab einen Wert von 1,62 Promille. Eine Blutentnahme wurde veranlasst und die Sicherstellung des Führerscheins erfolgte. Der deutsche Staatsangehörige kassierte eine Strafanzeige wegen des Verdachtes der Trunkenheit im Verkehr. (Ha)

 

Alkoholisiert aus dem Verkehr gezogen …

Zeit: 03.10.2021, 01:45 Uhr

Ort: OT Zentrum

 

(3303) … wurde der 25-jährige Fahrer eines E-Scooters auf der Hartmannstraße. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,28 Promille. Nach einer Blutentnahme durfte der bulgarische Staatsangehörige seinen Weg zu Fuß fortsetzen. Zudem wurde eine Anzeige wegen des Verdachtes der Trunkenheit im Verkehr aufgenommen. (Ha)

Landkreis Mittelsachsen

 

Körperverletzungsdelikt nach Veranstaltung

Zeit: 02.10.2021, 08:00 Uhr polizeibekannt

Ort: Halsbrücke

(3304) Nach einer Veranstaltung von Freitag zu Samstag war ein 21-Jähriger (chilenischer Staatsangehörigkeit) fußläufig auf der Hauptstraße aus Richtung Halsbrücke kommend, in Richtung Freiberg unterwegs. Kurz nach dem Ortsausgang Halsbrücke hielt ein unbekannter Pkw neben dem Mann an. Im Fahrzeug befanden sich zwei Männer, welche den 21-Jährigen beleidigt haben sollen. In der Folge kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung. Die beiden Unbekannten stiegen daraufhin aus dem Fahrzeug und schlugen mehrfach auf den Fußgänger ein und diesen schließlich zu Boden. Im Anschluss flohen sie mit dem derzeit unbekannten Pkw in Richtung Freiberg. Der 21-Jährige stellte sich am Folgetag in einem Krankenhaus vor, in welchem er ambulant behandelt wurde, und alarmierte die Polizei. Die Beamten haben die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. (Re)

Fahrzeugbrand

Zeit: 02.10.2021, 07:00 Uhr

Ort: Rochlitz

 

(3305) Kameraden der Feuerwehr und Polizeibeamte kamen am Samstag auf dem Mühlplatz zum Einsatz. Die 50-jährige Fahrerin eines Pkw Renault bemerkte während der Fahrt eine Rauchentwicklung und hielt auf einem Parkplatz am Mühlplatz an. Kurz nach dem Anhalten geriet das Fahrzeug offensichtlich infolge eines Defektes in Vollbrand und brannte aus. Zudem entstanden Sachschäden an einer nahe gelegenen Hausfassade. Verletzt wurde niemand, Angaben zur Schadenshöhe liegen nicht vor. (Ha)

 

Traktor brannte auf Feld

Zeit: 02.10.2021, 16:20 Uhr polizeibekannt

Ort: Bobritzsch-Hilbersdorf; OT Niederbobritzsch

 

(3306) Wegen eines brennenden Traktors auf einem Feld im Bereich der Hauptstraße kamen Feuerwehr und Polizei am Samstagnachmittag zum Einsatz. Der 39-jährige Fahrer der Landwirtschaftsmaschine hörte einen lauten Knall am Fahrzeug und bemerkte den Brand. Trotz schnellen Einsatzes der umliegenden Feuerwehren brannte der Traktor der Marke Fendt komplett aus. Ein angebautes Mähwerk wurde zudem beschädigt. Verletzt wurde niemand. Der 39-Jährige konnte das Fahrzeug rechtzeitig verlassen. Der brandbedingte Sachschaden summiert sich ersten Schätzungen zufolge auf insgesamt etwa 200.000 Euro. Ein technischer Defekt am Fahrzeug scheint brandursächlich zu sein. (Re)

 

Postzusteller schwer verletzt

 

Zeit: 02.10.2021, 11:25 Uhr

Ort: Waldheim, OT Meinsberg

(3307) Am Samstagmittag beabsichtigte ein 24-jähriger Postzusteller, die Waldheimer Straße zu queren. Er lief hinter seinem am Fahrbahnrand stehenden Fahrzeug hervor auf die Fahrbahn und wurde hierbei von einem vorbeifahrenden Pkw Lada erfasst und auf den Gehweg geschleudert. Der Mann erlitt schwere Verletzungen und musste durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Dessen 68-jähriger Fahrzeugführer blieb unverletzt. (Ar)

 

Alkoholisiert verunfallt

Zeit: 02.10.2021, 18.15 Uhr

Ort: Oberschöna

 

(3308) Ein 41-Jähriger befuhr mit einem Pkw Hyundai die Talstraße aus Richtung Langenhennersdorf in Richtung Wegefahrt. Kurz vor dem Ortseingang von Wegefahrt kam er mit dem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei kollidierte er mit einem Leitpfosten sowie mit einem Verkehrszeichen. Verletzt wurde bei dem Verkehrsunfall niemand, es entstand ein geschätzter Sachschaden von insgesamt etwa 4.000 Euro. Unfallursächlich war offensichtlich das Fahren unter Alkoholeinfluss. Ein am Unfallort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,5 Promille. Eine Blutentnahme wurde fällig und der Fahrzeugführer durfte sich von seinem Führerschein verabschieden, der sichergestellt wurde. Gegen den deutschen Staatsangehörigen wird wegen des Verdachtes der Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. (Ha)

Erzgebirgskreis

E-Bike von Fahrradträger gestohlen

Zeit: 01.10.2021, 19:30 Uhr bis 02.10.2021, 07:10 Uhr

Ort: Schwarzenberg/Erzgeb. OT Rockelmann

(3309) Unbekannte Täter haben in der Nacht von Freitag zu Samstag den Fahrradträger eines Pkw Citroën in der Anton-Günther-Straße beschädigt und das darauf befestigte E-Bike der Marke Flyer gestohlen. Der Wert des dunkelgrauen Fahrrads wird mit etwa 3.000 angegeben. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 150 Euro. Die Polizei ermittelt wegen besonders schweren Falls des Diebstahls. (Re)

 

Fußgänger verletzt

Zeit: 02.10.2021, 21:45 Uhr

Ort: Niederwürschnitz

 

(3310) Der 33-jährige Fahrer eines Traktors übersah offenbar einen vor ihm laufenden Fußgänger und stieß im Bereich Nach den Steegen mit diesem zusammen. Der 47-Jährige wurde bei der Kollision leicht verletzt und durch hinzugezogene Rettungskräfte versorgt. In der Folge entfernte sich der 33-Jährige unerlaubt vom Unfallort, konnte aber zeitnah ermittelt werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest zeigte im Ergebnis 1,58 Promille auf. Neben der Anordnung zur Blutentnahme sowie der Sicherstellung des Führerscheins wurden die Gefährdung des Straßenverkehrs sowie die Unfallflucht zur Anzeige gebracht. (KO)

 

Motorradfahrer schwer verletzt

Zeit: 02.10.2021, 18:00 Uhr

Ort: Annaberg-Buchholz; OT Annaberg

(3311) Am Samstagabend bog der 25-jährige Fahrer eines Pkw Audi von der Parkstraße nach links in die Lindenstraße ab. Hierbei übersah er offensichtlich einen von rechts kommenden vorfahrtsberechtigten 21-jährigen Motorradfahrer und es kam zum Zusammenstoß. In der Folge stürzte der Motorradfahrer und zog sich schwere Verletzungen zu. Er kam zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Am Krad Suzuki und am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8.000 Euro. (Ar)

Drei Verletzte bei Auffahrunfall

Zeit: 02.10.2021, 13:00 Uhr

Ort: Olbernhau, OT Dörnthal

(3312) Die 57-jährige Fahrerin eines Pkw Suzuki beabsichtigte am Samstagmittag von der S 207 nach links in die Hauptstraße abzubiegen. Auf Grund von Gegenverkehr musste sie auf der Fahrbahn halten. Ein hinter ihr fahrender 69-jähriger Suzukifahrer erkannte dies offensichtlich zu spät und fuhr auf den Pkw auf. Hierbei erlitten beide Fahrzeugführer leichte Verletzungen. Die 68-jährige Beifahrerin im auffahrenden Pkw erlitt schwere Verletzungen. Alle drei beteiligten wurden durch Rettungskräfte in umliegende Krankenhäuser gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtsachschaden des Unfalls beläuft sich geschätzt auf etwa 10.000 Euro. Es kam zur zeitweisen Vollsperrung der S 207. (Ar)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_84301.htm